Freitag, 14. August 2009

VERÄNDERUNGEN NACH 10 TAGEN!!!

So, die ersten 10 Tage sind überstanden… Und weil ich mir verbiete, andauernd auf die Waage zu hopsen, mache ich mir heute statt dessen Gedanken darüber, was sich in diesen 10 Tagen verändert hat!

1.
Ich bin irgendwie hellwach und topfit. Laufe den ganzen Tag wie ein Rädchen im Uhrwerk. Aber dann… ganz plötzlich… abends…, werde ich müde als hätte man einen Schalter umgelegt. Vom einen Moment auf den anderen. Das war bisher nicht so. Da war ich dann mal ganz einfach IMMER müde, habe abends aufgedreht und war daraufhin erst weit nach Mitternacht im Bett. Jetzt kann es vorkommen, dass ich schon um 21 Uhr das Bett aufsuche und vor allem tief und fest durchschlafe!!!

2.
Bin leicht aggressiv! Oder besser gesagt… Ich bin eindeutig leichter auf die Palme zu bringen. Meine Familie versucht sich zu arrangieren. Ich weiß nicht, ob das an der Ernährung liegt oder einfach an der Tatsache, dass ich mir vorgenommen habe, nicht mehr allen Frust einfach im wahrsten Sinne des Wortes RUNTERZUSCHLUCKEN…

3.
Mein Gesicht, die Hände und die Füße sind schon deutlich abgeschwollen. Einige Tage musste ich andauernd aufs Klo. Mir selbst und auch meiner Familie ist das gerade im Gesicht schon aufgefallen.

4.
Ich habe viel mehr Lust, mich ausgiebig um mich selbst zu kümmern. Ich lese alles, was zu diesem Thema zu kriegen ist und kann neuerdings Stunden mit eincremen und Körperpflege verbringen. War mir vorher zu lästig. Jetzt bin ICH dran!

5.
Ich habe einen Geschmack im Mund als hätte ich rohen Pansen gegessen. Ekelhaft!

6.
Ich habe plötzlich wieder Durst, bzw. das Gefühl, dass ich jetzt etwas trinken muss. Vorher gab es eigentlich nur ein Gefühl… ESSEN (noch nicht mal unterschieden in HUNGER oder APPETIT – einfach nur Kommando ESSEN).

7.
Mein Blutdruck sinkt. Allerdings ist er sich morgens noch etwas unschlüssig. Ich messe immer vor Tabletteneinnahme. Und ich denke, dass ich vielleicht mal meinen Arzt aufsuchen muss und ihn fragen, wie ich mich tablettentechnisch verhalten soll, wenn der Blutdruck morgens bei normal liegt – nehmen oder nicht nehmen???

8.
Meine Verdauung weiß auch noch nicht so genau, was sie will.

9.
Die Hosen werden eindeutig und unzweifelhaft weiter und gemütlicher. *Haha* Ich bin schon sehr gespannt auf das Wiegen am Montag!

10.
Ich vermisse nichts… Weder Nudeln, Kartoffeln, Süßes oder was weiß ich von dem, was ich nicht mehr esse. NULL JIPPER! Ist das nicht toll? Kein Hunger, keine Verzweiflung, kein Bedarf… Toll!
Teilen

1 Kommentar:

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!