Freitag, 29. Juni 2012

Von der Hand in den Mund

Obst ist nicht so mein Ding.
Ist mir zu süß, was aber nichts mit LCHF zu tun hat, sondern damit, dass süß noch nie meine bevorzugte Geschmacksrichtung war.

Nur in meinen Höchstgewichtszeiten, als ich richtig in der Essspirale gefangen war, begann ich plötzlich auch, Schokoriegel zu konsumieren. Ich denke, dass ich irgendwann den wirklich schnellen Zuckerkick brauchte. Das hat sich hochgeschaukelt. Geschmeckt hat es mir trotzdem nicht wirklich.

Aber ich schweife ab.
(Nichts Neues, oder?)

Wo war ich.

Ach ja, Obst.

Im Moment ist in meinem Garten Saison für so kleine Biester, denen ich nicht widerstehen kann und möchte.

Wie nennt man sie auf Deutsch?
Wilde Erdbeeren?
In Schweden heißen sie "smultron".

Und so kann man mich dabei beobachten, wie ich ab und an durch meinen Garten streife und mir eine Hand voll Süßigkeiten in den Mund stopfe. Mit Genuss. Frisch gepflückt. Sonnenwarm. Intensivster Geschmack.

Da Beeren (oder in diesem speziellen Fall "Sammelnüsse" - danke an anonym für den Hinweis) oftmals im Verhältnis zu den meisten Obstsorten recht wenig KHs habe, auch absolut reuelos.

Bio, ich spritze im Garten nicht um mich und gedüngt werden brauchen die auch nicht. Sehr gute CO2-Bilanz, weil hier vor Ort wie Unkraut gewachsen und gepflückt. Ohne Vitaminverlust durch Transport und Lagerung.




Leckerlecker.

So schmeckt für mich der Sommer.
Teilen

Kommentare:

  1. Die heißen auf deutsch Walderdbeeren. Wir haben die auch in unseren Beeten überall als Bodendecker versteckt. Ich gebe dir recht, es gibt kaum was schöneres, als davon zu naschen wenn man den Garten durchstreift. Guten Appetit, Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa. Stimmt!

      WALDerdbeeren!

      Danke Rainer.

      Ich hab sie auch als Bodendecker, denn sie halten gleichzeitig ganz gut das Unkraut... ähm... fernER. Oder so. Und sind quasi unkaputtbar.

      Sogar mein Hund hat sie für sich entdeckt - wie übrigens alle Beeren und sogar manche Hagebuttensorten.

      Sieht schon lustig aus, wenn das Tierchen vorsichtig mit den Zähnen die Beeren vom Strauch zubbelt.

      Schlaues Tierchen!

      Löschen
  2. ...Obst ist für mich das EINZIGE was ich bei LCHF wirklich vermisse und mich schlecht zurückhalten kann! Allerdings nimmt mein Magen größere Mengen sehr übel, da liegt sicher eine Fruktoseunverträglichkeit vor....aber schwer fällt mir das auch nach fast zwei Jahren!
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt?

      Nö. Ansonsten ist Obst mir total egal. Ich mache Rudelweise Marmelade und auch das interessiert mich gar nicht.

      Ist aber ein schönes Mitbringsel.

      Natürlich mit 3:1 Zucker - ein bissi muss ich mich da auch durchsetzen.

      *lächel*

      Löschen
  3. Erdbeeren und Walderdbeeren sind gar kein Obst! Sammelnüsse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Weiß ich und gut, dass du das anbringst.

      Und doch nennt man sie im Volksmund ErdBEEREN. Und ich mag Volksmund.

      Löschen
  4. "Da Beeren im Verhältnis zu den meisten Obstsorten recht wenig KHs habe, auch absolut reuelos."
    hab mich darauf bezogen und nicht auf das Wort

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig!!

      Guck mal, habe den Text geändert.

      Danke und Grüße!

      Löschen
  5. oh, dank diesem Post weiß ich jetzt doch was, was ich nun ohne Garten vermisse...

    AntwortenLöschen
  6. Im Übrigen sind die in Schweden besonders lecker!

    AntwortenLöschen
  7. Mein ehemaliger Hund hatte gelegentlich eine rot gefärbte Schnauze und ich wusste nie wovon, bis ich ihn einmal inflagranti beim Himbeerpflücken erwischte.

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!