Dienstag, 5. Oktober 2010

LCHF-Rezept Würstchenpfanne mit grünen Bohnen für faule Kocher

Geht schnell.

Geht einfach.

Schmeckt klasse!


Dazu brauchst du:

2 dicke Brühwürstchen á 100 g
(1 kleines Zwiebelchen) - hatte ich heute nicht dabei
ca. 200 g grüne Bohnen, frisch oder tiefgekühlt
30 g Butter
Salz und Pfeffer
Bohnenkraut (getrocknet), wenn gewünscht

Und so easypeasy geht es:

Die Bohnen in Salzwasser garen und zwar noch recht bissfest.

Die Würstchen in Scheiben schneiden.

Die Butter in der Pfanne schmelzen. Zwiebelwürfelchen (falls gewünscht) und Bohnen sowie Würstchenscheiben hinzufügen. Garen lassen. Allerdings nicht bei zu hoher Hitze, denn das ist nicht gut für die Butter. Mit Salz,, Bohnenkraut und Pfeffer würzen.

Essen!

Das ist durchaus ein Essen, dass mir reicht. Ich brauch nicht immer das große Brimborium

Im Detail...

Fett 71,3 g
KH 8,4 g
Eiweiß 31,2 g

Skaldeman Ratio: 2,3 (sensationell!)

Kalorien: 800
Teilen

Kommentare:

  1. Mensch, Sudda, das ist ja genau mein Ding. Danke schön für die Anregung. Das geht schnell und einfach und hat nur wenig Kohlenhydrate.

    AntwortenLöschen
  2. hmmm ok somit weiss ich das bohnen auch gehen. hihi..

    AntwortenLöschen
  3. klingt sehr lecker...werde ich demnächst ausprobieren! Bin immer dankbar für Rezeptideen, so wird mein Menuplan immer abwechslungsreicher. Am Anfang meiner LchF Zeit habe ich fast nur Rahmquark mit Himbeeren gegessen...und vor allem Dank dir habe ich immer wieder neues probiert! Jetzt habe ich schon eine ganze Liste mit sehr leckeren Menus, überall zusammengesammelt ;-)
    Liebe Grüsse
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir gerade 1 Kabanossi, 1 Frikadelle, Speckstreifen und grüne Böhnchen aus der Truhe gefischt. Die bruzzeln jetzt mit Zwiebelchen und Knofi in meiner Pfanne. Gute Idee.

    AntwortenLöschen
  5. Samma här! Det säger mitt pass i alla fall, sen om det stämmer helt och haller är jag inte säker pa ;-)

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!