Sonntag, 23. September 2012

Herzerweichende Sabotage???

Ehrlich gesagt ärgert es mich schon ein wenig, dass ich nicht so abnehme, wie ich es mir gewünscht hätte.

Klar, wenn ich mein Logikzentrum anwerfe, weiß ich, dass die letzten Kilos die zähesten sind und genauso ist mir bewusst, dass es deutlich vorteilhafter wäre, wenn ich mich an die wundervoll perfekten Pläne halten würde, die ich mir ausgearbeitet habe.

Leider ist so ein entspanntes Rumlümmeln ohne Zunahme bei eigenem relativ normalem Körperaussehen enorm gemütlich.

Trotzdem jaule ich natürlich immer wieder ein wenig vor mich hin. Schwebe zwischen

"Ich will die letzten Kilos loswerden, dann sähe ich noch besser aus"

und

"Möööö... Wer hat dieses besch...besch...eidene Wort DISZIPLIN eigentlich erfunden? Kann ja nur einem Mann eingefallen sein!"

Der Mann ist mein bevorzugtes Opfer und ich befürchte, dass er das so langsam nicht mehr hören mag.

Er will gemütlich mit mir rumleben, am Wochenende gemeinsam frühstücken, abends mal ein Weinchen trinken, leckere Sachen genießen. Und... er will auf jeden Fall seine Wette gewinnen.

"Glaubst du wirklich, du schaffst es nicht?", strahlte er mich letztens an..

Eh, Unterstützung sieht anders aus, oder?

Nach dem Duschen stehe ich mittlerweile höchst gerne vor dem Spiegel.
Sehe mich an.
Mir gefällt, was ich sehe.

Hätte mir das mal jemand vor drei Jahren gesagt, hätte ich ihm wahlweise den Piepmatz oder den Stinkefinger gezeigt. Glasklar.

Gestern war "Bauchschönfind-Tag".

Mir fiel auf, dass der sich durch die ganze, konzentrierte Gymnastik prachtvoll entwickelt. Er ist weiblich, relativ flach, sportlich, harmonische Übergänge zu Hüften und Oberkörper.

*kraulkraul*

Nicht so, dass ich einen Sixpack hätte, den will ich gar nicht, aber man sieht eben, dass da Arbeit hinter gesteckt hat. Gut, natürlich auch Geld, denn ohne die OP hätte ich mich doof trainieren können, ohne Resultat.

*kraulkraul*

Gedankenverloren verließ ich das Bad.
Höchst zufrieden.

Der Mann kam mir entgegen, sah mich an und sagte DEN Satz, der meinen akuten "Ich find mich toll"-Gefühlsüberschwang abrundete:

"Du hast einen sehr schönen Körper. Eigentlich brauchst du gar nicht mehr abnehmen."


Wenn er im sonstigen Leben auch noch so ein "Liebe Wörter sind nicht meine Stärke"-Stoffel ist, manchmal erwischt er die perfekten Worte zur perfekten Zeit.

*hach*

SABOTAGE!
ALLES SABOTAGE!

Trotzdem juckt das Herz.
Was will man vom geliebten Mann mehr hören?


Teilen

Kommentare:

  1. Hey du Sudda du, bleib ma locker !! GEDULD ... habe GEDULD .. dat wird schon !!

    Aber hey, ich kann dich nur allzu gut verstehen. Trotzdem einen schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mario.

      Und NÖ, aufgegeben wird erst, wenn verloren ist.
      Wobei.. selbst dann nicht.

      Denn die letzten Kilos werd ich spätestens los, wenn ich ein komplettes Wochenende geknechtet werde und vermutlich MEI-LEN wandern muss...

      Löschen
    2. Sehr schön ... Aufgeben ist keine Option :)

      Löschen
  2. hach ... muß Liebe schön sein... schwärm... :-D

    Aber ich bin fest davon überzeugt, dass du deine letzten Kilos auch noch packst. Auch wenn es entspannt langsam läuft. Aber du erreichst deine Ziele.
    Auf jeden .... !

    Außerdem haben wir dann noch länger was von dir und dem Blog... ;-) Also nicht ganz so eilig meine Liebe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt.
      Ist so schön.

      Und diese besonderen Momente sind ultramegaschön.

      Daher konserviere ich sie mir so gerne für schlechte Tage.

      ;)

      Löschen
  3. hey sudda,
    vielleicht hilft dir ja das buch hier? http://carbnite.com/
    bei der carb nite solution isst man auch die woche extrem KH arm (unter 30g) und dann wird einen nachmittag/ abend (6 stunden) an KH gefuttert was das zeug hält. durch die vorher KH arme ernährung kann der körper die nicht verwerten, haut die als hitze raus aber bekommt das signal "aha, bin ja gar nicht auf ner diät, is ja alles im überfluss da" und öffnet auch die letzten fettschleusen. und so ein "ausnahmetag" mal ist ja auch net schlecht... oder?
    alles liebe,
    Lillus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, davon habe ich - oder so ähnlich - schon gehört.

      Aber iwie traue ich mich nicht. Die KHs waren meine Stolperfalle und ich habe Respekt davor... Einen Rückfahrschein möchte ich nicht.

      Hast du das mal ausprobiert?

      Löschen
    2. jep, ich zieh das grad seit zwei monaten durch. klappt wunderbar! einmal die woche KH schlemmen, danach gehts einem aber auch erst einmal nicht soo toll, weil der körper gar nicht drauf eingestellt ist da lässt man automatisch ne woche die finger davon, bis zur nächsten carb nite.

      Löschen
  4. Das kommt mir bekannt vor, dass Gefühl von: nur noch die 3 oder 6 oder 9 Kilo und dann... wäre dieses und jenes besser.
    Dann der Blick an manchen Tagen auf sich selbst. Tage, an denen es doch wirklich so in Ordnung ist, wie eine aussieht.

    Wenn dann noch das ganze Leben im Grunde gut läuft (die eine oder andere "Baustelle" gehört ja zum perfekten Leben dazu, denn irgendwas ist immer) und eine zwei tolle Kinder hat und einen Mann, der eine jetzt noch mehr liebt als vorher (weil eine sich selbst liebt), dann ist die Frage absolut berechtigt und naheliegend, warum sich mit weiterer Abnahme quälen und mit dem Warten auf "Perfekt"? Wenn man das, was man erreicht hat noch verschönern und stabilisieren kann. Durch Sport und gesunde Ernährung. Das Gewicht halten.
    Hm... ich könnte mir vorstellen, dass dann das erreichte Gewicht zu halten - also minus den letzten Kilos - schwer ist. Einfach weil du evtl. villeicht womöglich dann unter deinen Wohlfühlgewicht bist... hm...

    Von außen und von innen sehe ich eine sehr glückliche Frau. Dazu mit etwas, dass nicht viele Menschen haben: Menschen, die eine lieben und dazu noch Gesundheit und und und

    Das alles würde NOCH besser durch die letzten xy Kilo??

    Hm... ermüdend finde ich es, dass ich einfach für mich keinen Frieden finde. Aber das mag auch daran liegen, dass ich eben viele andere Baustellen im Leben und vieles eben nicht habe. Was einer Eßstörung halt immer wieder Futter gibt... irgendwie so. Du weißt was ich meine.
    Ich weiß ja, dass wenn ich andere Dinge ich im Leben ändern werde (!), dann mein Schutzpanzer loslassen kann. UND ich werde ändern. Bis dahin versuche ich nicht zuzunehmen und meinen Körper weiter anzunehmen. So wie er ist.

    Also, liebe Annika, warum nicht endlich alles so genießen wie es ist und das Leben feiern? Wer hätte das mehr verdient als du??
    Schon mal einfach weil du Annika bist
    und das Leben voller noch ungelebter Abendteuer.

    Oona



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir so sehr für deine Worte, Oona.

      Und natürlich hast du so recht.

      Bloß noch sind die letzten Kilos auch eine Art ungelebtes Abenteuer...
      :)

      Wobei der Wille manchmal doch etwas bröckelig ist.

      Besonders an solchen Tagen.

      Ich drück dich!

      Löschen
  5. Quick... habe ich Abendteuer geschrieben??? *haareraufend*

    AntwortenLöschen
  6. Was ist schon eine Wette? Entspann Dich und freu Dich über solche schönen Worte. Selbst wenn Du verlierst, dann machste das Wocheende nicht nur Deinem Mann schön, sondern Euch und gehst die noch fehlenden Kilos ganz in Ruhe an. Ich glaube manchmal, dass der Druck, den man sich selber macht, massiv kontraproduktiv wirkt.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich befürchte, DAS Wochenende wird meine persönliche, kleine Hölle.

      ;)

      Ich kenn den Mann!

      DANACH hätte ich mir wohl tatsächlich Entspannung verdient.

      Aber du hast recht!

      DANKE!!

      Löschen
  7. Also glaub mir, die meisten Männer mögen die letzten Kilos sehr :o) Da gebe ich dem Mann vollkommen recht, sehe das beim meinem schweinchen schlau auch so! Aber so richtig glauben die Frauen das ja wohl nicht... Grüße Mathias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach*

      Stimmt. Wir Frauen sind ein ungläubiges Volk mit starkem Hang zur Selbstkritik... Manchmal nicht sooo gut.

      Grüße!!

      Löschen
  8. Antworten
    1. DAS dachte ich auch...

      Hach.

      Manchmal isser SO putzig.

      Löschen
  9. Boah, wie geil! Ich hab doch glatt ein feuchtes Auge bekommen. Genau DAS bräuchte ich jetzt auch mal, natürlich auch den passenden Körper. Der fehlt aber leider noch und darum würde es mich höchst verwundern, so einen Satz von meinem angetrauten Schatzimann zu vernehmen. :)

    Aber wie toll, dass Deiner mal die richtigen Worte gefunden hat. Ich würde an Deiner Stelle mal entspannt an die Sache mit der Wette rangehen. Wenn Du verlierst, machst Du Deinem Mann eben n schönes WE, Dir natürlich auch, denn Dir wird schon was einfallen, was Euch beiden Spaß macht, hehe, oder?

    Die Hauptsache ist doch, dass Du glücklich mit Dir selber bist und das scheint ja der Fall zu sein. Also: RELAXXXXX! :*

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe alles.

      Und vielleicht sehe ich es wirklich zu verkrampft.

      Ist nicht einfach!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  10. Weißt Du, was ich denke? Recht hat er, Dein toller Mann. Und ich kann so nachvollziehen, dass der rechte Biss nicht mehr so da ist wenn man sich mittlerweile eigentlich recht wohl im Körper fühlt. Zahlenmäßig sind es nur ein paar Kilöchen, aber die runterzubekommen ist trotzdem schwer. Vielleicht sogar viel schwerer als der Rest. Ich bin mir sicher, dass es mir da in 1-2 Jahren genauso gehen wird wie Dir.
    Langsam solltest Du mal an Sabotage denken, um die Wette zu gewinnen.:D Wenn 1 Woche vor DEM Tag nur noch 2-3 Kilo fehlen, trinkst Du nur noch Brennesseltee und isst ganz wenig. So ein paar Tage würde der Körper das ja ohne Jojo verkraften. Und was NACH dem Tag ist, wen interessiert´s? :D Also das Wasser wird ja wiederkommen und so. :D
    Und wenn Du es jetzt nicht schaffst, dann halt später. Oder auch nicht. Hauptsache, Du fühlst dich wohl so wie du bist.

    PS: Dies ist übrigens keine "Retourkutsche" auf Deinen Kommentar. Ich will so oft bei Dir kommentieren, nur leider funktioniert das nur an meinem Notebook und nicht am "normalen" Rechner. Keine Ahnung, warum. :(

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!