Sonntag, 26. August 2012

LCHF-Rezept: Butterkokosölkaffee

Weil mich einige danach gefragt haben.
Weil ich es sogar in den Suchbegriffen gefunden habe.
Weil ich es "konservieren" möchte, damit es nicht verloren geht.



Ich mache mir meinen Butterkokosölkaffee so:

Ich ziehe zwei Tassen Kaffee aus unserer Maschine und fülle sie in einen kleinen Topf und erhitze ihn noch mal (weil er sonst wegen der Beigabe der Butter und des Öls zu kühl wird - für meinen Geschmack).

Dann gebe ich einen EL Kokosöl bei (etwas unter 10 g) und wiege 40 g Butter ab.

Topf vom Herd, Butter hinein, Topf schräg halten (Butterkokosölkaffee hat sonst hervorragende Flugeigenschaften) und mit dem Pürierstab ordentlich pürieren.

Dadurch entsteht nicht nur ein unfassbar köstliches Schäumchen oben drauf, sondern auch der perfekte Geschmack.

Ohne pürieren schmeckt er mir nicht.
NOT!

Probier es aus.
Sehr erstaunlich.

Geht auch ohne Kokosöl hervorragend.

Und wenn ihr es probiert habt, dann schreibt mal nen Kommentar, wie es EUCH schmeckt. Würde mich wirklich interessieren.

Der Mann hat es probiert und fand es nicht lecker.
Es roch ihm zu süß.
Wobei es ja tatsächlich gar nicht süß ist!



Foto folgt!
Teilen

Kommentare:

  1. Ich mag ihn inzwischen sehr gern, aber am Anfang fand ich ihn gewöhnungsbedürftig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat er sofort geschmeckt.

      Sehr merkwürdig, denn eigentlich finde ich Kokos richtig BAH!

      Grüßis!

      Löschen
  2. Der Kokosöl-Butterkaffee ist meine regelmäßige "Zwischenmahlzeit" am frühen Nachmittag.
    Geht runter wie Öl und heizt so schön ein, besonders in der fiesen Jahreszeit.
    Mein Minus vergangene Woche: 1,1 kg
    Ich mache nämlich auch mit ;)
    LG carlos02

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SUPER CARLOS!!

      Wahnsinnschöne Abnahme!!

      Echt?

      Zwischenmahlzeiten vermeide ich absolut.
      Die finde ich unnötig.

      Löschen
    2. Und schön, dass du mitmachst.

      Zusammen sind wir stark!

      Löschen
    3. Ich kann ja nicht so viel zu einer Mahlzeit essen, deshalb so ein leichtes Zwischending, ist ja eigenttlich keine richtige Mahlzeit.

      Du machst das gut und gemeinsam schaffen wir das.

      Ich wünsche dir eine schöne Woche
      lg carlos02

      Löschen
    4. Dir auch eine wunderschöne Woche!!!

      Löschen
  3. Also....
    Mich schüttelt es ja schon, wenn ich an Kaffee denke...

    Aber... wenn ich an Kaffee mit Butter und Öl denke... dann schüttelt es mich so richtig und mein Gesicht verzieht sich unweigerlich... :-P

    Aber ich freu mich immer wieder wenn andere etwas finden, was ihnen schmeckt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa, Kaffee sollte man schon mögen.
      Sonst isset nix.

      Obwohl manche es auch mit Tee machen!

      Löschen
    2. Dann aber wohl nur mit schwarzem Tee ... und mit dem freunde ich mich auch nicht an ;-)

      Ich bleib dann lieber bei normalem fenchel - und kamillentee ;-)

      Löschen
    3. Ich mag auch keinen Kaffee, mach mir daraus einen Kakao. 2 TL Kakao, 20g Kokosöl, 30g Butter und 100g Sahne, dann mit Wasser auffüllen. Lecker ��
      Gruß Pottwoman

      Löschen
  4. Hmm - ich glaub ich bleib dann doch bei einfach schwarz...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich pack fürs WE das Equipment ein und starte einen Überzeugungsversuch!!

      :D

      Löschen
  5. Huhu,
    ist der Geschmack mit durch das Kokosöl anders als nur mit Butter?
    Welches Kokosöl hast du denn zu Hause?

    LG

    PS: Fotoos, bitte! (bzw. ein Bild genügt mir)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wird dir nicht viel nützen.
      Das habe ich in Schweden gekauft!

      Aber bei der Öhlmühle Solling soll es gutes geben.
      Und im Reformhaus normaler Weise auch.

      Nicht täuschen lassen, das findet sich in Schraubgläsern und ist so milchig (es sei denn, es ist sehr warm im Raum).



      Löschen
    2. Ja, du hast dann noch einen Hauch "Bounty" dabei.

      *grins*

      Löschen
    3. Bounty, oh, lecker!

      Danke für den Öltipp, sonst würde ich bestimmt daran vorbei laufen.

      Löschen
  6. Meinen Kaffee mit Butter verhunzen, Nein, niemals. Nicht meinen Kaffee. Das wichtigste am Morgen.
    Als es mir richtig mies ging, hab ich mir gedacht: "Schlimmer geht eh nimmer."
    Also ein Tässchen Kaffee, wir haben nur Pötte :-), mit 50g Butter, stand irgendwo als Rezept, aufgeschäumt.
    Erster Schluck, naja. Zweiter, lecker. Nachdem 4. den Mann angerufen und gesagt, dass wir einen neuen Mixstab brauchen :-)
    Lecker, einfach nur lecker!!!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste!

      Erstaunlich, oder?

      Es ist alles nur im Kopf...

      Löschen
  7. Absolut genial - und was war ich skeptisch...

    seit gestern keinen Sahnekaffee mehr.....

    AntwortenLöschen
  8. Hi Sudda, habe gerade mal bei Ölmühle Sollig das Öl angeschaut - und was schreiben die da in der Produktbeschreibung?! Zitat: "Neue Langzeitstudien (z.B. EPIC–Studie 2008) legen eine Absenkung der Kohlenhydratzufuhr auf 30–40% und eine Anhebung des Fettanteils in der Nahrung auf 30–40% der täglichen Kalorienmenge nahe. (Es ist längst überfällig, dass die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) ihre Ernährungsempfehlungen an die aktuelle, wissenschaftliche Erkenntnislage angleicht. )" Step by step...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, das stimmt. Ich denke mal die DGE verfolg Ziele die wir lieber nicht wissen sollen/wollen. ;-) Hat aber, glaube ich, nichts mit GESUNDER Ernährung zu tun.

      Löschen
  9. P.S. Gleich mal das und ein paar Öle zum Probieren bestellt. Bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sudda

    Bin per Link, den ich in einem anderen Forum fand hier gelandet. Das Rezept erschien mir so unvorstellbar, dass ich es gleich testen musste.
    Zwar habe ich bei der Zubereitung meine Küche in einem Sekundenbruchteil neu dekoriert, ( die Butter kam aus dem Kühlschrank und ich habe auch beim aufmixen den Topf nicht schräg gehalten )aber mein erster Versuch hat mich überzeugt. Da ich aber die KH nicht so drastisch einschränke werde ich mir dieses absolute Leckerchen wohl kaum mehr als einmal pro Tag gönnen dürfen.
    Schaaade eigentlich......

    LG sputnik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sputnik,

      lustig, ich hatte mich vorhin noch gefragt, warum so viele auf der Butterkokosölrezeptseite sind... Darf ich fragen welches Forum?

      Ja, ne, ist lecker.
      Das mit der verwüsteten Küche... soifz... das kenn ich auch.

      :D

      Lass es dir schmecken!

      Löschen
  11. So.....Küche wieder i.O. und meinen Kaffe trinke ich jetzt nur noch soooooo.....leeeecker. Allerdings mit etwa der 1/2 Portion Butter. So reicht mir dann 1 gr. Becher am Morgen u. 1er am Nachmittag.

    Mein derzeitiger Eindruck ist, dass er mich vom "grasen" abhält. Soll heissen, ich komme leichter ohne all die kl. "Zwischensnaks" durch den Tag. Ich muss zwar nicht mehr abnehmen, aber das einmal erreichte zu halten, ist ja auch schon so eine Kunst für sich.

    Tja, wo genau ich den Link hierher aufgeschnappt habe, kann ich nicht so ganz sicher sagen.
    entweder hier: http://www.wunderkessel.de/forum/

    oder hier: http://www.ketario.de/

    LG sputnik

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sudda,

    ich habe den Link zu Deinem Rezept in einem Beitrag von Sputnik gefunden ;-)

    Danke für diese tolle Idee... Kaffee mit mit Butter statt mit Sahne. Darauf muss man erstmal kommen. Ich habe mir gleich zusammen mit dem Kokosöl noch eine Flasche Haselnussöl gekauft, das kann ich auch sehr empfehlen. Hat was weihnachtliches.

    Ab morgen werde ich wohl immer eine Portion Butter mit Öl mit ins Büro nehmen, dann muss ich meinen Kaffee nicht schwarz trinken. Wenn ich mir eine Flasche Sahne in den Kühlschrank stelle, habe ich meist am wenigsten davon ;-) Und jetzt spare ich auch noch KHs. Klasse!


    Danke für den Tip und viel Erfolg weiterhin!
    SchlemmerZicke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sudda , ich hasse Kokos !!! Trotzdem war ich heut unterweghs und hab Kokosöl in Bioqualität gekauft , also zumindest versuch ichs. Ich werde allerdings die Butter und das Kokosöl mit dem fertigen Kaffee in der Mikro aufwärmen , das passt bestimmt .
    Ich meld mich morgen wieder , auch wenn ich Deine Hilfe brauche um die Küche wieder in den Ursprungszustand zu versetzen :-)))
    Elke
    PS Ghee würde auch gehen , oder ???

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sudda!

    Ich dachte, dass ich mal mein LCHF-Lieblings-Cafe-latte-Rezept hinterlassen möchte. Habe es aus Anna Halléns LCHF Kochbuch für die ganze Familie und finde die "Milch" einfach nur köstlich.

    Also:

    6 Esslöffel flüssiges Kokosöl
    2 mittelgrosse Eier
    2,5-3 DL heisses Wasser
    1,5-2 DL kaltes Wasser

    Alles mit dem Stabmixer verquirlen.

    Die etwas luxoriösere Variante mit Sahne für die weniger strikten LCHFler::

    6 EL flüssiges Kokosöl
    2 mittelgrosse Eier
    4 DL heisses Wasser
    2,5 DL kaltes Wasser
    1,5 DL Sahne

    Nach belieben mit Zimt, Vanillepulver, Kardamom würzen...

    Und im Kaffe einfach nur lecker!!

    AntwortenLöschen
  17. Hi Sudda,

    Und schon wieder ein Butterkaffeejunkie mehr ;-)

    ich habs eben ausprobiert und finde es total lecker. Leckere Alternative zum Sahnekaffee. Vor allem: ich will in Zukunft auch auf Stevia verzichten und der Sahnekaffee war mir ohne zu bitter...der Butterkaffee ist ohne weitere Zutaten schon super lecker...nächster Schritt: Kokosöl kaufen....übernächsten: Eiermilch ???

    Hole mir immer wieder Inspiration in Deinem Blog...hab daher auch vor kurzem meinen eigenen gestartet...hilft irgendwie, auch wenn ihn bisher sich kaum jemad liest...

    Danke und schonmal vorab Frohe Ostern!!!

    AntwortenLöschen
  18. Blöde Frage, ich bin eben durch Zufall auf diese Seite gestoßen: Warum macht ihr nicht einfach fettarme Milch in den Kaffee? Wäre über eine Erklärung dankbar, und meine Frage ist wirklich ernst, d.h. ich will keinem auf den Schlips treten. Mache mir nur gerade Sorgen, darüber, dass mein Kaffeekonsum mit Milch schädlich sein könnte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Es gibt keine blöden Fragen, ich finde es tatsächlich gut, dass du nachfragst, wenn es dich interessiert.

      Bei meiner Ernährungsform LCHF werden die Kohlenhydrate in der Nahrung minimiert. Die dadurch fehlende Energie kannst du aber ja (sehe ich so) nicht durch ein Übermaß an Protein ersetzen, das wäre auf lange Sicht wohl eher ungesund. Stattdessen esse ich deutlich mehr Fett.

      Der Vorteil für mich ist, dass ich keine Heißhungerattacken mehr habe (die werden bei mir durch Kohlenhydrate ausgelöst) und auffällig lange satt bin und ohne jegliche Zwischenmahlzeiten am Tag klar komme (dafür sorgt das Fett).

      Der Butterkokosölkaffee ist sehr fettreich und hält auffällig lange satt. Das kann ich zu einer kleinen Mahlzeit mit viel kohlenhydratarmem Gemüse und fettarmen Fleisch gut kombinieren, damit die Bilanz stimmt, die wir bei LCHF erreichen möchten.

      Gleichzeitig ist natives Kokosöl ein sehr gesundes Fett.

      Ich denke nicht, dass Kaffee mit Milch schädlicher ist als mit Butter, es sei denn, du verträgst Milchprodukte nicht sonderlich gut (Butter macht in dem Fall häufig weniger Schwierigkeiten). Allerdings fehlt uns LCHFlern mit reiner Milch der nötige Fettanteil und Milch hat auch deutlich mehr Kohlenhydrate pro 100 ml als Butter.

      Allerdings würde ich persönlich von einem stark erhöhten Fettkonsum in Kombination mit vielen Kohlenhydraten (also gängige Ernährung mit Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Süßigkeiten, usw) abraten. Ich denke, DAS wäre nämlich zum einen die beste Möglichkeit um prima zuzunehmen und gleichzeitig befürchte ich, dass das nicht sonderlich gesund ist.

      Falls dich das Thema LCHF interessiert (zu dem der Bulletproof Coffee ja nun eng verbandelt ist), kannst du hier mehr Infos finden: www.lchf.de/forum und auf der Hauptseite www.lchf.de.

      Ganz liebe Grüße
      Sudda

      Löschen
    2. Ah ok, vielen Dank für die plausible Erklärung!

      Löschen
  19. Hallo Sudda,
    hab's ohne Kokosöl probiert, hatte keins da, der Geschmack war sehr sahnig und recht angenehm, allerdings war die Wirkung im wahrsten Sinne des Wortes durchschlagend, was aber wohl eher der Tatsache geschuldet ist, dass ich den Kaffee recht stark gemacht habe -:) und ich das nachmittags nicht gewöhnt bin...Hatte ihn als Zwischenmahlzeit genossen und er hatte tatsächlich eine gute Sättigungswirkung. Was ich mal ausprobieren will ist eine Variation mit Espresso und zwar Vanillio oder Caramellito von Nespresso. Die nehme ich zur Zeit immer als Basis für Sahnekaffee, schmeckt mir ganz lecker! LG von henrika74

    AntwortenLöschen
  20. Bei mir erhält jeder Kaffee mittlerweile ein gutes Stück Butter.
    Wenn Zeit ist, dann sieht er danach auch den Rührstab und wenn im Haus, dann gibt's auch Kokosöl.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, wenn man nicht so viel Butter nimmt, dann braucht's den Rührstab auch nicht unbedingt.
    Allerdings ist der lange nicht so cremig wie der richtige!

    AntwortenLöschen
  21. Herzlichen Dank für diese Anregung, ich hab das gute Solling Kokosöl reingetan und genieße jetzt Schokosahne mit Butterkokosölkaffee. Quasi Bounty zum Trinken.

    LG, Chris

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Sudda dieser Kaffee ist auch bekannt als Bulletproofkaffee gibts auch eine Diät dazu. Ich trinke morgens im Rahmen von LCHF 2 Tassen und bin dann richtig lange satt wer kein kokosöl mag kann auch mct öl verwenden is genauso gesund nur ohne kokosgeschmack. So komme ich jeden tag schon mal auf ne menge gesundes Fett is auch gut fürs Hirn. Lg

    AntwortenLöschen
  23. ich konnte mir nix drunter vorstellen. ehrlich*** ich fad es äußerst komisch. Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht. ;)) aber ich hab es probiert! schon mehr fach. Der ist einfach nur mega lecker! und im Gegensatz zu normalen Kaffee schwarz... macht der hier satt! :))

    AntwortenLöschen
  24. Kaffee mit Butter und Öl, allein den Gedanken fand ich gruselig. Aaaaber, wie hat Mama immer gesagt....sag nicht du magst es nicht wenn du's nicht probiert hast.
    Also habe ich heute morgen todesmutig probiert und wurde sehr positiv überrascht. Ich finde der Kaffee schmeckt eigentlich wie mit Sahne. Ich mag ihn und werde ihn ins Frühstücksprogamm nehmen!

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Sudda,
    ich habe am Anfang auch immer mein Butterkäffchen morgens getrunken🙄. Inzwischen habe ich die Butter durch Leinöl mit Orangenöl ausgetauscht. Ich nehme 20g Kokosöl und 10g Leinöl in meinen Kaffee.
    Natürlich kommt immer noch ein Schwub Schlagsahne mit rein. Schmeckt mir persönlich noch viel besser.
    Viele Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!