Sonntag, 31. Januar 2010

Suddas aktuelle Sportschau für Januar 2010

ENDLICH IST DER MALEFITZTE JANUAR SO GUT WIE VORBEI!!!

YEAHAW...

Gut, den Februar find ich jetzt auch noch nicht so toll, aber wir nähern uns meinem Wetterwunsch...

FRÜHLING!

Trotzdem ist es jetzt an der Zeit, mich mal selbst warm in den Arm zu nehmen, mir liebevoll auf die Schultern zu klopfen und mir eine kleine Medaille umzuhängen. Den "doppelten Händedruck" (mit zwei Händen) mit zugehörigem respektvollem Nicken nicht vergessen...

Denn...


Zurückgelegte Kilometer im Januar:

96 km


Zersportete Stunden:

26,75 h


Zum einen bin ich wirklich stolz auf mich, denn das ist ja wohl nicht gerade wenig und zum anderen belegt das Ganze noch etwas total anderes, nämlich...

...DASS ICH EINE MENGE ZEIT FÜR MICH VERWENDET HABE!!!


Das ist jetzt die Messlatte, die es zu toppen gilt. Aber OBACHT, der Februar ist deutlich kürzer!!!

-----------------------------------------------------------------------------------
Sport Januar im Detail:

02.01. 1,5 h mit Hund (6 km)
03.01. 1,5 h mit Hund (6 km)
03.01. 1,5 h mit Mann (6 km)
04.01. 0,5 h mit Hund (2 km)
05.01. 0,5 h mit Hund (2 km)
06.01. 1,25 h alleine (7 km)
07.01. 1,25 h alleine (7 km)
08.01. 1,25 h alleine (7 km)
10.01. 3,5 h mit Mann (15 km)
11.01. 1 h Pilates
12.01. 0,5 h mit Hund (2 km)
13.01. 0,5h mit Hund (2 km)
14.01. 1 h in der Stadt. Hmmm...
16.01. 1,5 h mit Hund (5 km)
17.01. 0,5 h mit Hund (2 km)
18.01. 1 h Pilates
19.01. 1 h mit Mann (4 km)
20.01. 0,5 h alleine (2 km)
23.01. 1,5 h mit Hund (6 km)
25.01. 1 h Pilates
28.01. 1 h mit Mrs Emm (3 km)
30.01. 1,5 h mit Hund (6 km)
31.01. 1,5 h mit Hund (6 km)

Summe für Januar:
96 km / 26,75 h
Teilen

Kann Wetter (fiesen) Humor haben?

Das frag ich mich echt.

Das Wetter weiß doch, dass ich Frühling will und auch, dass ich nicht gerade auf Schnee stehe.

Warum dann DAS??

Gestern Abend musste ich den Keks bei einer Freundin abholen. Gut, erstmal lecker Auto von einer wirklich zähen Eisschicht befreien.

Nicht sehr schlau, wenn man sich noch nicht mal eine Jacke angezogen hat, weil man nur mal eben schnell...

Nja, aber frieren soll schön machen und beim Abnehmen helfen, also Zähne zusammengebissen und durch. Nicht wahr?

Aber dann...

Auto aufschließen... tadellos.

Fahrertür öffnen... NIX! Eingefroren.

So ein Scheiß! In DEM Moment war dann ja schon mal klar, dass normales Einsteigen nicht mehr gewährleistet war.

Tür dahinter, selbe Seite... NIX! Eingefroren.

Ok, dann waren schon mal 40% der Einstiegschance perdu!
Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich die Türgummis SEHR WOHL für den Winter präpariert und eingeschmiert hatte. So nicht!

Beifahrertür... NIX! Eingefroren.

In dem Moment wurde mir dann von ganz alleine heiß! Mir fiel nämlich auf, dass ich VOR der Garage parkte. Hmmm... und der Mann IN der Garage.

Nein, ich will nicht in der Garage parken. Darum geht es nicht, denn dann parkt der Mann mich abends zu und ich kann nicht mehr weg. Das geht gar nicht...

ABER... wenn mein Auto eingefroren ist... dann kann der am Montag nicht zur Arbeit!!

Was wirklich superuncool wäre, bei der "tollen" Laune, die er dank Erkältung an diesem Wochenende an den Tag gelegt hatte. Oh weia!

Im Geiste sah ich mich schon durch den Kofferraum klettern.

Scheiß Volksauto von dem der erste Buchstabe ein G ist und dessen hinter Teil wie ein Wildtier klingt, von dem der Hund abstammt! So! Denen hab ich es jetzt aber gegeben!!!

Ich hab dann doch noch Glück gehabt!!!

Jedenfalls relativ...

Die Tür HINTER der Beifahrertür erbarmte sich dann schließlich meiner.

Und ich sag euch... ich war sehr froh, mehr als 20 Kilo weniger zu wiegen... Denn von hinten nach vorne klettern hab ich zuletzt als Kind gemacht...

Das zählt ja wohl als außerordentliche Gymnastik, oder?

Der Keks fand es übrigens im Gegensatz zu mir sehr, sehr lustig zu sehen, wie die Mama von hinten durch das Auto nach vorne... Denn als ich sie abholte, war das Auto - entgegen all meiner Hoffnungen - natürlich noch nicht aufgetaut!
Teilen