Donnerstag, 19. Juli 2012

Laufen und so

My, my, my...

Noch dreieinhalb Wochen bis zum Womens Run.
Und wieder frage ich mich, wo die Zeit bleibt.

Ich war viel zu wenig laufen, aber natürlich immer noch genug, um zu wissen, dass ich die Strecke in jedem Fall überleben werde. Allerdings wohl nicht sonderlich prickelnd zeittechnisch gesehen.

Was mir völlig egal ist.
Hauptsache dabei.

Als ich das Laufen für mich entdeckte, war es ein RIESENdingen. Dass ich überhaupt auf einmal laufen konnte. Es hat mich richtig ein wenig besessen. Eine Zeit lang drehte die halbe Welt drumherum.

Dann kamen andere sportliche Dinge in mein Leben und das Laufen zog sich ein wenig zurück.

Jetzt laufe ich, weil es mir Spaß macht, weil ich dabei abschalten kann. Man klinkt sich aus dem Alltag aus, lässt alles, was nervt und anstrengend ist, daheim und konzentriert sich auf nichts außer die Beine, die den Weg "betrommeln".


Wollte ich  mir beim ersten Womens Run noch selbst etwas beweisen, zeigen, was ich drauf habe, und hatte wirklich noch Bammel vor dem Unbekannten, so gehe ich dieses Jahr dorthin und freue mich darauf, eine Menge netter Menschen zu treffen.

In diesem Jahr sind wir eine recht große Gruppe aus dem LCHF-Forum und sehr viele davon bleiben auch mit Nicole und mir im Hotel. Wieder werden viele virtuelle Menschen, mit denen man eine Menge Worte bereits austauschte, von denen man so einiges theoretisch weiß, Gesichter bekommen, was für mich stets ein kleines Fest ist.

Nachher werde ich mir die Musik auf die Ohren packen und mich frei laufen. Nach all dem, was ich in dieser Woche bereits erledigt habe und allem, was noch kommt, eine schön entspannte Einheit.

Bissi dämlich wohl meine Schuhwahl, wie ich am Dienstag festgestellt habe...




Weiß ist bei Waldwegen im diesjährigen Sommer nicht so der Dröhner. Und man muss generell höllisch aufpassen. Ich verleihe mir selbst eine Medaille für gekonntes Pfützenhopping und Schlammshredding.

Kommt man am Ende nach dem Umweg über die Dusche wieder auf dem Sofa an, dann breitet sich so eine herrliche Entspannung im Körper aus. Durch und durch.

Ich fühle mich warm, stolz und weich. Ich spüre, dass ich mir etwas Gutes getan habe. Es ist wirklich so, dass man das Gefühl hat, dass der Körper noch nachbrennt und arbeitet, während man selbst schon im Zustand des Tiefenchilling ist.

Das sieht dann bei mir ungefähr so aus:





Mein Hund ist wirklich ein prima Vorzeigemodell, wenn es um Grundgefühle geht.

:D

Natürlich liege ich auf dem Sofa, nicht auf den Fliesen...


Lauft ihr?
Gerne?
Zwang?
Oft?
Spaß?


Teilen

Kommentare:

  1. Antworten Eins bis Fünf: JA - JA - NEIN - JA - JA !!!

    Fast hätte ich in die Mitte ja auch noch ein JA gesetzt ... habs aber noch gemerkt ... Denken am frühen Morgen *gg*

    Und ich liege danach genauso gerne auf dem Sofa wie dein Hund auf den Fliesen.

    AntwortenLöschen
  2. Die ist ja SÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜß, also Dein Hund!

    Super, dass Du das Laufen so für Dich entdeckt hast, bei mir hilfst auch immer total, um den Kopf durchzupusten. Vor größeren Laufveranstaltungen laufe ich tendenziell nach Trainingsplan, aber als "Zwang" empfinde ich höchstens das Loslaufen, danach ist alles so, wie Du es schon beschrieben hast.

    Dir weiter viel Spaß (und Laufschuhe müssen so aussehen, sie haben schließlich ein anstrengendes Leben...)!
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Ooooooch wie niedlich is' der denn - dieser süße Knuddel!!
    Antworten:
    1. JAAAAA
    2. SEEEEHHHR
    3. ÜBERHAUPT GAR (nicht) MEHR!!
    4. JOOOOO
    5. Ja klar, jede Menge und noch viel mehr!

    AntwortenLöschen
  4. ich schließe mich den süß-bekenntnissen an ;)
    war bei mir ähnlich: erst war laufen DAS ding, weil ich einfach stolz war, dass ich eine weile durchhalte ^^
    jetzt läuft es sich so nebenbei :) aber bei einem lauf habe ich noch nie mitgemacht. das steht mir noch bevor!
    wünsche ganz viel spass!

    AntwortenLöschen
  5. @ Oona: den krisse nich, der ist mein!

    @ Hund: keine Angst, Süße, wir bewedeln uns in drei Wochen!

    @ Sudda: seufz. Wenn mein Knie (oder mein Kopf, wer weiß das so genau) mal so wollte wie ich will.. wir werden sehen.

    Von daher setz ich bei den Fragen aus. Noch.

    AntwortenLöschen
  6. NOCH lauf ich nicht,vorher soll noch etwas Gewicht schwinden. :)
    Leider fühl ich mich leicht (von mir selbst) zu etwas "gezwungen",auch wenn es mir Spaß macht. Einfach,weil ich mich so unter Druck setze. Also mal sehen wie das mit dem Laufen wird,wenn ich denn mal anfange ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe vor einigen Wochen damit begonnen- nie hätte ich damals mit 145 Kilo gedacht, dass ich dazu jemals in der Lage sein könnte!

    Geniesse es total- traue mir aber selbst noch nicht- habe Angst, wenn ich nicht regelmäßig gehe, dass ich wieder aufgebe!

    Laufe noch relativ langsam, aber schaffe schon an guten Tagen 5 km!
    Versuche zur Zeit nie mehr als einen Tag auszusetzen...

    Also:
    ja
    ja
    ein bisschen ja
    ja
    ja ich denke schon- wobei das "danach" das Schönste ist!

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    also bis jetzt bin ich ja nur gewalkt, aber am Wochenende wollte ich spaßens halber meiner Tochter "Beine machen" und bin hinter ihr her und stellte plötzlich ganz erstaunt fest, das ich ja wieder laufen kann, ohne nach drei Schritten zusammenzubrechen.

    Ganz erstaunt und andächtig blieb ich danach stehen und dachte nur "Was war das denn jetzt?" Und dann hab ich wohl gegrinst wie ein Honigkuchenpferd ;-) ;-).
    Auch wenn sich seid drei Wochen nix auf der Waage tut, an mir tut sich ganz viel! Und das ist sooooooooooooo genial.

    Vergrippte aber liebe Grüße


    Augenweide

    *nurnoch3,5Wochen?*Waaahhh*

    AntwortenLöschen
  9. Lauft ihr? nope, schon damals in der Schule konnte ich mich erfolgreich
    davor drücken, indem ich mich im Wald (Sportplatz-Rundenrennen)
    versteckt habe
    Gerne? haha - guter Witz *tränchenausdemaugewisch*
    Zwang? ohhh jaa.... ich bin absolut kein Ausdauermensch :-(
    ausserdem mit meiner Oberweite, eine sehr schmerzhafte
    Angelegenheit
    Oft? siehe 1 ;-)
    Spaß? siehe 2 :-)


    Aber ich bewundere dich sehr für deine Ausdauer und deiner Liebe zum Sport! Sollte mir ein Beispiel nehmen ;-)

    Ps: Euer Hund ist wirklich knuffig. Welche Rasse ist das?

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!