Dienstag, 29. Dezember 2009

21. Wiegetag - nach 4 Monaten 3 Wochen und 5 Tagen

Jetzt hätte ich das fast verdrängt.

Mist auch!

Aber weil ich ja den Tatsachen ins Auge blicken will und die nicht immer so geschmeidig sind..

Die Waage meldete gestern:

101,4

Somit ein PLUS von 400 g seit der letzten Woche und trotzdem eine Gesamtabnahme von 19,5 kg.

Ich mach mir wenig Sorgen, denn ich habe das "Vergnügen" bei jedem Schritt zu SPÜREN, wo das Wasser gelandet ist, nämlich anscheinend in den Füßen!

Egal!

Nach Sylvester geht es heiter weiter. Bis dahin wird Schadensbegrenzung betrieben, will heißen, dass ich brav esse und Sport mache.

Ist jetzt halt so.

Gestern war ich mir Mrs Emm laufen und das fühlte sich phantastisch an! Wir haben die Strecke wieder in 39 Minuten geschafft (knapp 6 km) und das, obwohl die Strecke teilweise noch vereist war und wir uns sehr vorsichtig vorwärts bewegen mussten. Einmal sah ich Eis glitzern und rief noch "Achtung Eis!", da hörte ich neben mir nur noch ein SSSSssssttttttt.. aber Mrs Emm konnte sich gerade noch abfangen!

Am Donnerstag werden wir wieder laufen... Das macht so richtig Spaß!

Morgen fahr ich mit dem Mann nach Köln und dieses Mal werde ich NICHT zurückfahren, bevor ich nicht eine vernünftige Hose habe. Meine Lieblingshose lässt sich nämlich mittlerweile sehr gemütlich mit einer Jogginghose darunter tragen... Und die habe ich am Beginn meiner Abnahme gar nicht anbekommen!!!

Ist ja schön im menschlichen Sinne, aber definitiv nicht schön im optischen Sinne!!!

Ansonsten muss ich doch mal sehen, was man sich für 400 Euro so alles kaufen kann. Aber nur gucken, nicht kaufen. Denn dazu will ich erst noch perfekt in die 46 passen.

Jetzt werd ich mal gucken, was Weihnachten bei euch so alles angerichtet hat.

SOIFZ!
Teilen

Sonntag, 27. Dezember 2009

Tsja... gelernt ist gelernt!

So, Weihnachten ist perdu und ich muss sagen, es war ein entspanntes, lustiges, fröhliches, streßfreies Fest!

Ich hab die GPS-fähige Pulsuhr bekommen und kann mich jetzt also richtig wissenschaftlich in meine sportlichen Ambitionen werfen...

Es gibt allerdings auch etwas zu beklagen. Ich habe etwas gelernt, worauf ich gerne verzichtet hätte:

2 Tage moderater Rotweingenuss (Heiligabend und gestern) entsprechen 1,2 KILO (!!) PLUS auf der Waage!

SHRIEEEEKKKK...

Oh weia, hätte ich nicht vor Wochen auf Nicole gehört und meinen Rotweingenuss über lange Zeit komplett gecancelt, dann hätte ich die Wette NIEMALS gewonnen.

Ansonsten war ich brav wie man es nur sein kann. Allen Verlockungen widerstanden und auch mengenmäßig nicht zu sehr ausgegrätscht. Und was den Rotwein betrifft... Ich gehe davon aus, dass es sich dabei in erster Linie um fiese Wassereinlagerungen handelt und die werde ich auch wieder los!

Die Frage ist allerdings, WANN??? Denn ihr glaubt ja wohl nicht im Ernst, dass ich alkoholfrei ins Neue Jahr kommen... Nönönööööö... so verfolgt bin ich dann auch nicht.

Gut, muss der UHU noch eine Ehrenrunde drehen, aber das ist mir total egal. Im Moment jedenfalls...

ABER...

Sportlich ist die Sudda!

Gestern 1,5 Stunden straffes Gehen mit dem Hund.

Heute 3 Stunden Hardcorewandern mit dem Mann über vereiste/verschneite Flächen!! Und mein GPS-Ührchen hat mir mitgeteilt, dass wir dabei recht exakt 15 km hinter uns gelassen haben (sensationell, wenn man den Untergrund bedenkt!).

Iiiirrrgggeeennddwwwiiieee kann man auch die dabei verbrauchten Kalorien aus dem Ührchen rauskitzeln, aber darin bin ich noch nicht so vertieft. Morgen steht Joggen mit Mrs Emm auf dem Plan. Da nehm ich das Ührchen mit. Vielleicht ist sie talentierter in Technik als ich.

Hmmm...

Jetzt muss ich aber langsam mal kochen. Heute gelüstet es mich nach Fisch in Senfsahnesauce.
Dazu Gemüseauflauf mit Unmengen Sahne und Käse.

LÄCKA!
Teilen

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Aaaaannnnnddddd the winner iiiisssss....




SUDDA!!

Heute Morgen natürlich direkt auf die Waage, kein WENN und kein ABER! Der Mann war zum Glück auch früh genug wach, schließlich musste er mit eigenen Augen sehen und zugeben, dass er verloren hat...

HAT ER DANN AUCH!!!

Mit einem Gesamtgewicht von

100,2 kg

habe ich den Zieleinlauf gemacht und ich versuche auch ernsthaft, mich NICHT darüber zu ärgern, dass...

... ich gestern Abend um 21 Uhr partout noch diesen riesigen Hähnchenschenkel essen musste (und das nur, weil er übrig war!)

SOIFZ!

Scheiß drauf!

ICH HAB GEWONNEN! ICH HAB GEWONNEN!

Und außerdem denke ich, dass es ganz o.k. ist noch kein UHU zu sein, denn so reiße ich mich über die Feiertage etwas zusammen, denn bis Neujahr will ich auf jeden Fall unter Hundert wiegen!!

Leider konnte ich nicht früher bloggen, denn komischer Weise war dann doch eine Menge zu tun... Hmmm... Aber ich bin jetzt soweit durch!

Wir haben nach dem Wiegen gefrühstückt und als ich da so saß und in mein Ei biss, musste ich tierisch heulen. Mein Mann hat sich richtig erschrocken. Die Tränen liefen und liefen und liefen. Ich bin so stolz auf mich, so froh, es durchgezogen zu haben, so erleichtert, dass es funktioniert hat. Da gibt es keine richtigen Worte für. Glaub ich nicht. Und darum war weinen genau das, was die Gefühle auf den Punkt gebracht hat.


Euch allen für die gedrückten Daumen einen wahrhaft fetten Knutsch.

Ich bin so froh, dass es euch gibt, und ich wünsche euch allen und euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen entspannten Rutsch ins Neue Jahr. Passt auf euch auf!!!



Und benehmt euch...

Teilen

Montag, 21. Dezember 2009

20. Wiegetag - nach 4 Monaten 2 Wochen und 4 Tagen

So... der vorletzte Wiegetag für dieses Jahr ist gelaufen. Und das war natürlich auch gleichzeitig der letzte Wiegetag vor Wettende.

Liebe Leute,

es ist und bleibt spannend. Ich kann es nicht anders nennen!

Will die fiese Ische (meine geschätzte Waage... hömmhömm...) mir irgendwas beweisen? Sich für die ganzen bösen Worte, die ich über sie verloren habe, rächen? Grinst sie jetzt glücklich in ihre kleinen Knopfzellen? Sollte ich sie vielleicht mal liebevoll reinigen und polieren, bevor der große Tag kommt?

Man weiß es nicht, man weiß es nicht!

Der langen Rede kurzer Sinn...

101,0 kg

In Worten:
Einhunderteinskommanullkilo!

Ist das nicht ein wenig albern, meine liebe Waage?

Willst du mich provozieren?

Aber mal Scherz beiseite. Sieht man sich die Gewichtsbuchführung am rechten Seitenrand näher an, so bleibt zu sagen, dass ich in der letzten Woche immerhin 700 g abgenommen habe und somit mit 19,9 kg Gesamtabnahme in 20 Wochen meinem Wettziel doch schon erstaunlich nahe gekommen bin.

Was es heute noch zu essen gibt?

Quark!

Trocken!

250 g!

ENDE!

Quatsch, ich freu mich natürlich trotzdem, denn dieses Gewicht zeigte sich OHNE joggen vorher und MIT etwas Leckerem im Bauch sowie ZUSÄTZLICH weiblicher, monatlicher Ungerechtigkeiten an.

Also... weiterhin optimistisch!

Dreimal werden wir noch wach...
Teilen

Sonntag, 20. Dezember 2009

Unverhofft kommt manchmal!!

Am Freitag war ich mit dem Mann ja im Supermarkt einkaufen. Ein Supermarkt der größeren Sorte...

Der Mann organisierte Getränke und beschloss, diese schon mal im Auto zu verstauen. Danach wollte er wieder zurück zu mir kommen.

Zeit verging...

Noch mehr Zeit verging...

Noch viel mehr Zeit verging...

Auf einmal wurde ich von hinten umarmt. Vom Mann!

Er sagte mit erleichterter Stimme:
"Da bist du ja endlich! Ich habe dich gar nicht gefunden. Du siehst so viel größer aus, seit du so abgenommen hast. Ich hab dich nicht gesehen."

Er hatte nach dem falschen "Bild" von mir gesucht.

SOIFZ!

Ist das nicht eins der schönsten Komplimente? Das muss ich nachher noch in die Komplimenteecke eintragen!
Teilen

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Der Weihnachtsmann war da!

Nein, NICHT der UHU-Weihnachtsmann.

Einer von den anderen.

Auf der Arbeit!

Und was schenkt man u.a. einer Frau, die LCHF lebt, zu Weihnachten?





GENAU!

Eine 450g - Salami verbirgt sich in diesem Männchen!!

LÄCKA

*hihi*

Daher geht der Gruß des Tages an Chefin und Chef.

Ihr seid toll!


Ansonsten...

Gerade laufen gewesen, wieder zurück ins Bad und die Waage hat es sich auf jeden Fall noch nicht anders überlegt. Heute Nachmittag bot sie mir ein überaus freundliches

100,4 kg


Ladidadidadida...
Teilen

Mittwoch, 16. Dezember 2009

BOAH BEA!

Hibbelhibbelhibbel...

Ich hab heute Post bekommen!!!

Von datBea!!!

Hab ich das aufgemacht. War da eine Schachtel drin.

Steht drauf, dass man die erst aufmachen darf, wenn man UHU ist!

Öffnet man die Schachtel vorher, nimmt man umgehend 20,4 Kilo ZU!

SHRIEK...

Ha, aber ich bin ja nicht dumm... harrharr...

Hab ich die Schachtel dem kleinen Keks gegeben. Schließlich wiegt sie unter 100, ist also UHU und genauso neugierig wie die Mutter.

Der kleine Keks nimmt also die Schachtel, dreht sich weg, schaut rein, schließt die Schachtel und gibt sie mir über alle Backen STRAHLEND zurück.


Ich:
"Uuuuunnnnd? Was ist drin?"

der kleine Keks:
"Das wirst du dann sehen, wenn du UHU bist."

... hebt die Augenbraue und rauscht von dannen.


Äääähhh...

SCHLECHT ERZOGENES GÖR... *hihihi*



Liebe Bea,

ohne zu wissen, was in der Schachtel ist, sag ich schon mal danke, weil ich mich schon über die Tatsache, ein Päckchen von dir bekommen zu haben TIERISCHTIERISCH gefreut habe.

Wenn ich endlich UHU bin, werde ich diese Schachtel feierlich öffnen. Mit Fotolovestory!

Dankedankedanke

Die neugierige Sudda
Teilen

Dienstag, 15. Dezember 2009

Tschakka!!

...um mich mal Sissys Ausdruck für wirklich Unfassbares zu bedienen...

Aber kein anderer Ausdruck passt zu dem, was jetzt kommt!

War ich gerade laufen, danach wollte ich die Eisbeine unter der Dusche parken. Und was macht man vorher, wenn man praktischer Weise gerade eh nackig ist?

Genau...

WIEGEN!

Gut, ich wollte mir ja eigentlich noch die Füße fein machen, bevor ich sie öffentlich präsentiere, aber es kam so plötzlich und überraschend, dass ich es so wie es ist festhalten MUSSTE!!!

Ich kann es immer noch nicht fassen. Ich habe gleich mehrere Fotos gemacht, aber das ist das einzige, das was taugt, die anderen waren aus gegebenem Anlass verwackelt!!

Und, werte Leser, das Wiegeergebnis ist bitte schön INKLUSIVE Kamera!!!

YEAHAW!!!




Teilen

Montag, 14. Dezember 2009

19. Wiegetag - nach 4 Monaten, einer Woche und 4 Tagen

Tsja...

Musste ich ja erstmal arbeiten.

Hatte ich ja zwei Flaschen Wasser dabei.

Hab ich mir ja neulich geschworen, dass ich erst fahren darf, wenn beide Flaschen leer sind.

Deshalb habe ich das auch gemacht.

Also die Flaschen ausgetrunken.

Bis zum bitteren Ende!

War ganz schön viel.

Damit war ich gegen 16.10 Uhr fertig.

Habe ich alles eingepackt und bin gefahren.

Die Straße entlang, links abgebogen...

Weitergefahren bis in unseren Ort und rechts abgebogen.

Angehalten.

Auto aus.

Noch die leeren Flaschen mit rein genommen.

15 Stufen bis ins Bad geklettert.

Hose ausgezogen.

Pulli ausgezogen.

Unterwäsche ausgezogen.

Socken ausgezogen.

Nochmal aufs Klo gegangen.

16.25 Uhr war es mittlerweile.

Auf die Waage gestiegen.

FAST RUNTERGEFALLEN!!!

YEAHAW!!!

Sagt diese beste aller Waagen, dass ich trotz Komsum von 0,75 l Wasser und einem Pott Kaffee in der Zeit zwischen 15.45 Uhr und 16.10 Uhr sage und schreibe

101,7 Kilo


wiege und zwar OHNE ABZUG für die kurz zuvor genossenen Getränke!

Holy Shit!!

Bin ich glücklich, oder was???

Könnte das bedeuten, dass ich EIGENTLICH schon die Wette gewonnen habe???

Denn dazu fehlen mir jetzt nur 800 g und die habe ich locker noch an Wasser in mir drin!

Für die Statistik...

In der letzten Woche habe ich somit 0,5 Kilo abgenommen und insgesamt in 19 Wochen 19,2 Kilo ins Nirvana geschickt!!!


Jetzt brauch ich aber ein dickes Würstchen mit Senf. NEIN, ich brauche ZWEI dicke Würstchen mit Senf!!
Teilen

LCHF-Rezept Seelachs mit Rahmspinat überbacken

Du brauchst dazu:

2-4 Seelachsfiltes
450 g Rahmspinat
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
200 g Kräuterfrischkäse
150 g gerieben Käse


Und so geht es:

Knoblauch und Zwiebel fein würfeln und in Butter anbraten. Den Rahmspinat am besten vorher schön auftauen und dann zu den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln geben.

Dann den Kräuterfischkäse dazu geben und so lange rühren bis er sich im Rahmspinatmix aufgelöst hat.

Fischfiltes in eine Auflauffrom legen und den Spinat darüber verteilen, den gerieben Käse darüber streuen und im Backofen bei 200 Grad 30-35 Min. backen.


Wow, so einfach kann es sein!

Das Rezept mal wieder von unserer kleinen Nightwitch!!

Das muss ich ausprobieren. Vielleicht ist das sogar familientauglich (jedenfalls wenn ich die Zwiebeln und den Knoblauch mindestens püriere!!)
Teilen

Freitag, 11. Dezember 2009

Die richtige Ernährungswahl ist das Wesentliche!

Die Gedankenberge laufen weiter...

Ich hab ja nun gut 4,5 Monate gebraucht, um die ersten fast 20 Kilo abzunehmen.

Vor mir liegen noch mehr als 30!

Klar ist auch, dass es am Anfang schneller geht. Es ist ganz sicher nicht so, dass ich weiterhin mit durchschnittlich einem Kilo Abnahme die Woche rechnen kann. So dumm bin ich nicht!

Ich habe mich darauf eingestellt, dass ich noch mindestens ein Jahr damit zubringen werde, den Rest zu verlieren. Das ist eine lange Zeit und sicherlich keine einfache Aufgabe.

Und doch bin ich zuversichtlich und überzeugt, dass ich so, wie ich bisher esse, auch weiterhin essen kann/möchte/werde.

Eigentlich glaube ich, dass das Finden des richtigen Weges wesentlicher war, als die Abnahme selbst.

Abgenommen habe ich schon früher... aber wegen der für mich falschen Wahl auch wieder zugenommen.

Auch wenn ich mein Gewicht erreicht habe, bedeutet das nicht, dass ich danach wieder so leben kann, wie vorher. Denn dann wäre ich wahrscheinlich schneller wieder am Anfangspunkt, als mir lieb wäre. War ja nicht normal, was ich vorher getan habe. Wäre es das gewesen, woher käme dann das massive Übergewicht?

Es ist so schön, dass ich MEINE Ernährung für mich finden konnte. Für alle Dickies ist das das Wichtigste: Finde den Weg/die Ernährung mit der du jetzt und am Besten in alle Ewigkeit klarkommst UND abnimmst.

Was für den einen richtig ist, ist noch lange nicht das Richtige für den anderen.

Ich bin im Bezug auf mich tiefenentspannt.

LCHF und ich sind ein gutes Team.


Wie ist es bei dir?

Hast du das Richtige bereits gefunden?

Kannst du damit leben... jetzt und vielleicht für eine lange, lange Zeit?



Einen schönen 2. Advent wünscht euch allen

die SUDDA
Teilen

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Maß genommen!

And here are the results of the Suddian jury:


Hals -4 cm

Oberarme -4 cm

Busen -13 cm

Taille -20 cm

Hüfte -18 cm

Oberschenkel -12 cm (PRO SEITE! WOWIE!!)

Über dem Knie -8 cm (siehe oben drüber!!)

Wade -3 cm

Fußgelenke -3 cm


Diese Werte habe ich seit Mitte/Ende August verloren (dumm genug habe ich mich nicht direkt am Anfang vermessen!!! )

Ist das nicht hammertoll???

Darauf ein Extra-Maxesquark!!



Aber Merksatz für das nächste Messen:

Creme dich nicht ein bevor du misst! Das flutscht blöd!!
Teilen

Kreatives von Maxes & family! Der Maxes-Turm...

Ich kann nicht anders…

Diesen Post von Maxes (jaaaaa... genau DER. Der Erfinder von "Maxes Frühstück"!!) gestern im LCHF-Forum kann ich euch nicht vorenthalten.

Wie die meisten von euch wissen, gibt es (u.a.) ein Nahrungsmittel, was wir DEFINITIV nicht konsumieren:

ZUCKER!

Und da kam der gute Maxes mit einer echten Vorweihnachtsbastelei um die Ecke…

Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass Maxes und seine Familie natürlich die Rechte an dieser unfassbaren Idee für sich beanspruchen!!! *lach*

Außerdem wurde gerade die Info angefügt, dass der kreative Kopf der "Maxes Family" eindeutig SEINE FRAU IST!!

Und was Recht ist, soll auch Recht bleiben! Gruß unbekannter Weise an Maxes Frau! Und auch an Maxes für die Wahrheitsliebe...



Zucker
von maxes » Di 8. Dez 2009, 23:46

Hier mal eine Idee für korrekte Kohlenhydratvernichtung. Die DGE empfohlene Tagesration an Kohlenhydraten als Teelicht-Turm.

Die Idee wurde von meiner Frau mit unseren Kindern sofort spielend umgesetzt.

Was soll man sonst damit machen??










Wenn ich das sehe, muss ich immer wieder lachen...
Leider hab ich überhaupt keine Zuckerwürfel im Haushalt... Nur etwa 100g kümmerliche Streuzuckerreste!
Teilen

Mittwoch, 9. Dezember 2009

LCHF-Rezept Leckeres im Folienpaket

Geht immer!!! Superlecker...

Und mal ohne Fleisch (extra für Mausflaus, wenn auch mit Käse...)


Du brauchst dazu für 1 Portion:

1 Paket Fetakäse, gewürfelt
10-15 Cherrytomaten, geviertelt
5 St Jalapenos
1 kleine Zucchini, gewürfelt
2 Zehen Knoblauch, gehackt
1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Oregano


Und so funktioniert es:
Zwei große Stücke Alufolie abreißen und übereinander legen. Die Zutaten vermischen und reichlich Olivenöl darauf geben und umrühren. Nach Geschmack würzen.

Vorsicht mit dem Salz, der Feta hat schon einiges!

Das Paket ordentlich verschließen und dann ab damit in den auf 220°C vorgeheizten Backofen (Umluft) für etwa 20 Minuten!

Aufreißen, abdampfen lassen, eine Nase davon einatmen und heiß genießen!
Teilen

Hat der Mann gefunden...

WOW!

Jetzt bin ich platt... Da surf ich mich Wochen und Monate in Sachen Ernährung durch das Orbit, um gute Artikel zu finden...

Und da findet der Mann einen genialen Artikel über MARGARINE und schickt ihn mir per Mail.

Danke Süßer!

Margarine - Plastik "essbar" gemacht! (drauf klicken!! JETZT!)

Damit die meisten von euch wissen, was ihr aufs "leckere" Brötchen schmiert...

Wohl bekomm's!
Teilen

Montag, 7. Dezember 2009

ENDSPURT...

Ich nähere mich mit großen Schritten dem Wett-Endspurt und damit das auch zu meinen Gunsten ausgeht, habe ich mir Folgendes in den Kopf gesetzt:

Runter mit den KHs!
Nein, Gemüse esse ich weiter, Bikergirl. Aber es lassen sich noch einige Kohlehydrate aus z.B. Joghurt und Nüssen eliminieren... Statt dessen mehr Sahne, Butter und vollfetten Quark und Käse. Dicke Würstchen und Bauchspeck!!

Mehr Wasser!
Ich habe in der letzten Woche mal wieder zu wenig getrunken... Das muss sich ändern! Her mit dem Wasser! Habe hier für den Arbeitstag zwei Flaschen Wasser stehen und die werde ich austrinken... Vorher geht es NICHT heim!

KEINE Zwischenmahlzeiten!
Finger aus dem Kühlschrank. Es gibt keine Käsescheiben und Würstchen oder Nüsse oder Sahne mit Beeren zwischendurch. Zumal ich die nur esse, weil ich Lust oder Appetit drauf habe. Das hat so gar nichts mit Hunger zu tun...

Sport!
3 Mal Laufen steht auf dem Programm. Dazu ziehe ich an den anderen Tagen die Spaziergänge mit dem Hund in die Länge (gestern zwei Stunden). Der Hund freut sich und die Waage auch. Also her mit gutem Wetter! Und natürlich Pilates und Gymnastik zwischendurch, auch wenn mit Mrs Emm gerade Pause ist.

Sonstiges!
Kein Alkohol und keine Cola light. Auch nicht, wenn ich essen gehe...

Yeahaw...


Endspurt, da bin ich...

Weg mit den letzten 1,3 Kilos!!
Teilen

18. Wiegetag - nach 4 Monaten und 4 Tagen

Tsja, anscheinend hab ich es drauf angelegt, die ganze Sache wieder mal so richtig spannend zu machen...

Schlimm nur, dass gerade ich dadurch ein seichtes Nervenkostüm kriege...

Ische sagte heute Morgen...

102,2 kg

Das sind minus 300 g für die letzte Woche und 18,7 Kilo innerhalb der 18 Wochen.

Immerhin ist es nicht mehr geworden, was mich nach dem Jammerwochenende nicht weiter gewundert hätte... Denn dann esse ich tendenziell mehr!

So, liebe Leute, noch 2,5 Wochen bis Heiligabend und der Endspurt für die Wette läuft ab jetzt. Ich hoffe, dass ich viele gedrückte Daumen um mich herum habe und die Nerven behalte!

Eine Theorie, warum das so ist mit der geringeren Gewichtsabnahme, habe ich auch. Aber dazu später...
Teilen

Freitag, 4. Dezember 2009

He-Ho... die 20.000 sind geknackt!

Das ist ja wohl der helle Wahnsinn, oder?

Nach nur 4 Monaten bloggen hat mein Counter schon die 20.000 ereicht! Na, wenn das kein Zusatzgrund zum Feiern am Abend ist, dann weiß ich es auch nicht...

Ein Danke an alle Leser, die mich begleiten. Das ist so schön...

Und bitte meldet euch doch mal. Ich würde mich so sehr über ein Zeichen von euch freuen!!!

Schöne Zeit wünscht

Sudda
Teilen

Donnerstag, 3. Dezember 2009

LCHF-Rezept Hack-Bacon-Auflauf

Frisch im Netz gefunden… Klingt lecker, werde ich ausprobieren!


Du brauchst dazu für 6 Portionen:

600g Hackfleisch
400g Bacon
1 Zwiebel
1 EL Chilisauce
Etwas Olivenöl/Butterschmalz zum Braten


Außerdem für die Gratinfüllung:

250 g Champignons in Scheiben
1 kleine Zucchini in 2mm dicken Scheiben
100g geriebenen Käse
3 Eier
200 ml Sahne
100 ml Vollmilch
Pfeffer


Und so geht es:
Die Zwiebel würfeln und in der Pfanne braten.

Den Bacon mit der Schere in Stücke schneiden, auseinander fisseln und ebenfalls anbraten. SALZEN DÜRFTE WEGEN DEM SALZIGEN BACON NICHT NÖTIG SEIN!

Das Hackfleisch zugeben und braten. Mit Chilisauce würzen und etwa 10 min. weiterbraten.

Eine Auflaufform fetten und den Boden mit den Champignonscheiben auslegen. Jetzt in abwechselnden Schichten die Hack-Bacon-Masse, den geriebenen Käse und die Zucchinischeiben einfüllen. Die letzte Schicht sollte aus Käse bestehen.

Eier, Sahne, Milch verquirlen und etwas pfeffern. Diese Masse gleichmäßig über das Gratin verteilen.

Im Backofen bei etwa 200°C Umluft (vorgeheizt) ca. 25 Minuten garen.

Dazu passt eindeutig ein richtig kalter Gurkensalat mit Dill.


Teilen

Mittwoch, 2. Dezember 2009

LCHF-Rezept konkret Maxes Frühstück in Abwandlung

Ich habe ja schon von "Maxes Frühstück" erzählt. Maxes ist ein ganz liebes Forumsmitglied von LCHF.de! (Hallo Maxes)

Aber hier komme ich jetzt mal mit den unfassbaren DETAILS um die Ecke


Du brauchst dafür:

250 g Sahnequark
100 g Schlagsahne
eine Handvoll Beeren (etwa 30 g)
eine paar Walnusskerne (etwa 30 g)


Und so wird es gemacht:

Sahne steif schlagen und mit dem Quark in eine Schüssel geben und unterheben. Walnusskerne etwas zerbröseln und gemeinsam mit den Beeren unterheben.

Fertig!

Lässt sich toll vorbereiten und in einer kleinen Tupperschüssel überall hin mitnehmen. Achtung: Diese Mahlzeit macht über STUNDEN satt. Das liegt an dem hohen Fettanteil, der einfach nur glücklich macht.


FAKTEN:

Diese Mahlzeit enthält tutti kompletti...

30,0 g Eiweiß (13,9 Energie%)
16,0 g Kohlehydrate (7,5 Energie%)
77,0 g Fett (78,5 Energie%)

und sagenhafte 873 KALORIEN!

Yummy...
Teilen

Zwei weitere tote Meilensteine... Jippieh!

120,9 03.08.09 Beginn mit BMI im Bereich Ad. III
119,9 05.08.09 U120
118,0 12.08.09 BMI unter 40, Bereich Ad. II
115,4 20.08.09 10%
114,0 29.08.09 U115
110,9 28.09.09 10 Kilo weg
109,5 05.10.09 U110
108,9 12.10.09 20%
106,0 07.11.09 Größe 48 (Schätzung)
104,4 09.11.09 30%
104,0 30.11.09 U105
103,0 30.11.09 BMI unter 35, Bereich Ad. I
100,9 20 Kilo weg und Wette gewonnen
099,0 U100
098,9 40%
098,0 Größe 46 (Schätzung)
094,0 U95
093,4 50%
090,9 30 Kilo weg
090,0 Größe 44 (Schätzung)
089,0 U90
088,0 BMI unter 30, Bereich Prä.Ad.
087,9 60%
084,0 U850
082,4 70%
082,0 Größe 42 (Schätzung)
080,9 40 Kilo weg
079,0 U80
076,9 80%
076,0 Größe 40 (Schätzung)
074,0 U75
073,0 BMI unter 25, Bereich Normal
071,4 90%
070,9 50 Kilo weg
070,0 Größe 38 (Schätzung)
069,0 U70
066,0 Größe 36 (Schätzung)
065,9 100%

Liebe Leute... also sowas...

Da bin ich doch nur noch BMI-technisch Adipositas Grad 1 (war mal Grad 3!!) und hatte es noch nicht mal gemerkt.

Tss... tsss...

Die nächsten zwei Punkte auf der Liste sind sehr wichtig und ich freue mich schon jetzt wie die Schneekönigin darauf, sie zu ELIMINIEREN!

YEAHAW!
Teilen

Dienstag, 1. Dezember 2009

Ganz brav gewesen!

Jaaaa, superbrav!

Heute war laut Plan vom Personaltrainer Trainingstag.

Folgendes war zu bewältigen:

14 Minuten laufen
3 Minuten gehen
8 Minuten laufen
2 Minuten gehen
6 Minuten laufen
2 Minuten gehen
4 Minuten laufen

Hab ich genau so gemacht und hat natürlich super geklappt.

ALLERDINGS bin ich in dem "6 Minuten laufen"-Intervall mal drei Minuten richtig gespurtet!!!

Ich war nämlich allein auf dem Feld und da kam plötzlich aus dem Nichts ein Kombi. Ich (Angsthase ist mein zweiter Name) umgedreht und Richtung Dorf zurück GERANNT, weil ich am Ende des Feldwegs einen Bauer mit Trecker gesehen hatte. Aber das war noch ein gutes Stück und außerhalb der Hörweite.

Pumpe bis Anschlag!

Hmmm...

Gut, der Kombi wollte zu den großen Windrädern, die an diesem Feldweg liegen. Er hielt dort an und wendete später wieder zurück.

Aber trotzdem...

Mein Kreislauf war VOLL mit Adrenalin.


Ich schwöre!

Und ich hab ganz schön Tempo drauf gehabt...

Ich lauf lieber meinen alten Weg... Der ist näher an der Zivilisation!

Oh weia...
Teilen

LCHF-Rezept In Bacon gewickeltes, gefülltes Schweinefilet

Für 4 Portionen brauchst du:

2 kleine Schweinefilets
reichlich Bacon
Knoblauch
Petersilie
Butter
etwas Salz


Und so wird es gemacht:

Heize den Ofen auf 180°C Umluft vor.

Schneide das Schweinefilet längs tief ein und fülle es mit gehackter Petersilie, Knoblauch, Salz und Butter. Einfacher ist noch, wenn man aus Petersilie, Knoblauch und Butter zunächst eine Kräuterbutter bereitet. Vorsichtig mit Salz abschmecken!!

Verteile die Baconscheiben dicht an dicht nebeneinander auf einem Schneidbrett, lege das Schweinefilet darauf und wickele es in den Bacon ein. Den Bacon schön andrücken! So mit beiden Filets einzeln verfahren.

Lege die eingewickelten Filets auf ein gefettetes Blech (oder mit Backpapier ausgelegt) und setze es in den Ofen bis es eine Kerntemperatur von 65°C erreicht hat (Fleischthermometer).

Herausnehmen und in faire Portionen schneiden (2 für mich – 1 für die anderen??)


Dazu passt:

Eine kalte, einfache Sauce aus 2 Becher Creme Fraiche, abgeschmeckt mit Salz und schwarzem Pfeffer.

Und vielleicht ein richtig guter Endiviensalat in Sahnesauce. Ganz fein geschnibbelt eine Delikatesse!

Oder in Butter und Knoblauch geschmorte Champignons…

Hmmm…




Teilen