Montag, 18. April 2011

Ein Königreich für einen Chauffeur!

Einsatzort



Ich lebe noch.

Wobei die Betonung in diesem Einleitungssatz wohl eindeutig auf "noch" liegt.

Liebe Leute, ich sag es euch... Ui!

Hier ein kleiner Bericht aus Suddas Logbuch zu den vergangenen Tagen.. Wie läuft es mit dem Übungsleiterlehrgang?

Tag 1 - Basismodul
18:00 bis 22:00 Uhr 

Ich war pünklich vor Ort. Nichts Ungewöhnliches... Ich bin superpünktlich! Lieber warte ich eine halbe Stunde als dass ich zu spät komme.

Zunächst trafen wir uns vor der Halle. Erstes "Mitmacherchecken". Was sind das wohl für welche?

Genügend Zeit, um automatisch vorgefertigte Schubladen zu öffnen, also die "Neuen" mit den Erfahrungswerten bzw. Menschen zu vergleichen, die man schon im Leben getroffen hat. In dieser Situation, die magentechnisch immer etwas aufregend ist, war ich allein, will sagen, dass ich kein Schwein kannte, außer Schweinchen Schlau, die aber als eine der beiden Kursleiter nun wahrlich anders beschäftigt war.

Nach einer Weile wechselten die bereits vorhandenen Kursteilnehmer in den Theorieraum. Ich sicherte mir einen Platz und dann war in diesem Raum zunächst reichlich von einem vorhanden: Das große Schweigen!

Nur wenige kannten sich bereits und so saß ich da und äugte möglichst unauffällig durch die Gegend. Wieso waren die fast alle so jung? Schajse! Und die sahen auch noch so verdammt fit aus? Doppelschajse!

Die Gruppe besteht aus 24 Personen. Davon 5 Männer. Das Altersgefüge... Hmmm... Ich sag es mal so... 3/4 sind sowas von definitiv jünger als ich... Grundschullehrer, bzw. Refrendare. Einige Jugendliche, die schon mit ihrem Verein groß geworden sind und nun mehr als nur Gruppenhelfer sein wollen.

Das andere Viertel... Davon sind mal zwei bis drei älter als ich. Den Ältesten schätze ich auf Anfang 60. Ein Mann. Mit dem Rest müsste ich mal die Geburtsdaten vergleichen, das dürfte alles ungefähr eins sein. Jährchen hin, Jährchen her... Aber passt schon.

Die sahen alle sehr sympathisch aus, aber sicherheitshalber ließ ich mal mein Pokerface auf. Man weiß ja nie.

Die Lehrgangsleiter erzählten eine Menge Interessantes zu den Zielsetzungen und verbreiteten erste Theorie. Und dann kam sie... Die obligatorische Vorstellungsrunde.

Neinnein... Nix da mit sich selbst vorstellen. Das durfte der Nebenmann tun. Vorstellen sollte man die persönliche sportliche Entwicklung von Anfang an bis heute, anhand eines Baumes... Njam.

Aber war kein Problem. Hab ich mal so ein verkrüppeltes Teil aufgemalt mit einem Verband in der Mitte und hoffnungsvollen Trieben im Kronenbereich.

Äh?

Sport als Kind eben wie die meisten, dann jahrelang nix und dick sein (der Verband) und die hoffnungsvollen Triebe... ihr wisst schon.

Aber auch so unangenehme Vorstellungsrunden gehen vorbei. Und dann ging die Spielerei los...

"Ich packe meinen Koffer". Der erste sagte nannte seinen Namen und dann einen Gegenstand, der in seinen imaginären Koffer kommt und dazu musste man eine passende Bewegung machen. Der nächste wiederholte die ganzen Namen, Gegenstände und Bewegungen und fügte sich selbst hinzu. Und immer so weiter.

Da waren Dinge bei wie Springseil, Fussbälle, Basketbälle, Schwimmanzüge... Da kommt bei 24 Personen plus zwei Lehrgangsleiter eine Menge zusammen. Ich? Ich hab meinen Kühlschrank mitgenommen (umarmende Bewegung).

Der erste Abend endete und man hatte das gute Gefühl, dass die anderen dann doch recht okay sind...

Tag 2 - Basismodul
09:00 bis 17:00 Uhr

Der Tag verging mit einem angenehmen Wechsel aus Theorie und Praxis. Wir spielten Ballspiele (mit den Händen) und da werde ich ja fast wahnsinnig. Verlieren ist nicht meine Stärke und darum habe ich in einem unbesonnen Moment eine kleine Blutgrätsche hingelegt. Und da war sie direkt, die Erinnerung an das Brennen von Schürwunden, wenn man über den Hallenboden schreddert! Kennt ihr auch noch, oder?

Mir wurde schlagartig klar, warum schlaue Menschen Knieschoner dabei hatten. 


Mein Knie falsch herum


Danach machte Schweinchen Schlau eine ihrer berüchtigten BauchBeinePo-Einheiten. Das kenn ich ja schon, da kann mich nix schocken, aber manche hatten ordentlich zu kämpfen. Leises Jammern verbreitete sich in der Halle.

Danach gestalteten wir eine Ausdauersportstunde. Laufen, laufen, laufen und laufen. Überhaupt ein sehr lauflastiger Tag. Aber ich konnte gut mithalten.

Als ich abends endlich Zuhause saß, war ich total matt. Und müde. Und hungrig. Wäre ein Schwein in der Nähe gewesen, hätte ich für sein Leben keinen Pfifferling gegeben!!


Tag 3 - Basismodul
09:00 bis 15:00 Uhr

Ich wache mit dem untrüglichen Gefühl von Muskelkater auf. Wer jetzt meint, ich hätte Muskelkater in den Beinen gehabt. NÖ! Dafür aber in den Schultern und den Oberarmen.

Warum?

Ganz einfach. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal Ballspiele mit den Armen gemacht habe. Völlig ungewohnte Bewegungsabläufe. An der Stelle dachte ich noch, dass so ein bisschen Muskelkater in den Armen kein Thema sei... Sind ja nur die Arme.

Gut, und ne kleine Blase an der Hacke, aber das Problem war lösbar!


Kleiner Helfer


An diesem Tag haben wir u.a. die Aufgabe bekommen, dass jeder sich ein kleines Spiel ausdenken solle, dass man dann vor der Gruppe anleiten solle. Na klasse. Blackout im Hirn.

Zum Glück musste die kleinste Schuhgröße anfangen und da ich in diesen Hallenschuhen 43 habe, war ich aus dem Schneider. Muss erst heute präsentieren! Da war das dann doch mal für etwas gut.

Ahaber... 24 Teilnehmer... 24 Spiele... Und laufen, laufen, laufen, laufen... Wir haben zwar nicht alle geschafft, aber die die wir geschafft haben, haben gereicht. Das ging vom Plumpsack über das Kettenfangen über "Feuer, Wasser, Luft!", Völkerball, usw. usw. Und ich schwöre... Erwachsene schenken sich NIX! Aber gar nix. Und je nach Spiel musste ich auch tierisch wegen meiner langen Fingernägel aufpassen. Erwäge, sie abzuschnippeln...

Mittlerweile ist aus der Gruppe eine total tolle, eingeschworene Gemeinschaft geworden. Ich fühle mich sauwohl und mein loses Mundwerk hat auch wieder den Weg zu mir zurück gefunden... Gutes Zeichen!

Auf dem Rückweg war der Muskelkater dann von den Armen in die Beine gerutscht und biss sich dort fest. Ich habe ungelogen unterwegs ab und an die Beine mit den Armen auf die Pedale gehoben. Die ganze Vorderseite der Oberschenkel ist einfach nur noch... AUA!

Heute kommt der Mann von Schweinchen Schlau mit. Und da wurde schon geraunt. Denn das was er üblicher Weise bei den Lehrgängen macht, muss wohl recht heftig sein. Außerdem müssen wir ja auch noch die Spielchen weitermachen.

Heute geht es wieder bis 17:00 Uhr.

Melde mich dann wieder.



Ansage des Tages!
Teilen

Kommentare:

  1. ...Liebes, du bist echt die coolste, dass du dir das antust...lach....Ich fürchte, jeder, der sich einen Kurs mit dir antut hat NIX ZU LACHEN!!!
    Ich wünsch dir einen guten Tag!
    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Saugut! Sudda wir sind alle stolz auf Dich!
    Hau rein...

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, wer Übungsleiter sein will, muss leiden!

    Hau rein, das rockste :-)

    Jelly

    AntwortenLöschen
  4. Wat? Mr. Emm...nimm die Laufschuhe mit, wa?

    Hab ganz oft an Dich gedacht, vor allem Samstag, als ich quasi aus Solidarität den halben Tag Unkraut gejätet hab...

    drück dir die Daumen, Liebes.

    Bist schon die Coolste :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh ha ... das ist sicher hartes Programm, aber ich bin mir sicher, du schaffst das. Du kannst stolz auf dich sein. Mein bester Freund hat 2 Trainerscheine gemacht und war auch jedesmal gar, vom Muskelkater mal abgesehen.
    Du kannst dich aber sicher damit trösten, dass es den anderen auch nicht anders geht :-)
    lg Moni

    AntwortenLöschen
  6. Hoert sich super an (mal abgesehen vom Vorstellen und "Ich packe meinen Koffer", da haette ich schon eine geschwollene Halsschlagader gehabt!). Du weisst, was am besten gegen Muskelkater hilft, oder? Weitermachen!!!

    Weiterhin viel Spass und Durchhaltevermoegen

    Bikey x

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube ich erwaehnte schon, daß du bewundernswert bist? Deine Leistung ist so toll und du kannst sowas von schweinemaeßig stolz auf dich sein.

    Alles Liebe und viel Power wuensche ich Dir.

    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Du hast es so gewollt!

    Nee, aber echt ma Hut ab für´s Machen.

    AntwortenLöschen
  9. Au man, die Gruppenkennenlernspiele...das werden Erinnerung an das erste Studiensemester wach...:-D
    Aber die sind echt super um das Eis zu brechen. Klasse Sache Sudda,ich finde es echt super was du da machst! Schade dass du so weit weg bist, sonst würde ich dich glatt als Trainerin buchen!:-)
    LG aus Berlin

    AntwortenLöschen
  10. Hihihi - ist auch schon eeeewig her, dass ich mal Völkerball gespielt habe - aber darin war ich saugut!
    Ansonsten hört sich das nach einer seeeehr anstrengenden Nummer an!
    Aber - hauptsache es macht Spaß! :-)
    Ich schieb Dir mal ne Flasche Franzbrandwein rüber!
    Knusje
    Sissy

    AntwortenLöschen
  11. p.s. fällt Pilates dann heute aus?

    Immer dran denken - am besten gleiches mit gleichem bekämpfen *lach*

    AntwortenLöschen
  12. Ich verneige mich vor dir - willst du mein Personal-Coach sein?

    AntwortenLöschen
  13. heyyyyyy die Halle kenn ich :)

    Hut ab Sudda... du machst das schon.
    Viel Spaß und gutes Durchhaltevermögen ^^

    Ähm... Treffen am Donnerstag ??? in Erka???

    LG Susa

    AntwortenLöschen
  14. @Susa
    Donnerstag ist sehr schlecht, weil ich noch einkaufen muss. Was ist mit Dienstag, Mittwoch, Donnerstag in der Woche darauf??? Oder diesen Mittwoch??

    AntwortenLöschen
  15. @all
    Danke für den Zuspruch. Den kann ich echt brauchen. Verdammt!

    @Bea
    Solidarität wäre, wenn du MEINEN Garten jäten würdest! Und Mr Emm hat Koordinationsschulung gemacht, zum Glück nix laufen!

    @Bikey
    Ja, ich weiß. Aber gestern fiel das sooo schwer. Mir fehlt da ein bisschen dein Biss.

    @Cardio Girl
    Ja, schade. Denn mit dir hätte ich richtig Spaß und könnte bestens üben.

    @Sissy
    In den Ferien GSD kein Pilates!! Aber dafür am Montag direkt nach der Prüfung am Sonntag. *rolleyes* Kussje

    @Allerleirauh
    Sofort! Es wäre mir eine Ehre!

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!