Montag, 22. Februar 2010

29. Wiegetag - nach 6 Monaten 2 Wochen und 5 Tagen

So, da simmer wieder!

Schon wieder Montag - also echt. Endlosschlaufe?

Nö!

Die Woche war für mich emotional recht durchwachsen. Habe ja die Kalorienkontrolle drangegeben und immer so fettig wie möglich gegessen, wenn ich Hunger hatte und aufgehört, wenn ich das Gefühl hatte, es reicht.

Am Anfang der Woche ging dann das Gewicht hoch!!!

*SHRIEK*

Die "schlimmste" Zahl, die ich auf der Waage gesehen habe, war die 98,3. Aber trotzdem habe ich es ignoriert und weiter gemacht. Was ich Nicole (von lchf) versprochen habe, habe ich versprochen.

Aber weh tat es schon und innerlich habe ich geschworen, dass ich den Versuch aus ethischen Gründen abbreche, wenn ich zu nah an die 100 komme. Das wäre nämlich aus psychologischen Gründen nicht gut für mich.

Seit Freitag hab ich die Waage dann nicht mehr betreten. Zum einen wollte ich es lieber gar nicht wissen, zum anderen war ich über das Wochenende aushäusig. Und fremde Waagen gehen ja mal gar nicht. Ich geh nicht fremd. ;o)

Der unfassbaren Rede kurzer Sinn...

Waage zeigte heute Morgen glatt

97,4

an. Was zwar an und für sich ein Plus von 0,5 Kilo für die letzte Woche ausmacht, ABER angesichts der Verdauungstatsachen absolut nicht schlimm ist, nicht wahr?

Fakt ist... sollte ich auf diese Weise feststellen, dass ein Kalorienrechnen zukünftig nicht nötig ist, so lange ich für einen guten Skaldeman Ratio sorge, würde ein gigantischer Ballast von meinen Schultern dröppeln. Ich wäre ein Stück freier. Ein Stück weiter weg von meiner Essstörung hin zu einem natürlichen und normalen Umgang mit Nahrung!!

In diesem Sinne... Weiter geht es mit Skaldeman und mir. Schauen wir mal, was die nächste Woche mit sich bringt!!
Teilen