Donnerstag, 21. Juni 2012

Rheinische Sprachblüte

Auf meine Frage, was denn im Garten nebenan vor sich ginge, antwortete man mir ungefähr:

Do is jrad ne junge Jächtner janz jewaltisch jründlisch am Jraben.

So wird es natürlich eigentlich nicht geschrieben, aber so klingt es. Wobei zu beachten ist, dass das "ch" in "Jächtner" so gesprochen wird, wie in "machte".

Vorsichtig nachsprechen!
Geht das nicht flott rollend von der Zunge?

Und?

Frage an die Nichtrheinländer:

Was wollte man mir damit mitteilen?

Rheinländer sind von der Beantwortung ausgeschlossen. Kommentare mir bekannter Rheinländer werden nicht veröffentlicht.

:D

Teilen

Kommentare:

  1. Do is grod a junga Gärtna gonz gewoltig gründlig am groben.(Kärntner Dialekt)
    *grins*

    AntwortenLöschen
  2. De Jong buddelt wia narret (so ähnlich schwäbisch)

    AntwortenLöschen
  3. do grobt a junga Gärtna gfrettig den Gortn um. (sinngemäß, Wienerisch)

    :)

    AntwortenLöschen
  4. mei umgromm duad a hoid - der Gäddna - und fleißig is a aaa


    :-) aus München

    AntwortenLöschen
  5. Da ist gerade ein junger Gärtner ganz gewaltig gründlich am Graben.
    ;o) Grüße aus Ulm a.d. Donau vom serbischen Schneewittchen

    AntwortenLöschen
  6. Verdammt!
    Meine Leser sind zu smart!

    Ich muss was Besseres finden.

    Wow!

    AntwortenLöschen
  7. Verstehen kann ich das auch, aber nachsprechen???? Das schaffe ich niemals....:-) LG Ida

    AntwortenLöschen
  8. Willse mit op platt kallen die oulen Suddafäääns veräppeln??
    :)

    Näää, hammse alle jooot ausklamüsert.

    (SG platt gilt ja bei Dir fast noch!)

    AntwortenLöschen
  9. Do isch en junge Gärdna gonz schee grindlisch am grawe!

    Das war: "Heidelbergerisch" (mit Sprachfärbung meines Heimatkaffs :D)

    AntwortenLöschen
  10. Ist das nicht schön?
    Die unterschiedlichen Dialekte?

    ICH LIEBE SOWAS!

    AntwortenLöschen
  11. Upos. Mist. Jetzt isse weg, meien Übersetzung...

    Also nochmal auf (nord)badisch:

    Do isch groad a junga Gäadna goanz schee grindlisch am grooowä.

    AntwortenLöschen
  12. Dor is een Queekenpuker lüer gräsig am groven
    (Holsteiner Platt)

    AntwortenLöschen
  13. Wurde aber auch Zeit, das der mal anne Arbeit kommt . (Münsterländer Charmeoffensive)

    AntwortenLöschen
  14. Oberschwäbisch klingt das so:

    Do isch grad en jongr Gerdnr wia bleed am Graba.

    LG von Tami

    AntwortenLöschen
  15. lol... ich sach ja jaar nix, abber dat issene schöne Satz...

    AntwortenLöschen
  16. man man man man man man man und ich sprech nur hochdeutsch *g*

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!