Donnerstag, 18. Februar 2010

LCHF-Rezept Bigos - polnisches Nationalgericht

Habe ich mal bei meiner Schwägerin gegessen und seither ging es mir nicht mehr aus dem Kopf. Saulecker!


Dazu brauchst du für 5 Personen:

1000 g Weißkohl
1 große Dose Sauerkraut
1000 g Schweinefleisch (nicht mager)
250 g geräucherten Schweinebauch
2 Zwiebeln
1 Tube Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
Paprikapulver, edelsüß
Chilipulver
Salz & Pfeffer
Butterschmalz zum Braten
Creme Fraiche als kalten Klecks obendrauf


Und so geht es:

Bauchspeck in Stücke schneiden und in Butterschmalz in einem Bräter anbraten. Das Schweinefleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer, Paprika und ein wenig Chili würzen. Ebenfalls anbraten. Das Fleisch bei kleiner Flamme eine Stunde unter Umrühren weitergaren.

Den Kohl hobeln und in einem halben Liter Wasser in einem Topf weich kochen. Das Sauerkraut ebenfalls kochen und anschließend zu dem Kohl geben. Die gewürfelten Zwiebeln, Lorbeer, Wacholder, Tomatenmark sowie den Kohlmix in den Bräter zum Fleisch geben und gut umrühren.

Eine Stunde köcheln lassen. Vorsicht: Immer wieder umrühren, damit es nicht anbrennt. Im Zweifel etwas Flüssigkeit zugeben.

Nochmals abschmecken. Angenehme Schärfe erwünscht!

Creme Fraiche mit etwas Salz und Pfeffer würzen und einen Klecks auf das im Teller lauernde Bigos geben. Dabei schnell arbeiten - sonst ist es schon aufgegessen!!!

Gemüse ist schon im Gericht enthalten, darum esse ich nichts separat dazu.

Guten Appetit!!!

Teilen

POWERSKALDEMANING 3. Tag

Der Rückblick:

Gestern habe ich bis 14 Uhr nichts essen mögen. Ich hatte einfach keinen Hunger. Aber das war dann ja doch recht normal. Vor 14 Uhr esse ich höchst selten, weil ich nicht mag. Aber dann!

Allerdings hatte ich gestern keine Lust zu kochen oder groß Tamtam um das Essen zu machen. Auch das nicht ungewöhnlich, aber ich erwähne es, weil mein Essen sonst vielleicht ein wenig ungewöhnlich rüberkommt.

Auf zwei Mahlzeiten verteilt aß ich:

2 Bockwürstchen und 1 Mettwürstchen

Ein Rührei aus drei Eiern, Butter, ein wenig Sahne und einem kleingeschnittenen Mettwürstchen und dazu 100 g Bacon knusprig im Backofen gebraten sowie ein wenig Salat.

Und noch Kaffee mit Sahne.

Hmmm...

Darin waren enthalten:
Fett 189 g / 81,2 E% aus Fett
Eiweiß 90 g / 17,7 E% aus Eiweiß
KH 6 g / 1,1 E% aus KH

Kalorieninput:
2.087 Kalorien

Skaldeman Ratio:
1,98 (rekordverdächtig, was?)
Teilen