Mittwoch, 12. Oktober 2011

Zucker in den Arsch geblasen

Mittwoch am späten Abend, "Stammtisch" für "nächste Woche kommt der Bauch weg und Angehörige"... Und wenn welche sich treffen, denen dasselbe zeitnah widerfährt (allerdings verschiedene Kliniken), dann kommt natürlich alles zum Thema auf den Tisch (und noch einiges andere - logo).


Herrlich! Das tut so gut!

"Wie ist das denn bei dir mit dem Abführen. Musst du?"

"Ich hab auf jeden Fall Abführmittel mit auf den Weg bekommen!", sage ich und ziehe - triumphierend, weil ich endlich mal was auf den ersten Griff in den unheimlichen Tiefen meiner Handtasche finde - ein Tübchen heraus und fuchtele damit im Restaurant herum.

"Das kleine Dingen reicht?", fragt mein ebenfalls nächste Woche bauchzustraffendes Gegenüber.

"Joa, das Dingen kommt in den Hintern und dann drückt man ab... warten und ab dafür!", entgegne ich mit einer lässigen Handbewegung.

"Und ich soll so ein Zeug trinken!", grummelt es.

"Moment mal!", kontert Ma'm H, die Dritte im Bunde, "DA ist doch Zucker drin. Das ist so."

Und ich lese auf der Rückseite:

SORBITOL-LÖSUNG!

Wookiee...

Süßstoff? Zucker? Süßstoff? Zucker?

Weiß nur eins:

Da bekomm ich jetzt also anal, was ich jahrelang nicht oral hatte!

*kreisch*

Und Zack fiel mir natürlich die oben stehende Überschrift ein.

"Na, da bin ich gespannt, ob du das so schreibst?", leicht zweifelnde, aber lachende Vibration in der Stimme.



WETTEN DAS?

*harrharr*


Teilen

Kommentare:

  1. *wechkicher*

    Na denn, mit Pauken und Trompeten zum Countdown!! =))))

    AntwortenLöschen
  2. als wenn irgendjemand zweifeln würde da du sowas schreibst haha

    AntwortenLöschen
  3. Als ob du je ein Blatt auf die Tastatur/ vor den Mund nehmen würdest...

    Bleibe heut noch in den Katakomben, lass uns morgen früh mal telefonieren...

    AntwortenLöschen
  4. *hihi*

    wieso solltest du das nicht so schreiben...

    wir kennen dich doch :D

    Und..... bleib bloß weiter so eine offene und teilweise unkonventionelle bloggerin, wie du bist.... Das find ich nämlich klasse!!!

    AntwortenLöschen
  5. *lach*

    Sudda, so wertvoll wie ein kleines Steak!

    AntwortenLöschen
  6. *lach*
    Sudda - Du bist einfach HERRLICH
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Sudda!
    ich kann zur Zeit nur ganz wenig schreiben und nur manchmal kurz lesen (Internet-Computer im Büro sind mesitens ausser Gefecht...grrrr)aber heute funktioniert es mal udn ich will Dir doch noch eben ALLES ALLES ALLES GUTE für die OP wünschen! Du wirst alles gut überstehen und Dich sicher über die Ergebnisse riesig freuen! ich drücke Dir alle Daumen und Zehen und schliesse mich den vielen Bloggern an, die an Dich denken werden!
    Ganz liebe Grüsse! Ida

    AntwortenLöschen
  8. Nur hoff'nklich nimmt dein Poppes davon nich' zu :>

    AntwortenLöschen
  9. **kicher** Manchmal muss man das mal so sagen. Das ist irgendwie befreiend. Kenn ich.

    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für den großen Tag. Wer weiß, vllt.komme ich da auch mal hin und kriege Zucker in den Bobbes geblasen. Oder blase mir selber welchen rein. **witzige Vorstellung**

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!