Freitag, 7. August 2009

Man wird alt wie ne Kuh und lernt doch dazu…

Großes Erstaunen, dass in mir bisher keinerlei Entzugserscheinungen nach Kohlehydraten aufkommen. Hätte gedacht, dass ich des Nächtens von Träumen mit kohlehydratreichem Inhalt geplagt würde… Vielleicht fliegende Pasta oder leise vor sich knisternde Chipstüten…

NIX!

Gut, ich muss aber schon zugeben, dass ich nie der große Süßzahn war. Das kann mir gestohlen bleiben. Bin eher ein BUTTERBROT-ADDICT! Aber bisher kann ich auch nicht virtuell den Geruch von frischem Sauerteigbrot in meinen Gehirnwindungen erfassen. Da herrscht – zumindest auf diesem Sektor – friedliche Ruhe…

Gestern gab es Mittags Nackenkoteletts mit Blumenkohlpüree und Krautsalat. Leider muss ich zugeben, dass diese Idee nicht so ganz optimal war. Anscheinend verhalten sich Blumenkohl und Kraut gemeinsam im Magen recht merkwürdig. Die Einnahme wurde mit leichtem Magendrücken und lustigen Geräuschen aus dem Inneren quittiert! Gab einen gewissen Lerneffekt!!!

Allerdings gab es diese Reaktion erst, nachdem ich abends noch eine Portion von dem Blumenkohlpüree und einige Scheiben Gouda gegessen hatte.

Habe festgestellt, dass ich viel länger satt bin und auch gar nicht so viel esse, wie ich es vielleicht tun würde, wenn es z.B. Pasta gäbe. Da konnte ich Berge verschlingen und ein Gefühl von SATT hielt nie besonders lange an. Jetzt bin ich rundum gesättigt, zufrieden und froh.

Heute Morgen hatte ich wieder ein Rendezvous mit der Waage… Eigentlich möchte ich das auf einen Gang die Woche beschränken, aber irgendwie kann ich die Füße nicht davon lassen… Und gerade am Anfang – wo es alles so hübsch rasant geht – tut es auch gut, sich das immer wieder bestätigen zu lassen…

Heute Morgen…

118,6 kg

Also 2,3 kg weniger als am Montag. Interessante Dinge dies!
Teilen