Donnerstag, 1. Juli 2010

LCHF-Rezept "Sahneeis"

Genau das Richtige bei diesen Temperaturen und so einfach...
Was Leckeres zum Genießen!

Aber Achtung... Das ersetzt je nach Menge durchaus eine komplette Mahlzeit, da es sehr, sehr sättigt!

Man nehme:

Eine größere Hand voll gefrorener Beeren (bitte ungezuckert!!)
1/2 - 1 Becher flüssige Schlagsahne

Die Beeren einfach in die flüssige Sahne geben, umrühren, 3-4 Minuten stehen lassen, noch ein paar Mal umrühren...

FERTIG!

Durch die gefrorenen Beeren wird die Konsistenz der Sahne recht fest. Eisähnlich sozusagen.

Und sowas von LÄCKA! Besonders schön, wenn die noch kalten Beeren langsam auf der Zunge zergehen...

SOMMER!
Teilen

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. So, neuer Versuch...

    Huhu Sudda,

    ... super Rezept.

    Und für alle, die nicht LCHF-en, sondern weniger Fett wollen: Joghurt statt Sahne (sogar Rahmjoghurt hat deutlich weniger Fett, schmeckt aber mindestens genauso gut), dann kanns auch ne Portion mehr sein :D

    Ich nehme immer Aktivia Joghurt, das hat grad mal 3,5% Fett, schmeckt aber super cremig :)

    Liebe Grüße,
    Alex http://alexandra-sperling.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Moin,

    ich muss echt sagen, Du bist zu bewundern, dass Dein Magen dieses ganze fette Essen verträgt.

    Freundlich grüßt
    Frieda

    AntwortenLöschen
  4. @alexandra
    Gute Idee! Aber hält dich das lange satt? Ich bekam von Joghurt immer recht schnell Heißhunger, selbst vom vollfetten.

    @frieda
    Damit hatte ich von Anfang an keine Probleme. Im Gegenteil. Als ich noch viel KHs aß, hatte ich öfter mal "Druck auf der Galle". Das ist jetzt weg, durch das Fett läuft es anscheinend wie geschmiert...

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm lecker, habe ich auch schonmal gemacht. Habe den Rest dann eingefroren, dann braucht man allerding Hammer und Meißel zum essen damit man das Eis essen kann ;o)
    Schönes WE

    AntwortenLöschen
  6. Hhmmmm..... habe gerade Erdbeeren gekauft (ohne das hier gelesen zu haben) und jetzt weiß ich, was ich mit ihnen anstelle *lach*. Ich glaube, ich bin und bleibe im tiefsten Grunde meines Herzens ein altes, unverbesserliches Schleckermaul, das sich immer nach etwas Süßem verzehren wird (ein bißchen, als wäre ich ein trockener Alkoholiker).
    Liebe Grüße von Katrin, die seit zwei Tagen einen furchtbaren LCHF Durchhänger hat *seufz*!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine coole Idee (im wahrsten Sinne des Wortes). Vielleicht kann man die Sahne auch durch Quark oder Jogurt ersetzen - oder?

    AntwortenLöschen
  8. JO, das wäre jetzt das Richtige, zumal ich wegen meiner vergessenen Essenstasche richtig KOHLDAMPF habe... lach.

    @ Frieda: Lach, ich muss schmunzeln über die Bemerkung "zu bewundern", mal abgesehen davon, dass ich bekennender Sudda- Fan in allen Dingen bin, die Lorbeeren gehören diesmal nicht ihr.Lies doch mal etwas mehr über lchf - die Mengen kann jeder "verdauen", im Gegenteil haben die meisten eher Probleme, die anderen "gesunden" Sachen zu verkraften...

    AntwortenLöschen
  9. ooo hase ich hab vergessen das ich dir die eismaschine schicken wollte mach das paket jetzt gleich fertig

    AntwortenLöschen
  10. QUATSCH!

    BRAUCHSTE NICHT. Kriege eine aus der Nachbarschaft!! ABER DANKE!!

    AntwortenLöschen
  11. Hi Sudda,
    wirklich fest ist mein Eis nicht geworden. Muss die Sahne aus dem Kühlschrank kommen?
    Reicht nur ein paar mal umrühren?

    Gruß
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Zabbes!!

      Wie schön!!
      Geht es dir gut?
      Ich denk öfters an dich.

      Die Himbeeren müssen tiefgekühlt sein und die Sahne aus dem Kühlschrank. Ich hatte wohl richtige Biosahne, keine H-Sahne.

      Paar Mal umrühren und eine Weile stehen lassen, wieder umrühren, dann war es bei mir gut.

      Sonst pack es noch ein wenig in den TK und rühr aber zwischendurch um, sonst wird die Sahne blöd grisselig.

      Ganz, ganz liebe Grüße!!

      Sudda

      Löschen
  12. Hi Sudda,
    im lchf-Forum hast du mir auch schon geschrieben. Bin doch mit dem Obst in eine böse KH-Falle gekommen. Nun bin ich wieder auf dem richtigen Weg und hoffe, ein paar Kilos wieder zu verlieren.

    Ansonsten geht es mir gut. Die linke Seite ist immer noch blau und ein wenig unförmig. Bisher alles zu und sieht soweit gut aus.
    Mal sehen, was ich jetzt am Donnerstag in der Gruppenstunde alles mitmache. Soll mich immer noch schonen, sind jetzt schon 5 Wochen Schonzeit.
    Wie geht es dir denn so? Sehe dich in keinem der beiden Foren mehr.

    Liebe Grüße
    Angela

    PS. Siehst richtig gut aus (Daumenhochsmily)

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin von jeher immer eher der Milcheis-Mensch gewesen und Früchte im Eis haben mich immer eher gestört.
    Mein Eisvariante für den Sommer sieht so aus:

    Sahne ein wenig aufschlagen. Ein paar Schokoladenstücke (mind. 71%) im Wasserbad schmelzen lassen. Kurz abkühlen und mit der Sahne verrühren.
    Aber ins Eisfach.
    Wenn man's rausholt, ist das Eis sehr hart, dagegen hilft einmal kurz die Mikrowelle oder aber ein paar Minuten der Backofen.
    Natürlich sollte der Behälter das aushalten!

    Danach das Eis verrühren und es ist wunderbar cremig und kalt!

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!