Montag, 17. August 2009

Uiuiui... Wochenende!!!

Wollte noch schnell festhalten, dass wir am Wochenende auf einer Feier waren...


Hatte erst ein wenig Schiss, schließlich lauern auf solchen Feiern immer reichlich Verführungen: Alkohol, Kuchen, Chips und was weiß ich. Und man kann mir sagen, was man will... MAN WIRD BEIM ESSEN BEOBACHTET!!! Und auf Fragen, weshalb ich dies und jenes nicht esse, hatte ich keinen Bock. Schließlich habe ich in den vergangenen 15 Jahren schon so manche Diät angedroht/gestartet/abgebrochen, so dass meine Glaubwürdigkeit ordentlich Federn gelassen hat.

Aber es lief toll. Ich hatte wohl vorher gesagt, dass ich keinen Alkohol trinken werde, weil ich davon so fürchterlich anschwelle. Stimmt ja auch! Und ansonsten wurde gegrillt - Fleisch kann ich ja essen und Krautsalat, Tzatziki, Kräuterbutter, etc. auch. Paar Nüsschen zwischendurch. Schließlich haben wir bis halb zwei nachts draussen gesessen...

Wir haben dort übernachtet und gefrühstückt. Dabei habe ich dann wohl ein Brötchen gegessen (das erste nach zwei Wochen) und soooo toll war das jetzt auch nicht. Habe die "Innereien" herausgeporkelt und meinem Sohn gegeben, der das sehr gerne isst, dann dick Butter drauf geschmiert und mit Käse belegt. Außerdem gab es noch zwei weiche Frühstückseier...

Als wir gestern Abend zurück waren, habe ich mir dafür frische Brombeeren mit ungesüsster Schlagsahne gegeben!!! LECKER!

Unterm Strich kann ich nur sagen, dass es keine große Sache war. Ich habe eigentlich befürchtet, dass ich innerlich weinen würde und im schlimmsten Falle fies daneben hauen würde. Aber da war nichts... Keine Verzweiflung, kein Wollen und kein Wimmern.

ICH BIN TOTAL STOLZ AUF MICH!




Teilen

Apfel? Birne? Neee, Barbapapas Barbamama!!!




Wenn ich in manchen Frauenmagazinen blättere, gewinne ich bisweilen den Eindruck, dass dort die Damenwelt in bestimmten "Formen" katalogisiert wird. Wahlweise Apfel- oder Birnenform.

Ich bin da nicht so einseitig… 


Wenn ich tatsächlich gedanklich meinen Bekanntenkreis rein körperlich durchkämme, so finde ich zwar sowohl für die Apfel- als auch für die Birnenform repräsentative Beispiele. Allerdings auch für meine persönlichen Kategorien wie „Sanduhr“ (oben breit/Mitte schmal/unten breit, „Golfschläger“ (alles oben normal, aber extrem breite Waden) sowie „Salzstange“ (bedarf wohl kaum einer Erläuterung). Nicht zu vergessen die Kategorie „Unverschämtheit“ (die wirklich perfekten Körper), die zum Glück superselten ist.

Leider passe ich persönlich in keine der vorgenannten Kategorien. Ich bin von oben bis unten zu dick. Gesicht dick, Hals dick, Arme, Bauch, Busen, Po dick, Beine dick, Hüfte dick, Knie dick…

Sogar Finger und Füße sind… na dick, halt. Meine Schuhgröße hat sich von 39 bei einem Gewicht von 65-68 kg auf heutige 42 hochgedient. Und auch meine Ringe sehen irgendwie nicht ganz so hübsch und dekorativ aus, wenn sie nur die obersten Fingerglieder zieren und müssen daher schön im Kästchen bleiben!!!

Melone? Michelin-Männchen? Barbamama?

Hilfe, wer bin ich???


Teilen

WIEGETAG nach 2 Wochen!!!

Heute Morgen war es wieder so weit!!!

Zeit, die Waage zu betreten und den Tatsachen ins Auge zu blicken!!!

Ich war aber relativ cool, weil ich absolut kein schlechtes Gewissen habe brauchte - war brav wie ein kleines Lamm in der letzten Woche. Einzig die Tatsache, dass ich mich in dem Bereich meines privaten Zyklusses befinde, an dem ich gerne 1-2 kg anlagere, konnte das Ergebnis noch zu meinen Ungunsten verzerren...

116,6 kg

Das bedeutet -1,7 kg für die vergangene Woche und insgesamt -4,3 kg in zwei Wochen.

Nicht übel, nicht wahr????

Jippieeeeeehhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

Werde mir eine Tasse Kaffe holen und ein wenig über den Büroflur tanzen. Höhö!
Teilen