Freitag, 11. Dezember 2009

Die richtige Ernährungswahl ist das Wesentliche!

Die Gedankenberge laufen weiter...

Ich hab ja nun gut 4,5 Monate gebraucht, um die ersten fast 20 Kilo abzunehmen.

Vor mir liegen noch mehr als 30!

Klar ist auch, dass es am Anfang schneller geht. Es ist ganz sicher nicht so, dass ich weiterhin mit durchschnittlich einem Kilo Abnahme die Woche rechnen kann. So dumm bin ich nicht!

Ich habe mich darauf eingestellt, dass ich noch mindestens ein Jahr damit zubringen werde, den Rest zu verlieren. Das ist eine lange Zeit und sicherlich keine einfache Aufgabe.

Und doch bin ich zuversichtlich und überzeugt, dass ich so, wie ich bisher esse, auch weiterhin essen kann/möchte/werde.

Eigentlich glaube ich, dass das Finden des richtigen Weges wesentlicher war, als die Abnahme selbst.

Abgenommen habe ich schon früher... aber wegen der für mich falschen Wahl auch wieder zugenommen.

Auch wenn ich mein Gewicht erreicht habe, bedeutet das nicht, dass ich danach wieder so leben kann, wie vorher. Denn dann wäre ich wahrscheinlich schneller wieder am Anfangspunkt, als mir lieb wäre. War ja nicht normal, was ich vorher getan habe. Wäre es das gewesen, woher käme dann das massive Übergewicht?

Es ist so schön, dass ich MEINE Ernährung für mich finden konnte. Für alle Dickies ist das das Wichtigste: Finde den Weg/die Ernährung mit der du jetzt und am Besten in alle Ewigkeit klarkommst UND abnimmst.

Was für den einen richtig ist, ist noch lange nicht das Richtige für den anderen.

Ich bin im Bezug auf mich tiefenentspannt.

LCHF und ich sind ein gutes Team.


Wie ist es bei dir?

Hast du das Richtige bereits gefunden?

Kannst du damit leben... jetzt und vielleicht für eine lange, lange Zeit?



Einen schönen 2. Advent wünscht euch allen

die SUDDA
Teilen