Samstag, 28. Juli 2012

Leckerlecker - Essensbeispiel aus dem Urlaub

Gab es gestern:

Frühstück:

 3 weichgekochte Eier mit salziger Butter dazu sowie Kaffee mit Sahne

Abend:

Große Menge stundenlang akribisch von Hand geputzte schwedische Pfifferlinge mit unglaublich gutem Kotelett. Ich weiß nicht, was das für welche sind, aber sie sehen aus wie Lummer, haben jedoch außen dran mehr als 5 mm Fettschicht und sind locker 3 cm dick.

Schnell und zackig von beiden Seiten anbraten und dann im Ofen gar ziehen lassen. Das Bratfett mit Wasser ablöschen, eine Menge Sahne dazu und würzen, geniale und einfache Sauce (keine dickliche Mehlpatsche). Unfassbar lecker.


Wir waren den Tag über am Strand und ich hatte - vermutlich temperaturabhängig - tagsüber keinen Hunger.

Teilen

Donnerstag, 19. Juli 2012

Lady S. - Die schönste aller Kameraflüchtigen


Worüber habe ich schon viel zu lange nicht mehr geschrieben?

Genau... Lady S.

Wie geht es ihr? 
Was macht sie? 
Lebt sie noch? 
Verflucht sie den Tag, an dem ich ihre Arbeitskollegin wurde? 
Immer noch LCHF? 
Einkassiert vom Jojo? 

Wir erinnern uns...

Lady S., ihres Zeichens jüngste Kollegin und das arme Opfer, dass mir arbeitstäglich ins Gesicht starren darf oder muss. Die in der Woche meine Launen, Ideen und Merkwürdigkeiten quasi als erste, live, ungebändigt und ungefiltert ertragen darf...

Lady S., die mit LCHF ihren "MehralsBabyspeck" abgeworfen hat und von der properen Made zum wirklich herrlich schön anzusehenden Schmetterling mutierte... ('tschuldigense, musste sein!)

Lady S., die in weniger als einer Minute derart lachen kann, dass sie tränenüberströmt vor mir sitzt. 

Lady S., die vergebens versuchte, meiner Kamera zu entkommen, damit ich euch diese Fotos präsentieren kann...

:D

Zur Erinnerung:

Lady S. vorher - 

Klar, auch damals fand ich sie richtig hübsch. 

Und doch finde ich, sieht sie auf diesem Bild recht unsicher aus. Ich glaube kaum, dass es ihr damals gefallen hat, fotografiert zu werden. 

Drei Jahre ist das her, meine ich jedenfalls.






Lady S. heute - 

Spricht für sich selbst, oder?

Es ist so normal geworden, dass sie schlank ist, dass man das "damals" fast vergessen hat. Sollte man nicht. Sollte man sich immer wieder mal vor Augen halten. Das war eine große Leistung und ich bin richtig stolz auf sie.

Und ja, immer noch LCHF.






Auch dieses Foto muss dazu...

Der vergebene Fluchtversuch vor der Kamera.

*höhö*



Teilen

Laufen und so

My, my, my...

Noch dreieinhalb Wochen bis zum Womens Run.
Und wieder frage ich mich, wo die Zeit bleibt.

Ich war viel zu wenig laufen, aber natürlich immer noch genug, um zu wissen, dass ich die Strecke in jedem Fall überleben werde. Allerdings wohl nicht sonderlich prickelnd zeittechnisch gesehen.

Was mir völlig egal ist.
Hauptsache dabei.

Als ich das Laufen für mich entdeckte, war es ein RIESENdingen. Dass ich überhaupt auf einmal laufen konnte. Es hat mich richtig ein wenig besessen. Eine Zeit lang drehte die halbe Welt drumherum.

Dann kamen andere sportliche Dinge in mein Leben und das Laufen zog sich ein wenig zurück.

Jetzt laufe ich, weil es mir Spaß macht, weil ich dabei abschalten kann. Man klinkt sich aus dem Alltag aus, lässt alles, was nervt und anstrengend ist, daheim und konzentriert sich auf nichts außer die Beine, die den Weg "betrommeln".


Wollte ich  mir beim ersten Womens Run noch selbst etwas beweisen, zeigen, was ich drauf habe, und hatte wirklich noch Bammel vor dem Unbekannten, so gehe ich dieses Jahr dorthin und freue mich darauf, eine Menge netter Menschen zu treffen.

In diesem Jahr sind wir eine recht große Gruppe aus dem LCHF-Forum und sehr viele davon bleiben auch mit Nicole und mir im Hotel. Wieder werden viele virtuelle Menschen, mit denen man eine Menge Worte bereits austauschte, von denen man so einiges theoretisch weiß, Gesichter bekommen, was für mich stets ein kleines Fest ist.

Nachher werde ich mir die Musik auf die Ohren packen und mich frei laufen. Nach all dem, was ich in dieser Woche bereits erledigt habe und allem, was noch kommt, eine schön entspannte Einheit.

Bissi dämlich wohl meine Schuhwahl, wie ich am Dienstag festgestellt habe...




Weiß ist bei Waldwegen im diesjährigen Sommer nicht so der Dröhner. Und man muss generell höllisch aufpassen. Ich verleihe mir selbst eine Medaille für gekonntes Pfützenhopping und Schlammshredding.

Kommt man am Ende nach dem Umweg über die Dusche wieder auf dem Sofa an, dann breitet sich so eine herrliche Entspannung im Körper aus. Durch und durch.

Ich fühle mich warm, stolz und weich. Ich spüre, dass ich mir etwas Gutes getan habe. Es ist wirklich so, dass man das Gefühl hat, dass der Körper noch nachbrennt und arbeitet, während man selbst schon im Zustand des Tiefenchilling ist.

Das sieht dann bei mir ungefähr so aus:





Mein Hund ist wirklich ein prima Vorzeigemodell, wenn es um Grundgefühle geht.

:D

Natürlich liege ich auf dem Sofa, nicht auf den Fliesen...


Lauft ihr?
Gerne?
Zwang?
Oft?
Spaß?


Teilen

Sonntag, 15. Juli 2012

Der Mann in Lebensgefahr

Gestern auf dem Weinfest.
Wir trafen eine Bekannte.

Der Mann hinterher:
"Solche Hosen, wie die an hatte, solltest du dir auch kaufen. Nicht immer so langweilig rumlaufen."

Ich:
"Chinos?"

Er:
"Ja, die stehen auch älteren Frauen sehr gut."

Ich:
-fassungslos schweigend-


ÄLTERE FRAU!


Ich glaub, es hackt.
Ich bin doch keine ältere Frau.

Macht ihn fertig!
Rettet unsere Ehre!

Mir fehlen die Worte dazu.
Und das will was heißen.


Teilen

Donnerstag, 12. Juli 2012

Mantra des Tages...

Pfeffermiinze hat gesagt, dass man Verneinungen in Mantren (Mantras) vermeiden soll.
Weil das Unterbewusstsein die Verneinung nicht mitbekommt und daher das Gegenteil anstrebt.

Von daher mein Mantra des Tages:


Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -
Mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung - mein Schrank ist voll - ich habe genug Kleidung -


Mal sehen, ob das etwas nützt, wenn ich gleich mit datBea und Schweinchen Schlau ins Outlet fahre.

Ich werde stattdessen meine Qualitäten als gute und tatsächlich heiß begehrte Shoppingberaterin spielen lassen und den Damen auf die Sprünge helfen.

Leute brauchen mich, weil ich durch meine schiere Präsenz das Geld in den Taschen locker werden lasse... Schamlos ausgenutzt quasi.

Nachher erzähl ich euch dann, was ich alles nicht gekauft habe.
Also vielleicht nicht...

:D



P.s. @Wollwerkerin - ich werde datBea lieb grüßen!

Teilen

Enlighten my day

Neuer Morgen.
Na dann.

Müde.
Kaffee!


Draußen wieder Regen und grau.
Was auch sonst.


Was gibt es Neues bei Facebook?
In der bereits erwähnten Gruppe?
Mal schnell schauen, bevor der Tag ins Rollen kommt.

Oh, Kommentar zu meinem neu sortierten Fotoalbum.
Ich hab die neuen Fotos von mir auch dort.

Und was für ein Kommentar!
Von einer von früher.
Schulzeit.


Du hast Dich gar nicht verändert! (oder ist das Foto schon zwanzig Jahre alt?)


Herrlicher Tag.
Leben lacht!

Wenn sie wüsste, was ihr wisst...
:)


Teilen

Mittwoch, 11. Juli 2012

Weißte noch?

Bin heute bei FB in eine Gruppe namens "Du kommst aus xxx, wenn..." (Ortsname der Redaktion bekannt) eingeladen worden.

Seitdem lese, lache, grübele und erinnere mich.
An die Schulzeit.
Die Gegend.
Die Leute.
Begebenheiten.
Die "Abhängplätze".

So viele "bekannte Gesichter".
Einige, die ich gern noch mal sehen würde.

Mensch.
Toll.

Erinnert ihr euch gern zurück?
Habt ihr noch Kontakte zu Klassenkameraden oder damalige Lebensbegleiter?




Teilen

Samstag, 7. Juli 2012

Samstagchen

Sönnchen scheint.
Vögelchen zwitschern.
Käferchen erklimmen Ästchen.
Blümchen blühen um das Wettchen.
Beerchen reifen an den Ästchen.
Hündchen wärmt das Fellchen im Beetchen auf dem Rindenmulchchen.

Suddachen kratzt die Fugenchen des Bürgersteigchens.
Ist genervt von Ameischen.
An den Fingerchen Bläschen und Kratzerchen.
Im Visagechen beginnendes Sonnenbrändchen.
Und sowiesochen.


Vernünftigeres Morgenchen.
Teilen

Freitag, 6. Juli 2012

Trial and error

Kräuterbutter machen.
Kein Problem.

Man nehme Butter, packe sie in ein hohes Rührgefäß.
Ernte diverse Kräuter, wasche und hacke sie fein.
Füge sie zur Butter hinzu.
Als nächstes stelle man im Standmixes aus Knoblauch und Olivenöl ein feines "Knoblauchölpüree" her und gebe einige Esslöffel oben auf die Butter-Kräuteransammlung.

Aus den Tiefen der Küchenschublade greife man sich als nächstes ein handelsübliches Handrührgerät (Normalomixer eben), positioniere ihn in der Butter, halte die Schüssel gut fest und starte ihn.

Halte sie fest!

Ich sagte:
FEST-HAL-TEN!

Capice?

Nein?

Gut, selbst schuld.

Habt ihr eigentlich eine lei-ses-te Ahnung davon, wie weit Kräuter, benetzt mit Knoblauchölpüree, fliegen können, wenn sie mit enorm U/min beschleunigt werden?

Oder wie gut sie anschließend auf Fliesenspiegel, Küchenfronten, Elektrogeräten und Holzdielenboden kleben?

Nein?

Seid froh!

ICH weiß es jetzt.


Teilen

Donnerstag, 5. Juli 2012

LCHF-Rezept: Sommerbeerensmoothie








Obwohl... Das ist schon ein kleiner KH-Bomber... Relativ jedenfalls.
Aber *piieeeppp*lecker war es und nach dem Sport auch verdient.

:D

Man nehme sich (für 3 Portionen):

300 g gemischte Beeren
(hier: Heidelbeeren, rote Johannisbeeren und Erdbeeren)

250 g 10%igen Joghurt

200 g flüssige Sahne

Stevia


Und so gehe man vor:

Man sehe zuächst zu, dass alle Bestandteile wohlgekühlt sind. Vermutlich wäre es sogar besser, de Beeren anzugefrieren (oder wie das nun auch immer heißt). Schnappe man sich die Beeren und reinige sie unter zuhilfenahme von klarem Wasser, gebe sie in den Standmixer, püriere sie. Füge Sahne und Joghurt hinzu und lasse die Masse erneut heftig Karussell fahren. Danach "würze" man nach Geschmack mit Stevia.


Man registriere den Inhalt pro Portion (nachdem man eine Weile darüber geweint hat, dass Heidelbeeren wider Erwarten relativ kh-haltig sind):

F 28 g / 79 E%
KH 11,5 g / 14 E%
E 6,2 g / 7 E%

Kalorien: ca. 330 kcal pro Portion
Skaldeman Ratio: ca. 1,7

Es war nicht nur eine wahre Augenweide, sondern schmeckte ebenso toll. Eine reine "Genussweide" also auch!

--------------------------------------------------------------

MEMO AN MICH:


Nächstes Mal püriere ich zusätzlich Eiswürfel mit rein. Dann ist es wirklich klirrend kalt und man hat mehr Masse für die gleichen Werte!


--------------------------------------------------------------



Teilen

Mittwoch, 4. Juli 2012

Freude...

... empfand ich gestern nach dem Kurs, als 11 von den Mädelz sich positiv dazu äußerten, in den Ferien auch sporadisch gemeinsam ein wenig Sport zu machen.

Es kamen - mangels Halle, wird in den Ferien abgeschliffen - richtig kreative Ideen auf... Gymnastik auf der grünen Wiese war eine davon. Finde ich lustig.

Einige waren nicht da (typisch kurz vor den Sommerferien und Weihnachten), aber die meisten kann ich telefonisch oder anderweitig erreichen, so dass ich überzeugt bin, dass noch die ein oder andere dazu kommt.

Dienstag gehen wir schon mal mit ein paar Männekes laufen.

Weia.
Wo ich doch so wenig gelaufen bin in der letzten Zeit...

Wird schon!

Generell unterschiedliche Leistungsstufen, denke ich. Aber wenn wir genug sind, findet jeder Pott seinen Deckel. Und wenn nicht, wird sich an den Schwächsten (doofes Wort - alle, die freiwillig laufen, sind meines Erachtens nach niemals "schwach") orientiert.

In den Montagskursen gab es auch noch Interessenten. Werde ich auch kontaktieren.

Somit sind die Sommerferien - hoffe ich - sporttechnisch gerettet.

Es ist nämlich eine Sache, wenn man einen festen Termin hat, an dem man an Stelle XY aufschlagen soll. Etwas anderes ist es, wenn man den Schweineköter allein in Wallung bringen soll...

Komme nachher noch mit neuem Rezept umme Ecke!
Bis denne!

Teilen

Dienstag, 3. Juli 2012

Täglich grüßt das Murmeltier...

Ich koch gerade lecker.
Und eben weil es so lecker aussieht, wollte ich Fotos machen.
Das Rezept gibt es schon im Blog, aber ist doch nett, wenn man Fotos hinzufügt.
Dann kann man es sich besser vorstellen, finde ich.

Kamera holen.

Hallo?

Wo ist meine Kamera?

Esstisch im Wohnzimmer - nö
Regal in der Küche - nö
Nachttisch - nö
Schreibtisch im Arbeitszimmer - nö
Kommode oben - nö
Treppe - nö
Schublade im Schreibtisch - nö
Stühle am Esstisch im Wohnzimmer - nö
Sporttasche - nö


Verdammt!

Die habe ich gerade erst frisch vom Mann geerbt.
Nicht ohne circa 1.377 Hinweise, dass ich sie pfleglich zu behandeln habe.
Der macht Schaschlik aus mir.
Garantiert.

Tochterkinds Zimmer - nö
Keller - nö (Verzweiflung machte sich breit)
Auto - nö

Plötzlich die Eingebung!
Wie Schuppen von den Augen...

*BÄM*

Klar.

Der Mann hat sie versteckt.

Garantiert.
Weil ich sie wieder ohne Deckel auf dem Objektiv irgendwo deponiert hatte.
Irgendwo.
An einer Stelle, die ihm nicht in den Kram passt.

Logo.

Idiot.

Das macht er ab und an auch mit Tochterkindens Laptop/Handy. Und sie sucht sich fusselig. Bis er - nach einigen STUNDEN - die Ware herausgibt. Grinsend, weil sie schon Panik geschoben hat.

Soll wohl erziehend wirken - funktioniert übrigens nicht.

Telefon... wählen... auf der Arbeit anrufen.

So.
Jetzt kriegt er aber..

Ich befeuere ihn verbal mit:

"*ppiieeeepp-Kamera-peeeelliipp-piiieeeeepp-versteckt-pppiieieeepp-UNVERSCHÄMTHEIT-ppiiieeeeeeeepp-piepiep*" (zensiert)

Nicht sonderlich damenhaft drohe ich mit Liebesentzug, Schloßtausch an der Haustür und ähnlichem.

"Stop. Kannst du mir noch mal kurz erklären, was gerade dein Problem ist... Ich verstehe nicht!"

Ich wiederhole oben Angegebenes etwas langsamer, dafür noch ausführlicher und schnaufe zornig in den Hörer.

"Ich hab die nicht."

"Jaja. Den Gag kenn ich."

"Doch. Ist so. Ähm, Frau, hast du schon mal in deine Kameratasche geschaut?"

Nööööööööhhhööööö?????

Tsja.
Nun.
Was soll ich noch weiter schreiben.

Bin weg.
Fotografieren.



Teilen

Letztes Mal..

... Kurs vor den Sommerferien heute Abend.

Habe mir gerade überlegt, ob ich O-saft, Sekt und Wasser mitbringen soll, um mit den Mädelz auf unser/mein Einjähriges anzustoßen.

Verdient haben wir es alle Male.

Also falls ich es schaffe, vorher einkaufen zu fahren.

Außerdem könnte ich ja mal eine Kamera mitnehmen. Dann kann ich euch zeigen, wo und mit wem ich mich so rumtreibe. Deren Einverständnis vorausgesetzt. Das weiß ich noch nicht.

Sehr gefreut habe ich mich gestern darüber, dass eine Kursteilnehmerin mich gestern über FB angeschrieben hat und fragte, ob man sich denn nicht privat in den Ferien zum Sport treffen könnte.

Sie fürchtet die 6-wöchige Abstinenz von mir und meinen Quälereien.

*Augenbrauenzwinker*

Werden wir heute Abend besprechen. Werde Telefonliste dafür vorbereiten.

Gymnastik, laufen, walken, vielleicht schwimmen?
Mal sehen.

Lust dazu hätte ich auf jeden Fall ganz dolle.
Zusammen ist immer schöner.
Allein nimmt man sich oft viel vor und macht unter dem Strich nur wenig bis gar nichts.






Teilen

Montag, 2. Juli 2012

Der Focusartikel...

... in dem ich im Zusammenhang mit LCHF vorkomme, ist jetzt online lesbar.

Jippieh!

Guckstu hier:

Die Atkins-Revolution


Und - habe ich das schon mal geschrieben? - ein dickes, warmes Danke an die Journalistin Marion Meiners. Ich habe mich mit ihr sehr wohl gefühlt!
Teilen

Gehirngewitter

Zur Zeit brodelt mein Gehirn. "Gehirngewitter" wie Schweinchen Schlau das nennt. Vom Feinsten.

Letzte Woche hatte ich durch Zufall das Vergnügen,  eine sportliche Einzeltrainingsstunde zu geben. Das war spannend, extrem interessant, auf eine einzelne Person einzugehen, zu überlegen, wo es "hakt" und was man dagegen tun kann. Ich war so im Feuer, dass wir die Zeit total vergessen haben und aus einer Stunde wurden unbemerkt zwei.

Das ist meins! 
Das würde mir richtig Spaß machen.

Zur Zeit suche ich nach persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten... B-Lizenz als Trainer, Personaltrainer, vielleicht Mental Coach. Gewerbe neben der Arbeit? Wie geht das, was kostet das, worauf achten? Ich suche glaubwürdige Informationen, "storme brain" und erstelle eine Liste nach der anderen.

Und vielleicht Menschen bei LCHF unterstützen? Beruflich? In Einzel- oder Kleingruppencoachings? Mit Sport dabei? Wochenendseminare?

Also Leidenschaft zum Beruf machen?
Gibt es Schöneres?
Hat das überhaupt Zukunft?

Fragen über Fragen.
Noch ein wenig chaotisch.
Man reiche mir einen roten Faden.
Stabil und reißfest nach Möglichkeit.

Und bisschen "Schiss in der Büx" hab ich auch.
Dauermagensausen.
Gedanken in der Achterbahn.

Natürlich bleibt dadurch vieles andere liegen.

Verdammt!



Teilen