Montag, 14. September 2009

TV-Snacks LCHF-Style


Wenn man einen kuscheligen Abend vor der Glotze (beim Kartenspiel, etc) verbringen will und dabei etwas Knabbern möchte, ist natürlich klar, dass ich mir nicht wie alle anderen Chips, Flips, Salzstangen und Schokolade reinbimsen kann.

Was also tun???


Macht euch doch einfach einen leckeren, gemischten Snackteller:

Käsewürfel
Kleine Salamis
Oliven
Peperoni mit Käsefüllung
Gemüsesticks mit Dipp (passend geschnitztes Gemüse wie z.B. Paprika, Kolrabi, Gurke, rohen Blumenkohl, rohen Brokkoli, etc. und dazu ein Dipp z.B. aus Creme Fraiche, Ziegenfrischkäse, Pfeffer und Salz)
Nüsse (aber besser ohne Salz und GANZ SICHER ohne Schokoladenüberzug)
Kleine Frikadellchen mit Senf (aber ohne Paniermehl zubereitet)

Thunfischsalat (Thunfisch und Creme Fraiche gut vermischen. Mit Mayo, Salz & Pfeffer abschmecken. Eisbergsalat fein schneiden und unterheben)


Na, wenn das NIX ist, dann weiß ich es auch nicht!
Teilen

6. Wiegetag - nach 6 Wochen


Na, da soll mal einer sagen, es ginge nicht voran.

Heute Morgen auf die Waage geflitscht und

112,0 kg

gewogen. Das bedeutet ein Minus von 1,2 kg seit dem vergangenen Montag und ein Minus von 8,9 kg GESAMT in 6 Wochen.

Entspanntes Grundgefühl bei mir, zumal ich richtig glücklich über dieses Ergebnis bin, weil ich gleichzeitig ZYKLUS habe. Und das Wiegen geht in dieser Situation schon mal gerne ins Auge, weil ich tendenziell ordentlich Wasser einlagere.

Dieses Mal habe ich allerdings KEIN Wassergefühl, KEINE Stimmungsschwankung, KEINE Probleme. Auch der ZYKLUS an sich war pünktlich. Wenn ich früher „harte“ Diäten gemacht habe, konnte sich selbiger nämlich schon mal bis zu drei Wochen (!!) nach hinten verschieben.

Für mich ein Zeichen, dass mein Körper mit meiner neuen Ernährungsweise absolut einverstanden ist! Oder nicht? Soweit ich verstanden habe, verschiebt sich der Zyklus bei brachialen Diäten wegen MANGEL, bzw. STRESS im Körper.

Es grüßt eine völlig zufriedene Sudda, die entspannt in die kommende Woche blickt.
Teilen