Sonntag, 27. Dezember 2009

Tsja... gelernt ist gelernt!

So, Weihnachten ist perdu und ich muss sagen, es war ein entspanntes, lustiges, fröhliches, streßfreies Fest!

Ich hab die GPS-fähige Pulsuhr bekommen und kann mich jetzt also richtig wissenschaftlich in meine sportlichen Ambitionen werfen...

Es gibt allerdings auch etwas zu beklagen. Ich habe etwas gelernt, worauf ich gerne verzichtet hätte:

2 Tage moderater Rotweingenuss (Heiligabend und gestern) entsprechen 1,2 KILO (!!) PLUS auf der Waage!

SHRIEEEEKKKK...

Oh weia, hätte ich nicht vor Wochen auf Nicole gehört und meinen Rotweingenuss über lange Zeit komplett gecancelt, dann hätte ich die Wette NIEMALS gewonnen.

Ansonsten war ich brav wie man es nur sein kann. Allen Verlockungen widerstanden und auch mengenmäßig nicht zu sehr ausgegrätscht. Und was den Rotwein betrifft... Ich gehe davon aus, dass es sich dabei in erster Linie um fiese Wassereinlagerungen handelt und die werde ich auch wieder los!

Die Frage ist allerdings, WANN??? Denn ihr glaubt ja wohl nicht im Ernst, dass ich alkoholfrei ins Neue Jahr kommen... Nönönööööö... so verfolgt bin ich dann auch nicht.

Gut, muss der UHU noch eine Ehrenrunde drehen, aber das ist mir total egal. Im Moment jedenfalls...

ABER...

Sportlich ist die Sudda!

Gestern 1,5 Stunden straffes Gehen mit dem Hund.

Heute 3 Stunden Hardcorewandern mit dem Mann über vereiste/verschneite Flächen!! Und mein GPS-Ührchen hat mir mitgeteilt, dass wir dabei recht exakt 15 km hinter uns gelassen haben (sensationell, wenn man den Untergrund bedenkt!).

Iiiirrrgggeeennddwwwiiieee kann man auch die dabei verbrauchten Kalorien aus dem Ührchen rauskitzeln, aber darin bin ich noch nicht so vertieft. Morgen steht Joggen mit Mrs Emm auf dem Plan. Da nehm ich das Ührchen mit. Vielleicht ist sie talentierter in Technik als ich.

Hmmm...

Jetzt muss ich aber langsam mal kochen. Heute gelüstet es mich nach Fisch in Senfsahnesauce.
Dazu Gemüseauflauf mit Unmengen Sahne und Käse.

LÄCKA!
Teilen