Montag, 18. Oktober 2010

LCHF-Rezept Sahnekraut (Beilage)

*Sabba*

Dazu brauchst du:

500 g Sauerkraut (ich nehm den von Aldi im Folienpack)
1 Lorbeerblatt
Speckwürfelchen
etwas Olivenöl
1 Zwiebelchen
100 ml Wasser (also einen Schwupp circa)
1 Becher Sahne




Und so einfach ist es schon:

Zwiebel würfeln und gemeinsam mit dem Speck in der Pfanne in etwas Olivenöl schön glasig braten.

Sauerkraut und Lorbeerblatt dazuschmeißen und kurz anbraten (gibt so einen Leckereffekt).

Schwupp Wasser und den Becher Sahne dazuschütten, Temperatur reduzieren und etwa 15 min. köcheln lassen. Ab und an umrühren und aufpassen, dass die Temperatur nicht zu hoch ist und das Ganze anbrennt.

Ruhig zwischendurch probieren, ob das Kraut angenehm zart ist. Danach entscheide ich nämlich immer, ob es fertig ist. Evtl nachwürzen!

Schmeckt phantastisch zu Bratwurst, Kassler, Kotelett, Schweinefilet...

Skaldeman Ratio ca. 1,45 und die gesamte Menge hat etwa 750 Kalorien.

Aber isst man ja nicht alles sofort alleine auf!
Teilen

Kommentare:

  1. Bei mir gab es auch Sauerkraut.....*legga*

    Schönen Abend!

    C. aus M. i.d. E.

    AntwortenLöschen
  2. Ich darf Deine Rezepte nicht mehr lesen.
    Ich darf sie nicht mehr lesen!!
    Ich DARF sie nicht mehr lesen....!!!!!!!!!!!!

    Es grüsst von der WeightWatchers-Front
    torenia

    AntwortenLöschen
  3. klar ...also ich meine ...natürlich ess ich das sofort alleine auf ...tssss

    AntwortenLöschen
  4. GM *grumel* nu hab ich schon wieder Hunger. Das klingt ja mal super lecker und nu weiß ich was mir am Sauerkraut gefehlt hat ;-).

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt lecker, obwohl ich Sauerkraut allein gar nicht so gerne mag. Aber mit Speck und Sahne könnte das was für mich sein.
    Danke, liebe Sudda.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sudda.

    Das Sahnekraut habe ich heute gekocht, und es hat echt superlecker geschmeckt. Und das macht, unglaublich :-)
    Dazu gab es Kasseler Auflauf, einfach genial. Ich habe meine Portion gar nicht ganz geschafft.
    Auch klasse, hab ich noch was für morgen und muß mir nicht extra was kochen. Ich habe mich nämlich jetzt entschlossen, es noch mal mit LCHF zu probieren :-)

    Danke für deine tollen Rezepte. Ich denke, ich werde sich noch das ein oder andere ausprobieren :-)

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sudda

    Gestern habe ich dieses Kraut gemacht und es ist zum reinknien lecker. Lecker Ferkelhaxe aus dem Backofen dazu...hmmmm. Heute wird es den Rest vom Kraut mit einer schönen Scheibe Burgunderbraten geben.

    LG sputnik

    AntwortenLöschen
  8. Endlich habe ich das rezept gefunden. Vielen dank dafür Lg Svenja (Cat65)

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!