Donnerstag, 5. Mai 2011

Mein neuer Lieblingssatz

Manchmal begegnen einem Sätze, die etwas in einem auslösen.

Und letztens hat Fabienne mir einen solchen Satz in einem Kommentar mit auf den Weg gegeben. Seitdem ist er in meinem Ohr und in meinem Herzen.

Den möchte ich mit euch teilen.

Das Wunder, auf das ich so lange gewartet habe, bin ich selbst.
Selma Lagerlöf

Der gehört an die Wände gehangen, auf den Kühlschrank geklebt, aufs T-Shirt gedruckt. Geht mir in die Seele, denn es beschreibt genau mein Gefühl.

Welche Worte lösen etwas in euch aus?
Teilen

Fleischeslust

Ich könnte beißen.

Ich habe tierisches Gelüst.

Seit Stunden.

Auf Flei-SCH (Betonung bitte auf dem SCH).

So ein richtig gutes Stück. Steak, knackige ganze Haxe oder so.
Zum "feste reinbeißen".

Da tut es auch nix aus Hack.

Und schon gar nicht das Essen, was ich eigentlich für heute geplant hatte. Geplant war nämlich Omelette und abends Käse-Lauch-Suppe (Shit! Da fällt mir ein, dass ich jemandem noch das Rezept für die Käse-Lauch-Suppe versprochen hatte. Mist. Mach ich gleich!!!). Die Suppe habe ich dämlicher Weise auch schon in der Auftauung, sozusagen.

Mööö... ist das ätzend.

Und obendrauf Kräuterbutter.

Gebt mir Fleisch.
Gebt mir echte Konsistenz!
Was mach ich denn jetzt???

Kommt mir nicht zu nahe, sonst beiß ich!

Lady S. will Erdbeeren.

Tse...

Erdbeeren!
Teilen

Kays verlorene 50 Kilo

Vorher:


Quelle: Kay www.abnehmen-minus50.de


 Nachher:

Quelle: Kay www.abnehmen-minus50.de


Wie das so ist in Bloggerwelt... Man hüpft von Blog zu Blog, liest ein bisschen hier und ein bisschen da und irgendwann landet man irgendwo.

So fand ich Kay und seine Seite:
http://www.abnehmen-minus50.de/

Kay hat mit Low Carb (also LC ohne HF) in 9 Monaten 50 Kilo abgenommen. Von 125 auf 75 Kilo bei einer Länge von 1,69 m.

Respekt, oder?

Ich steig noch nicht so richtig durch seine Seite, aber ich übe. (Was aber vermutlich weniger an seiner Seite liegt...)

Er hat im Gegensatz zu den meisten LCHFlern stark auf die Kalorien geachtet. Ich glaub, dass sonst eine so enorme Abnahme in so kurzer Zeit kaum möglich wäre. Und er hat eben die KH genauso wie ich aus seiner Ernährung eliminiert. Nur mehr Fett, das gab es wohl nicht. Eher fettarm.

Besteht zum Beispiel ein Rührei bei mir aus Eiern und gerne noch Bacon, gebraten in Butterschmalz, getoppt mit Butter, so bastelt er sich seins aus 4 Eiweiß, einem kompletten Ei und Schinken.

Was ich mich gerade frage, ist, wie er in Zukunft weiter verfährt. Er hat "sein" Gewicht erreicht, aber die KH-Menge hochzuschrauben ist wohl wahrscheinlich keine Option.

Ich würde dir gerne so viele Fragen stellen.

Hattest du keinen Hunger, wenn du die Kalorien stark reduziert hast und in deiner Nahrung so wenig Fett war? Musstest du die ganze Zeit akribisch die Kalorien zählen? Wie fühlt es sich an, wenn man "da" ist? War es schwer, deine Ernährungsform im Alltag durchzuziehen (essen gehen, Familienfeiern)? Machst du viel Sport? Hattest du Stillstandsphasen, wo das Gewicht sich festbiss?

Wie er selbst schreibt, hatte er keine Problem mit überschüssiger Haut. *neidischguck*
Das finde ich klasse und gebe mir gerade Mühe, von Herzen zu gönnen.

Wie dem auch sei...

Ich habe bei Kay kommentiert und daraus hat er einen Post über mich gebastelt.
Fühle ich mich doch glatt gebauchpinselt.

Sudda bei Kay - Minus 50

Kay, ich winke dir von Nachbar zu Nachbar.
Teilen