Samstag, 9. Januar 2010

Leben mit LCHF - 6. Tagesbeispiel

Weg von den traurigen Themen, hin zum praktischen Alltagsleben. Hier kommt das Essen von heute:

Rinderbraten, dazu einen Auflauf aus Blumenkohl/Brokkoli mit Schmand und Sahne gemischt, mit Käse überbacken
(Puh! Das war SO mächtig, dass ich nur ein wenig davon essen konnte!!)

Zwei hartgekochte Eier mit Mayo
(die esse ich aber erst nachher, weil mir das Mittagessen noch "nachläuft")

Kaffee mit Sahne
(auch nachher vor dem knisternden Ofen, während der Mann unter heruntergespielt neidvollen Blicken meinerseits einen wahrhaft köstlichen Rotwein schlürft...)


In diesen Mahlzeiten finden sich:
Fett 133 g / 78,7% der Kalorien aus Fett
Eiweiß 71 g / 19,2% der Kalorien aus Eiweiß
KHs 8 g / 2,1% der Kalorien aus Kohlehydraten


Kalorieninput:
1.516 Kalorien


Skaldeman Ratio:
1,7 (gut, 'ne?)


Kalorienoutput:
beschränkte sich heute auf eine halbe Stunde Schneeschippen. Durch die Schneierei bin ich heute nicht gegangen, habe aber mit dem Mann für Morgen eine mehrstündige Tour auf unseren Hausberg beschlossen, um WINTERWONDERLAND in vollen Zügen zu genießen.

Trotzdem denke ich, dass eine halbe Stunde schippen bestimmt 200 Kalorien wert ist. Schreib ich trotzdem nicht als Bewegung auf. Hätte ich eh gemusst und in meine Aufstellung kommt nur zusätzliche Bewegung!

Euch allen einen tollen Abend.

Ich freu mich schon ein bisschen auf Montag, den Wiegetag...

...denn ich denke, dass die Quote ziemlich gut aussieht (hab mal ein bisschen gespingst... Kann es einfach nicht lassen!)
Teilen

Das zulässige Gesamtgewicht ist nicht zu überschreiten!!!

Mir gehen gerade Gedanken durch den Kopf… Hmmmm…

Die hatte ich so oft, als ich noch viel schwerer war, bzw. mein Höchstgewicht von 120 kg hatte…

Erscheint ein bisschen strange und ist mir auch ein wenig peinlich darüber zu schreiben, aber mich interessiert einfach, ob andere mit hohem Gewicht ähnlich denken/gedacht haben.

Ich habe mir unheimlich oft Gedanken darüber gemacht, ob gewisse Dinge, wenn ich sie benutze, evtl. unter mir zusammenbrechen könnten.

Die Hollywoodschaukel in Tatie T.s Garten, das Bobbycar der Kinder (mal abgesehen davon, dass ich darauf nun wirklich nicht bequem Platz nehmen konnte), Behandlungsstühle bei Ärzten, zierliche Sofas, der berühmte billige Eisdielenplastikstuhl (wo zusätzlich die Gefahr bestand, dass man in ihm stecken blieb), Kettenkarussel, der Stuhl auf den man STEIGEN sollte, um irgendetwas zu befestigen.

Gerne habe ich nach einem dezenten Hinweis zur maximalen Belastung eines Gegenstandes gesucht (und jaaaa, es gibt sie!).

Oder das Klassische aus "lustigen" Filmen, bzw. das "Peinliche" aus Fettendokus... beim Flug im Sitz zu klemmen und zur allergrößten Schmach auch noch dezent nach einer Gurtverlängerung fragen zu müssen.

Auch in der Straßenbahn (Kino) hab ich mich geschämt, wenn ich dem Nebenmann den Platz einschränkte. Hab immer darüber nachgedacht, was der wohl denken würde…

Oder mit dem Rücken zu anderen Gästen in einem Lokal sitzen (was eh schon nicht der Hit ist) und zu wissen, dass man rechts und links über den Stuhl quillt…

Da gibt es doch so vieles.

Wenn ich in einem wohlgefüllten Aufzug war, habe ich oftmals schnell einen Blick auf das zulässige Gesamtgewicht geworfen und überschlagen, ob die gesammelten Passagiere inklusive mir das noch unterschritten.

Ich bin nun mal mit recht viel Phantasie geschlagen.

Und der Gedanke, dass ich jemals auf einer Bahre ins Krankenhaus abtransportiert werden müsste oder gar die Idee, einen Sarg in Überbreite mit extra vielen Trägern zu benötigen, hat mich bisweilen richtig nervös gemacht.

So manches habe ich mit den Kindern nicht gemacht, weil dieses Kopfkino mein ständiger Begleiter war. Um die Wette rennen, Sackhüpfen, Gummitwist, Hüpfekästchen, auch im Freibad war ich nur mit schlimmsten Gefühlswelten unterwegs.

Mittlerweile (da ich reichlich Gewicht verloren habe) schwindet die Gefährdung und doch, es sitzt tief.

Ich hab mich noch nie getraut, jemandem von diesen Gedanken zu erzählen, hab mich so geschämt dafür.

Und doch waren sie da!

Kennt ihr das oder bin ich zu phantasievoll?
Teilen