Freitag, 5. Februar 2010

LCHF-Rezept: Boeuf Bourguignon

Ein echtes Leckerschmecker-Highlight, zum Angeben, wenn mal Besuch kommt...


Dazu brauchst du für 6 Personen (reichlich…):

1 kg Rindfleisch zum Schmoren
200 g Speckwürfelchen
2 große Zwiebeln
400 g Perlzwiebeln
400 g Champignons
200 ml Rinderbrühe oder Kalbsfond
Etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

Für die Marinade:

1 Flasche roten Burgunder
2 mittlere Zwiebeln
1 Zweig Thymian
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Petersilie
20 Pfefferkörner


Und so geht's:

Rindfleisch am Vorabend in große Würfel schneiden (Kantenlänge etwa 4 cm), in eine große Schüssel geben, in feine Scheiben geschnittene Zwiebeln, Lorbeerblätter, Petersilienzweige, Thymianzweig und die zerdrückten Pfefferkörner (mit der flachen Seite eines großen Küchenmessers geht es gut) zugeben, mit Wein übergießen. Mit Klarsichtfolie abdecken, das Fleisch unter mehrmaligem Wenden 12 Std. marinieren lassen.

Am nächsten Tag die Marinade durch ein Sieb filtern, beiseite stellen und das Fleisch trocken tupfen.

Speckstückchen in der Pfanne goldbraun braten, die 2 großen, kleingeschnittenen Zwiebeln zugeben, alles leicht bräunen lassen, aus dem Bräter nehmen. Öl in den Bräter geben, das Fleisch anbraten.

Die Zwiebeln (nicht die Perlzwiebeln!) und den Speck zugeben, alles gut durchmischen. Marinadenflüssigkeit, Thymian, Lorbeerblatt und Petersilie zugeben (Achtung: nicht die Pfefferkörner), alles einmal aufkochen lassen.

Hitze herunterschalten und alles bei geschlossenem Topf 2 1/2 Std. köcheln lassen.
In einer Pfanne mit 10 g Butter die geschälten Perlzwiebeln geben und sie langsam bräunen lassen, bis sie gar sind. Beiseite stellen. Champignons waschen und trocknen, in einer heißen Pfanne mit 10 g Butter anbraten bis die ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist. Salzen und pfeffern.

Bräter vom Herd nehmen und etwas ruhen lassen, evtl. nachsalzen und pfeffern.

Champignons und Zwiebelchen zugeben und alles noch einmal 30 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen.


Ich esse dazu einfach gehackten Eisbergsalat, sind schließlich schon Champignons drin. Für die Gäste (sofern sie noch nicht bekehrt sind) gibt es frisches Baguette...


Teilen

Meilensteine abgehakt!

Mensch, da hab ich doch meine aktuellen Meilensteine nicht eingetragen. Das geht ja gar nicht! Jahrelang hab ich mir solche Listen gebastelt und war begierig darauf, sie abzuarbeiten und jetzt das...

Aber schaut mal, was sich wieder getan hat.

120,9 03.08.09 Beginn mit BMI im Bereich Ad. III
119,9 05.08.09 U120
118,0 12.08.09 BMI unter 40, Bereich Ad. II
115,4 20.08.09 10%
114,0 29.08.09 U115
110,9 28.09.09 10 Kilo weg
109,5 05.10.09 U110
108,9 12.10.09 20%
106,0 07.11.09 Größe 48 (Schätzung)
104,4 09.11.09 30%
104,0 30.11.09 U105
103,0 30.11.09 BMI unter 35, Bereich Ad. I
100,9 24.12.09 20 Kilo weg und Wette gewonnen
099,0 11.01.09 U100
098,9 18.01.09 40%
098,0 25.01.09 Größe 46 (Schätzung)
094,0 U95093,4 50%
090,9 30 Kilo weg
090,0 Größe 44 (Schätzung)
089,0 U90088,0 BMI unter 30, Bereich Prä.Ad.
087,9 60%
084,0 U85
082,4 70%
082,0 Größe 42 (Schätzung)
080,9 40 Kilo weg
079,0 U80
076,9 80%
076,0 Größe 40 (Schätzung)
074,0 U75073,0 BMI unter 25, Bereich Normal
071,4 90%070,9 50 Kilo weg
070,0 Größe 38 (Schätzung)
069,0 U70
066,0 Größe 36 (Schätzung)
065,9 100%

Ob ich jetzt in eine 46 passe, muss noch herausgefunden werden. Fakt ist, dass ich mir gestern einfach eine Cordhose in 48 gekauft habe und sie ist ein wenig groß. Jetzt nicht zu groß, aber die wird nicht mehr lange schön aussehen. Aber dafür trage ich jetzt einen Gürtel, was eigentlich einen eigenen Meilenstein wert wäre, denn ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das zum letzten Mal getan habe.

Nächsten Monat fahr ich nach Köln und dann werde ich (fast) alles anziehen, wo eine 46 drauf steht. Dann weiß ich Genaueres. Obwohl... bis dahin werde ich glasklar eine 46 sein, denn das wär ja wohl noch schöner, wenn ich bis dahin nicht noch mehr Gewicht abgeworfen hätte.

Tsstss...
Teilen