Dienstag, 4. Mai 2010

Futter am Montag, den 03.05.2010

HÜA!

Weiter geht es.

Wie schon berichtet, habe ich die Milchprodukte erst einmal reduziert. Einfach, weil ich sie viel zu gerne esse. Und dann auch noch immer mehr...

Demenstprechend gab es gestern:

3 Scheiben Bauchspeck mit Fetacreme

Reichlich Eisbergsalat mit Thunfisch, Gurke und Zwiebel, dazu ein Dressing aus Mayo, Olivenöl und Essig

2 weichgekochte Eier


Darin sind enthalten:

Fett 128,8 g
KH 8,1 g
Eiweiß 92,8 g


Skaldeman:
1,28

Kalorieninput:
1.589 Kalorien

Kalorienoutput:
1 Stunde Yoga/Pilates


Heute Morgen bin ich supergut gelaunt. Und das, obwohl es so kalt ist. Das habe ich übrigens beim Anziehen total vergessen und bin ein wenig leicht bekleidet. Gut, schon ein langärmeliges Shirt, aber eben keine Jacke. Mich fröstelte es etwas auf dem Weg zur Arbeit.

Das bin ich nicht gewohnt. Frieren hatte ich bisher nicht in meinem Repertoire!! Ich konnte problem- und gedankenlos barfuss im Winter zum Auto rennen.

Neue Erfahrung.

Aber Kälte strafft bestimmt die Silhouette.


Für Bikey:

Du brauchst dir keine Sorgen um mich machen. Ich esse ja meine Mengen brav auf. Aber ich dachte, dass es gut wäre, die KH lieber auf frisches Gemüse zu werfen, anstatt sie in Sahne und Quark zu schieben.

Zwischen August und Dezember habe ich mich prinzipiell zwischen 1.600 - 1.800 Kalorien aufgehalten und damit hat es bei mir super mit der Abnahme funktioniert. Und ich bin mir sehr, sehr sicher, dass das mehr ist, als man bei den handelsüblichen "Abnahmestrategien" zu sich nehmen darf. Oder?

Was ist denn zum Beispiel 3x Almased? Oder wieviele Kalorien stecken ungefähr hinter einem WW-Tag? Oder Kohlsuppe *yak*?

Ich geh mal eben gucken, was da so im Schnitt üblich ist und empfohlen wird. Ist doch mal interessant!!
Teilen