Dienstag, 19. Juni 2012

Meine neue Brille

Vor ein paar Wochen habe ich mich nach Köln aufgemacht, weil ich eine neue Brille brauchte.

Eigentlich bin ich nicht besonders sehschwach (unter 1 Dioptrie), aber es hat damals für den Weg in den Führerschein gereicht, so dass ich ohne einfach nicht fahren darf.

Ich ziehe die Brille daher auch nur zum Autofahren an. Kann mich nicht daran gewöhnen, sie konstant zu tragen. Habe eine Sonnenbrille in Sehstärke und eben eine normale. Und diese normale war *simsalabim* verschwunden. Ärgerte mich mächtig, nützte aber nix.

Neue Brille musste her.
Und Brille, die gefällt, zu finden ist nicht einfach, finde ich.
Eigentlich sogar sehr nervig.


Ab zum Brillenhändler meines Vertrauens...
Dorthin, wo ich bislang alle meine Brillen gekauft habe.

 Zunächst durfte ich aber ÜBER EINE STUNDE darauf warten, dass jemand Zeit für mich hatte.

*narf*

Die Optikerin sah zunächst in ihren Rechner auf meine Kundendaten, murmelte eine Weile und fragte dann, ob es stimmen könne, dass ich die letzte Brille 2007 gekauft hätte.

Ja, konnte sehr gut stimmen.

Daraufhin hielt sie mir einen freundlichen, aber recht bestimmten Vortrag darüber, dass das extrem leichtfertig sei, da die Augen sich in der Regel mit den Jahren deutlich verschlechtern und wenn ich mit einer nicht an die Sehstärke angepassten Brille... Unfall... Teilschuld... Versicherung streng... Strafe... und so.

War mir echt peinlich.
Ich wurde sogar ein wenig rot.

Also bat sie mich zur Augenmessung.

Hmmm.... hhmmm... aha.... hmmmm...

"Es ist erstaunlich. Ihre Augen haben sich über die ganzen Jahre ÜBERHAUPT NICHT verändert. Nicht das kleinste Bisschen. Das ist sehr ungewöhnlich. Sehr, sehr, sehr ungewöhnlich."

Sie runzelte die Stirn.

"Sie MÜSSEN ein sehr entspanntes und ein extrem gesundes Leben führen. Anders kann ich mir das nicht erklären."

Ich lächelte.

"Darauf können Sie wetten,", entgegnete ich und fröhlich pfeifend verließ ich eine Weile später nach Bestellung der neuen, normalen Brille in alter Sehstärke den Laden, glücklich, dass ich mir das Geld für eine neue Sonnenbrille in neuer Sehstärke gespart hatte.

Gibt so viel Schöneres, wofür man sein Geld ausgeben kann.
Nicht wahr?





P.s. Ob ich die alte Brille in richtiger Sehstärke direkt nach der Bestellung der neuen in alter Sehstärke wiederfand? Quasi mit einem Griff?

Ähm.
Muss weg...



Teilen

Kommentare:

  1. Boahhhh... wie jetzt... du postest das einfach so OHNE Pfottoooo für uns? Neee, das geht aber gaaar nicht, meine Liebe!!! Her damit! Und schön auf die Nase setzen, gell? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich ja versucht, aber irgendwie ist das doof sich selbst zu fotografieren. Aber ich reich eins nach, sobald ich die Kiddies zwangsverpflichtet habe.

    Ich finde nämlich, dass die mir richtig gut steht und ich HÖCHST "intelljent" damit aussehe!

    :D

    AntwortenLöschen
  3. Das will ich sehen! Denn ich bin wieder da ;-)
    Liebe Grüsse
    Bernadette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist toll, Bernadette!
      Wie war der Urlaub?
      Habt ihr euch gründlich erholt??

      Grüße!!

      Löschen
  4. Ach wie schön, dass nicht nur uns das so gut, kaum ersetzt man etwas taucht das alte wieder auf..... Aber nun hast Du wenigstens Ersatz!
    Viele Grüsse Ida

    PS Meine Brille ist noch VIEL älter, mindestens 1O Jahre....und ohne bin ich blind, da ist es doch mal gut nicht in D. zu wohnen, da würde ich mich ja nicht zum Optiker trauen....

    AntwortenLöschen
  5. Echt jetzt? Wirklich sofort nach dem Brillenkauf die alte gefunden??

    Foto! Foto! Foto! Bitte

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!