Dienstag, 7. September 2010

LCHF-Rezept Rindergeschnetzeltes mit Champignons und Paprika

Hab ich mir eben spontan in die Pfanne gehauen.

Einfach, schnell und läcka!

Dazu brauchst du für 2 reichliche Portionen:

2 Rinderrouladen natur (also noch nicht fertig gewickelt - gibt es ja auch)
1 rote Paprika (so kommt ein wenig Farbe ins Spiel ;o) )
200 g Champignons
2 Zehen Knoblauch
100 g Schlagsahne
50 g Creme Fraiche
Salz & Pfeffer
Paprika edelsüß
Butterschmalz oder Olivenöl zum Anbraten


Und so einfach wird es gemacht:

Die Rinderrouladen klopf ich zunächst mal ein wenig mit dem Fleischhämmerchen zart und schneide es anschließend in feine Streifen. Dann im Butterschmalz scharf anbraten. Würzen.

Champignons in Scheiben schneiden, die Paprika in schnieke Streifen verwandeln und den Knoblauch auf Wunschgröße zerkleinern.

Champignons und Paprika zum Fleisch geben und eine Weile mitbraten. Den Knoblauch zufügen, Temperatur auf mittleren Wert runterschalten und nach rund einer Minute die Sahne und Creme Fraiche einrühren. Die Sauce so lange einkochen lassen bis die persönlich gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Erst dann nochmal schnell nachwürzen...

Hauch frisch gehackte Petersilie drüber wär optimal... Gibt den Vitamin C-Kick des Tages!

LÄCKA UND FERTIG!

Dazu empfehle ich einen kühlen, sahnigen Gurkensalat.




Foto leider nicht vorhanden. Als mir das wieder einfiel, hatte ich schon aufgegessen.

*SOIFZ*
Teilen

Kommentare:

  1. Svar: Mja, fast det skulle kännas ännu jobbigare med dagssteg. Med veckosteg känns det bättre, men ja, det kan hända att jag far ga en del under helgen ;-) Vi far se hur det funkar.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hab ich wieder Hunger - wie soll ich denn da abnehmen? *ggg*

    AntwortenLöschen
  3. Du bist mir unheimlich, Sudda!

    Rate mal, was es bei mir als Abendessen gab...


    ...ja, auch Rindergeschnetzeltes! Nur halt ohne Sahne.

    Das hatte mein Metzgermeister aber schon fein geschnibbelt in der Theke liegen, als ich heute Mittag einkaufen war.

    AntwortenLöschen
  4. klingt ma wieder sooooooooooo lecker, wie gut das kein Foto mit dabei war:-)

    AntwortenLöschen
  5. Das war aber auch lecker. Hammer. Und so einfach!

    @kiki
    Fällt mir in letzter Zeit auch häufiger auf, dass wir essenstechnisch die gleichen Ideen haben. Auch wenn du Rezepte einstellst... Dann hab ich öfters so ein "GENAU!"-Gefühl.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich das so lese - bekomme ich auch Hunger! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Schon am frühen Morgen solch Leckereien lesen ist heftig. Da soll ich den Tag überstehen ;-). Klingt alles super lecker bei Dir. Da möchte man gleich nach kochen.

    AntwortenLöschen
  8. Könnte mir dazu noch gut einen Schuss Weiswein in der Soße vorstellen. Yammi

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!