Donnerstag, 26. November 2009

Trainingspläne vom Personaltrainer

So, ich habe die Trainingspläne von meinem Personaltrainer (Mr Emm) bekommen. Und ich bin sehr zufrieden! Allerdings muss ich dazu natürlich ein wenig in meinen Ambitionen zurückrudern…

Das ist aber anscheinend nötig, um die Muskulatur und Bänder auf längere Läufe vorzubereiten, etwas, dass ich vor lauter Freude über die Tatsache, dass ich überhaupt laufen kann, nicht berücksichtigt habe.

Er hat sicher Recht und ich habe ihm versprochen, dass ich mich akribisch an seine Pläne halten werde, die für die nächsten 6 Wochen gültig sind.

Anfangen werde ich damit ab nächste Woche und dann bin ich bis Mitte Januar durch.

Im Gegenzug hat er mir aber freundlicher Weise NICHT einen Trainingsplan für absolute Anfänger gegeben, sondern mir schon einen etwas fortgeschritteneren Plan verpasst.

Stolz!

In der ersten Woche fängt es mit 4 Teilen Laufen an.

Also zuerst 14 Minuten laufen, 3 Minuten zügig walken. Dann 8 Minuten laufen und 2 Minuten zügig walken. Als nächstes 6 Minuten laufen und 2 Minuten walken. Zuletzt 4 Minuten laufen und 2 Minuten walken. Summa summarum 41 Minuten.

Das steigert sich von Woche zu Woche und in der 6. Woche bin ich bei 40 Minuten laufen am Stück angekommen.

Das ist doch was!

Und dann darf ich anscheinend am Stück 41 Minuten laufen und mich weiter steigern.

HA!

Marathon irgendwann?

Wer weiß.

Hier ist nichts ausgeschlossen!!!
Teilen

LCHF-Rezepte Gefülltes Omelette zum Frühstück!

Richtig leckeres Käseomelett, geniales Frühstück im LCHF-Style.

Lässt sich schnell zubereiten und hält lange satt!


Für eine Portion brauchst du:

3 Eier
2 EL Sahne
etwa 75 g geriebenen Käse (Achtung: Bitte Inhaltsangabe prüfen… Keine Trennmittel oder Stärke)
Butter
Salz & Pfeffer


Zum Füllen (Vorschläge):

Gebratene Champignonscheiben
geviertelte Kirschtomaten
gebratene Zwiebelwürfel
Mozzarella in Würfel
gebratene Speckwürfel


Und so geht es:
Die Zutaten für das Omelette gut verrühren.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Eimischung in die Pfanne geben. Stocken lassen und das Omelette einmal vorsichtig wenden und von der anderen Seite ebenfalls garen.

Das Omelette auf einen Teller geben und die eine Hälfte befüllen. Omelette umklappen und lecker warm genießen!
Teilen