Dienstag, 24. August 2010

LCHF-Rezept Kalte Gurkensuppe mit Räucherlachs

Schwebt mir schon den ganzen Tag durchs Kleinhirn. Also der Gedanke daran...

Du brauchst dazu:

2 kleine Zwiebeln
2 EL Olivenöl
1 kg Salatgurke
2 Pöttchen Sahne
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer und etwas Gemüsebrühe (nach Geschmack)
1 Bund Dill
200 g guten Räucherlachs


Und so geht es:

Die Gurken schälen, halbieren, Kerne mit einem kleinen Löffel rauspuhlen und die Gurken würfeln.

Die Zwiebel ebenfalls in Würfel schneiden und im Olivenöl glasig anbraten. Die Gurkenwürfel hinzufügen, leicht salzen und etwa 20 Minuten bei geringer Hitze garen.

Die Gurkenmasse in eine hohes Gefäss umfüllen und pürieren, zurück in den Topf geben. Sahne hinzufügen.

Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und eventuell Gemüsebrühe abschmecken und einmal aufkochen lassen. Anschließend kalt stellen.

Die gekühlte Suppe um den gehackten Dill und den kleingeschnittenen Räucherlachs anreichern.

Klingt für manche vielleicht merkwürdig ist aber grottenlecker!


Pro Teller (gibt ca. 8) macht das etwa 250 Kalorien und einen Skaldeman Ratio von 1,74
Teilen

Was ich so alles kann...

Gibt es was Schöneres als den Morgen mit einer tollen Entdeckung zu starten?

Wohl kaum!

Nach dem Duschen hab ich mich eingecremt (nein, das ist noch nicht die Entdeckung). Und wisst ihr, was ich wieder kann?

Ich kann meinen Rücken KOMPLETT selbst eincremen.

Gut, dauert noch ein bisschen länger, aber es klappt. Ich komm überall dran. Das ging viele Jahre lang nicht.

Das find ich mal dolle...

Vor lauter Freude hab ich mir dann auch mal wieder direkt aus Versehen Creme ins Auge gerieben.

Schönen Tagesbeginn

Eure einäugige
Sudda
Teilen