Dienstag, 20. April 2010

LCHF-Rezept Käsegefüllter Hackbraten

Dazu brauchst du:

1 kg Hackfleisch halb und halb
2 Zwiebeln
2 Eier
2 EL Senf (ich nehme Dijonsenf, weil da kein Zucker drin ist!)
100 ml Sahne
1 Paket Bacon
etwa 200 g geriebenen Käse (aber ohne Trennmittel drinne – sonst selber reiben)
Salz und Pfeffer


Und so einfach geht es:

Die Zwiebel schälen, würfeln und in ein wenig Öl glasig braten. Abkühlen lassen.

Das Hackfleisch mit Eiern, Senf, den Zwiebelwürfelchen und Sahne vermischen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hälfte des Hackfleischmixes auf dem Boden einer Auflaufform verteilen und ein wenig andrücken.

Auf diese Lage den Käse gleichmäßig aufstreuen.

Den Rest des Hackfleisch auf der Käseschicht verteilen und andrücken.
Den Bacon chic darauf verteilen.


Bei 200°C im vorgeheizten Ofen etwa 40 min. garen.

Dazu passt herrlich ein gemischter Salat (grüner Salat, Gurke, Champignons, Radieschen) mit einem würzigen Sahnedressing!

*YUMMY*

Teilen

Kommentare:

  1. Ich sabber hier gleich in die Tastatur! Haste da eigentlich eine Versicherung für? Hä?

    AntwortenLöschen
  2. Das hoert sich echt lecker an. Geht bestimmt auch lecker mit Schafskaesefuellung.

    Wo sind die huebschen Fotos??

    Bikey

    AntwortenLöschen
  3. oh ja ....das würd ich auch mögen tun ...lecker!
    sagt die
    Martina Paderkroete:-)

    AntwortenLöschen
  4. Das werde ich morgen direkt ausprobieren. Leeeeecker :o)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Sudda, kann es sein, dass das Rezept nicht richtig verlinkt ist? Ich wollte - wie angegeben - Coleslaw laden und bin dann beim "Käsegefüllten Hackbraten" gelandet. Schade eigentlich.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Gestern habe ich den Hackbraten zubereitet, allerdings nur mit Schweinemett, da mein Mann das gemischte mit Rind nicht mag! Es hat 6 Portionen ergeben, so brauchte ich heute nicht kochen!
    Schmeckt sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!