Mittwoch, 29. September 2010

LCHF-Rezept: Fischfilet mit Senfsahne

Eins meiner liebsten Gerichte.

Ganz simpel.

Dazu brauchst du für 6 Personen:

1 ½ kg Fischfilet (Kabeljau, Schollenfilets...)
Zitronensaft
etwas Butterschmalz zum Braten

200 g Butter
4 EL mittelscharfer Senf
Pfeffer, Salz
400 ml Sahne
Gehackter Dill nach Geschmack



Und so einfach geht es:

Die Filets kalt abspülen und mit Küchenkrepp abtupfen. Von beiden Seiten mit Zitronensaft beträufeln, pfeffern und salzen. Normaler Weise werden die Filets dann gerne mit Mehl bestäubt... das spar ich mir einfach. Geht auch!

Etwas Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Filets je nach Dicke und Sorte etwa 4 bis 8 Minuten von beiden Seiten hübsch braten.

Für die Sauce Butter und Senf in einen Topf geben und langsam zerlassen. Die Sahne dazugießen. Wenn man den etwas abgekühlten Bratsud zufügt, schmeckt das extralecker.

Die Sauce unter Umrühren kurz aufkochen lassen, dann bei verringerter Hitze etwas einreduzieren. Würzen und den Dill einstreuen.

Sauce beim Anrichten auf dem Fisch verteilen.

Fertig!


Für mich gibt es dazu einen kalten, knackigen Gurkensalat. Der Familie reiche ich - weil ich so ein netter Mensch bin - Salzkartoffeln dazu.


Teilen

Kommentare:

  1. Boah, war das lecker! Mit Seelachsfilet zubereitet! Meinem Mann und Sohn hat es auch sehr gut geschmeckt!
    Andrea

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!