Dienstag, 8. Mai 2012

LCHF-Rezept: Thunfisch-Ei-Salat

An den Tagen, an denen ich Kurse gebe, esse ich mittags ganz gerne etwas mehr.

Normaler Weise gibt es am Mittag nämlich nur eine Kleinigkeit, wie beispielsweise zwei Spiegeleier mit etwas gemischtem Salat oder etwas Käse mit Tomate und Gurke. Nix Besonderes eben. Das heb ich mir lieber für den Abend auf. Butterespresso dazu und schön ist.

Aber mit so wenig im Magen sieht es gegen 18 Uhr nicht mehr so prosper aus mit der Energie. Zumal ich natürlich NACH dem Training erst wieder esse, nicht vorher. Mit vollem Bauch "stylt" es sich recht schlecht "body".

Ich schweife mal wieder von dannen...

Kühlschrank und Kämmerchen auf, einmal durchgescannt...
Was ist noch da?

Nicht viel.
Morgen gehe ich einkaufen.

Aha.
Reicht aber.

Heraus kam folgender Salat:

Dazu brauchst du:

100 g Eisbergsalat
1 Dose Thunfisch in Wasser
3 wachsweich gekochte Eier
1 EL Olivenöl
1 EL frischen Zitronensaft
75 g Mayonnaise (Rapsöl)
Salz und Pfeffer


So geht es:

Eier kochen und in kaltem Wasser abkühlen. In Stückchen bröckeln oder schneiden.

Salat in Streifen schneiden und waschen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, wild umrühren und 15 Minuten stehen lassen (ich bilde mir ein, dass es dann besser schmeckt... nein, sagt jetzt bitte nichts!)

Mit Salz und Pfeffer würzen.


Darin enthalten:

F 89,5 g / 75 E%
KH 7,2 g / 3 E%
E 60,6 g / 22 E%

Kalorien: 1.048 kcal

Skaldeman Ratio: 1,32 


Ich fand es praktisch, einfach, günstig, echt lecker und vor allem reichlich sättigend.

Entgegen meiner Vermutung blieb von der Menge etwas weniger als die Hälfte über. Ich wollte es wirklich AUFESSEN.

Aber das habe ich nicht geschafft. ICH!

Das gebe ich mir im Anschluss an das Training auf reichlich Heinrichknäcke.

Und "fertig ist die Laube" bzw. das Essen für den Tag.

Das Leben lacht!


Teilen

Kommentare:

  1. Klar schmeckt's dann besser, aber ich darf ja nichts sagen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ein neues Avatar! Sehr schön :)

      Löschen
    2. Ja, 'ne?

      Und der Post zum Avatar folgt noch.

      DANKE!!

      Löschen
  2. Klingt mega lecker *yummi*
    Mache ich mir morgen. Leider geht meine geliebte Spargelzeit dem Ende entgegen und ich leide jetzt schon. *lol*
    Da brauche ich unbedingt lecker Sachen für die Zeit danach :-)
    die anonyme Ju :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch spargelsüchtig?

      Lass uns einen Selbsthilfegruppe gründen.

      Hier kannst du übrigens ab Hof fertig geschälten und vakuumierten Spargel kaufen.

      Zum EINFRIEREN!

      Geht bestens!

      Gute Idee???

      Löschen
    2. Das neue Bild ist toll :-)))
      Du bist richtig fotogen, klasse !
      Und: Ich liiiiiiiiebe Spargel und wäre bei der Selbsthilfegruppe sofort dabei. Aber sag mal, schmeckt eingefrorener Spargel?
      Habe ich noch nie gemacht . Sag mal .
      die anonyme Ju :-)

      Löschen
  3. Hat die Spargelzeit nicht grad erst angefangen? Ich bin verwörrt...helft mir *g*

    AntwortenLöschen
  4. Ein perfektes Essen. Ich liebe das. Thunfisch und Eier sowieso und wenn ich den Eisbärsalat weglasse, das kriegt ja keiner mit. Wie wollen die mir das beweisen? Ich hab ja die Gardinen vor.
    Danke, liebe Sudda.

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe diese Art von Salat. Mach mir dazu ein Dressing aus griechischem Joghurt, ein hartgekochtes Ei, 1-2 Knoblauchzehen und Olivenöl, alles mit dem Stabmixer pürrieren fertig. Das Dressing hält sich im Kühlschrank 3-4 Tage. Ach ja und natürlich Salz und Pfeffer nach Gusto.
    LG Sandra.redzora66

    AntwortenLöschen
  6. statt Mayonnaise schmeckt Feta dazu noch viel besser! ich finde Mayo einfach mal eklig... aber ich denke das ist persönliche Geschmackssache... :)) ich liebe übrigens deinen Blog! :))

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!