Montag, 2. November 2009

LCHF-Rezept Kohlpudding

Das gibt es Morgen bei Suddas...

Hab das eben gefunden und weil ich in Schweden schon immer gern Kålpudding gegessen habe, kriegt ihr jetzt auch ne Dosis.

Das schmeckt wie Kohlrouladen... nur ohne die Wickelei!

Du brauchst dazu:
1,5 Kilo Weiss- oder Wirsingkohl
50 g Butter
1 kg gemischtes Hackfleisch
300 ml Sahne
2 Eier
1 Pck Philadelphia natur, Doppelrahmstufe
1 Zwiebel
1 EL Pulverbrühe (Bioladen ohne Hefewürze, Glutamat oder wie sie nun genannt wird)
500 ml Wasser
Pfeffer und Salz

Für die Sauce:
300 ml Saft aus dem ”Pudding”
400 ml Sahne
Salz, Pfeffer (Sojasauce)

So wird es gemacht:

1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Mische das Gehackte, die Sahne, die gehackte Zwiebel, Eier und Philadelphia in einer großen Schüssel.

2. Würze die Masse mit Salz und Pfeffer.

3. Schneide den Kohl in feine Streifen und brate ihn in einer Pfanne in Butter an. Er soll weich werden und eine feine Farbe bekommen.

4. Kohl und Hackfleischmischung untereinander heben. Die Masse auf einem Blech mit relativ hohem Rand (Fettpfanne) flachdrücken und das Gehackte portionsweise einschneiden.

5. Das Brühpulver mit dem Wasser aufkochen und über die Masse geben. Das sieht so aus, als ob viel zu viel Flüssigkeit da ist, aber das ändert sich!

6. Für 45 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

7. Nach 30 Minuten etwa 300 ml Bratensaft abnehmen und in einen Topf füllen. Der Pudding soll weitere 15-20 Minuten garen!. Die Sahne für die Sauce zu dem Sud in den Topf geben und kochend auf etwa die Hälfte reduzieren. Mit Salz, Pfeffer und ggf etwas Soja abschmecken.

Und dann einfach nur schmecken lassen!!!

Dazu passt Blumenkohl- oder Brokkolipüree heftig lecker.

Teilen

Mein kleiner Bruder...

... hat mir nach unserem Babybesuch eine SMS geschickt über die ich mich sowas von gefreut habe, dass ich sie in Teilen direkt hier reinsetze!!!

Mach weiter so mit deinem Blog!
Man hat den Erfolg gesehen. Weiter so!

Oh dankedankedanke!

Daher geht der Gruß des Tages eindeutig an meinen kleinen Bruder (& natürlich seine kleine Familie!!!)

Bist von allen meinen Brüdern der Beste (auch wenn ich eh nur einen habe...)

LOVE YA!

Da Sista

Teilen

13. Wiegetag - nach etwa 3 Monaten

Tatataaaaaa...

Und schon ist wieder Montag und wie (fast) jeder weiß ist Montag = Wiegetag!

Anscheinend reite ich im Moment auf einer unfassbaren Erfolgswelle, denn die noch relativ verschlafene Ische sagte heute Morgen zu mir...

105,7 kg!!!

Somit habe ich in der vergangenen Woche 1,2 kg abgenommen, was gleichbedeutend mit einem Gesamtabwurf von 15,2 kg in fast 3 Monaten ist...

Tanze Samba mit mir...
Samba, Samba die ganze Nacht!!

Ansonsten muss ich zur Zeit EXTREM auf meinen Blutdruck achtgeben. Geschlagen mit extrem hohem Blutdruck musste ich bislang ja immer Tabletten einwerfen. Das hab ich auch gestern Morgen gemacht, obwohl ich eigentlich im Moment immer erst messe, bevor ich mich für oder gegen eine Einnahme entscheide. Aber ich dachte, dass wenn ich laufen gehe, mein Blutdruck wohl in höchste Bahnen steigen würde und es darum ratsam sei, bereits im Vorfeld eine zu nehmen!

WEIT GEFEHLT!

Nachmittags wurd mir schwummrig und als ich dann den Druck gemessen habe, kam ich auf (für mich) beängstigende 90/60!! Holy Moses...

Also ab heute wieder mehrfaches Messen, bevor ich was schlucke!!! Ich werde jetzt zwei Wochen Listen führen und dann dem Arzt vorlegen. Hasis, drückt mir die Daumen, vielleicht werd ich den Shit endlich quit!!

Einen phantastischen Tag an euch alle von Sudda, die heute die ganze Welt abschlecken könnte...
Teilen