Dienstag, 19. Juni 2012

Die Disco-Unterwäsche

Versonnen schob ich mein Gesicht den Sonnenstrahlen entgegen, die anscheinend mehr aus Versehen ihren Weg durch die Wolken gefunden hatten. Man muss schließlich mitnehmen, was man kriegen kann. Schloss die Augen und spürte die Wärme auf meinen Augenlidern.

Meine Hände umfassten kooperativ die vor mir stehende, heiße Kaffeetasse.

So ein Zwischenmoment tiefer Entspannung, unerwartet erhalten, intensiv genutzt.

Die raschelnde Zeitung meines Gegenübers holte mich jäh wieder zurück ins Jetzt.

"Du, sag mal, was ist eigentlich Disco-Unterwäsche?"

"...", dachte ich, denn mein Denkvermögen war augenscheinlich gerade spazieren und brauchte eine Weile für den Rückweg. Ich entschied mich für ein "Was?" und öffnete erstaunt meine Augen.

"Disco-Unterwäsche! Ob du weißt, was das ist... Das steht hier in der Zeitung."

"Keine Ahnung? Vielleicht glitzernd? Besonders knapp?", ich kicherte und schlürfte einen Schluck, "eventuell mit eingebauter Discokugel oder Kunstnebel? Oder aber...", ich schaute verschwörerisch, "Einmalwäsche zum Wegwerfen oder Aufessen?"

Wir lachten.

Sie zuckte mit den Schultern.

"Zeig mal", ich zog die Zeitung mit den Fingerspitzen über den Tisch, wendete sie galant im großen Bogen vor mir und las:























DISCOUNTERWÄSCHE!


Nach nur kurzem Moment des schweigenden Atmens brach ich in schallendes Gelächter aus. Und sie auch, nachdem sie ihren Lese"fehler" entdeckt hatte.

Also manchmal... Tse. Echt.

Und auf einmal fühlte ich mich gar nicht mehr so dumm, dass ich einmal wirklich eine geschlagene Minute vor einem Richtungsschild verbracht und mich gefragt hatte, was denn bitte ein "Schulzen-trum" sei.



Teilen

Kommentare:

  1. So wie die Blumento-Pferde :)

    Sehr netter "verleser" die discounterwäsche.

    AntwortenLöschen
  2. Drück den Keks mal von mir - irgendwie hat die Gene von mir abbekommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *ArmeindieHüftestemm*

      Wo steht denn hier, dass das der kleine Keks war?

      *lach*

      Löschen
  3. Super. Und wenn man den Knop an der Seite drückt, dann singend die BeeGees "aa aa staying alive...."

    In meiner Ausbildung las ich auch etwas, dass mich schwer stutzen lies. Bevor ich jemanden fragen wollte kam die Erkenntnis. Meine Firma hatte nicht mit Agenten zu tun. Und nichts davon war urüblich. Da stand nämlich nicht wie gelesen und im Kopf ausgesprochen

    agent - urüblich

    sondern
    agenturüblich

    Dir einen schönen freien Tag!! Hier scheint die Sonne.
    Oona

    AntwortenLöschen
  4. Hihi. Ich kenne das. Bei mir waren es Jun-geulen und Bequ-emschuhe.

    Sueß.

    You made my day, Sudda. Danke und Kompliment fuer den Focusartikel. Du rockst echt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Legendär auch als ich überlegte, was CUNDA ist.

      (Halt C & A)

      *hust*

      Löschen
    2. Also bei uns heißt das:
      Ich war einkaufen bei Charles & Äntoni
      oder aber:
      "Das Hemd habe ich bei Charme und Anmut gekauft. Hübsch, nicht?"

      Löschen
  5. ich hätte jetzt aber doch gern Disco-Unterwäsche zumindest lieber als Discounterwäsche....
    Habe gerade den Focus vor der Nase, deinetwegen-lese ich sonst nicht.
    Ich mag aber trotzdem nicht so gern Fleisch, Eier und Fett, auch wenns jetzt gesund ist...*schmoll*
    Herzlichen Glückwunsch!

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Disco-Unterwäsche hätteste denn gern?
      Die mit der integrierten Discokugel oder die mit dem Nebel?

      DANKE!

      Löschen
  6. och, Nebel kann ich ja vielleicht noch selber machen *möööp*, aber so eine Discokugel wäre fein...vielleicht viele kleine am Bündchen (oder wie das beim Schlüpper so heisst) oder eine zwischen den Brüsten?
    Wär schon hübsch *schwärm*

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal im Ernst.

      Ein sexy Bra mit ner Discokugel dazwischen - schon chic, oder?

      MARKTLÜCKE!!

      Löschen
  7. Ach, Leute, ich habe mal an einem Bastelgeschäft den Hinweis gelesen, dass KERZENGEL neu eingetroffen sei. "Kerz-Engel? Hm, irgendwas zum Basteln wird's halt sein." Geschlagene zwei Tage hat es gedauert, bis mein Hirn aus Kerz-Engeln das Kerzen-Gel geformt hat. Peinloch, peinloch, wie wir früher (o Gott) immer sagten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. KLASSE!

      Und ich gebe an der Stelle nicht zu, dass ich kurz überlegt habe, was
      Ker-Zengel ist.

      *rolleyes*

      Löschen
  8. Ich habe gerade Tränen gelacht, liebste Sudda! Grossartig!
    Eine Freundin fragte mich mal, was bitte Spu-rillen sind? Das höre sich wohl eher wie eine Krankheit an und hätte auf einem Strassenschild wohl wenig zu suchen.. Spur-Rillen machen da dann deutlich mehr Sinn.. ;o) Geschrieben wird es auf dem Schild natürlich Spurrillen. Bus-Tier finde ich auch noch sehr erheiternd.. ;o) Wobei Disco-Unterwäsche auf Platz 1 durchstartet.

    LG
    Chillie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ich froh, dass euch sowas auch passiert!!!

      Manchmal denk ich, wir wären Aliens und andere wären deutlich abgeklärter!

      DANKE!

      Bus-Tier ist ge-ni-al!
      (nicht zu verwechseln mit ge-ni-tal!)
      ;D

      Löschen
  9. Ich hätte da ein Holzo-fenbrot und eine Kneittegmaschine im Angebot. Und heute auf dem Kassenzettel vom Einkauf: Wilder natürlicher Joghurt. Aber es war doch der milde Joghurt...

    AntwortenLöschen
  10. Und ich habe jetzt tatsächlich eine Minute vor dem Wort am Bildschirm gegrübelt, wo der Witz sein soll? Da steht doch schließlich Disco(-)unterwäsche.

    Bis ich darauf kam, dass sich das "Discaunterwäsche" ausspricht...

    Peinlich oder lustig? Ich entscheide mich für's Lachen *gg*

    LG
    von Tami aus'm FS

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!