Dienstag, 18. September 2012

Zuwachs

Gestern Abend war eine neue Teilnehmerin bei mir im Sportkurs.
Pilates.

Sie kam federnden Schrittes in Begleitung anderer Mitturner durch die Tür, begrüßte mich freundlich, warf ihre Matte aus und machte es sich gemütlich. Ankommen.

Wir lächelten uns an.
Das brauchte keine Worte.

Das Training lief ruhig und geschmeidig, ein wenig Rücksichtnahme auf "die Neue", dachte ich. Aber das war nicht nötig. Die ein oder andere steckte sie von Anfang an "in die Tasche".

Nach der Stunde waren wir warm, zufrieden, etwas Schweiß lief.

Da trat die "Neue" auf mich zu, im Überschwang umarmte sie mich und drückte mir einen Kuss auf die Wange.

MIR!
(Dass ich das noch erleben durfte, dass sich das einer traut! *gnihihi*)

Ich war total perplex.

Und dann rollte sie ihre Matte ein, klemmte sie sich unter den Arm und ihr blonder, pfiffiger Kurzhaarschnitt verschwand federnd durch die Tür.

Sie will wiederkommen....



























... meine erste 80jährige Teilnehmerin!
Teilen

Kommentare:

  1. Tolle Frau, das war ein Erlebniss. *mitfreu*

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll! Ist es die Dame aus deiner Seniorenvertretungsstunde?

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, aus dem Seniorenkurs von Donnerstag??? Fängt ihr Name mit I an??? Freu mich so richtig doll für dich!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob der Name mit I anfängt, weiß ich nicht..
      Aber ja!

      Sie wollte es gerne mal ausprobieren und - verdammt - sie war gut. Mutter, Tochter, Enkelin, das volle Programm..

      Sie sagte mir dann hinterher, dass sie gerne mehr und öfter Sport machen würde, weil es ihr so gut täte...

      Löschen
    2. Das ist sie! Tochter und Enkelin im Pilates ;o) Sie ist wirklich noch topfit, auch im Kopf, habe mich bei der Weihnachtsfeier mit ihr unterhalten, sie wandert auch gerne!!!!

      Löschen
  4. Mögen uns diese Frauen das Vorbild sein für unser altern.
    Toll!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bringst es auf den Punkt, Oona..

      Ich bewundere sie sehr dafür.

      Löschen
  5. Tolle Sache (=
    In meinem letzten "Fitnesscenter" sagte man mir, dass ich wegen meiner Hüftarthrose kein Yoga/Pilates/etc machen darf...

    Ich komm dann mal zu dir! Mit Matte XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du Trainer findest, die gezielt auf deine Bedürfnisse eingehen, kann zumindest Pilates nicht schaden. Von Yoga weiß ich zu wenig.

      Bei Pilates geht es in erster Linie um Bauch und Rücken - das Powerhouse.

      Die Übungen, die die Hüftgelenke betreffen, könnte man aussparen. Obwohl es vielleicht gar nicht ratsam ist, die Hüfte dann dauerzuschonen... Wird die davon nicht eher noch steifer?

      Löschen
    2. Guck mal hier...

      http://www.arthrose-experte.de/was-bei-arthrose-hilft/begleitend/sport.html

      Und rhythmisch (dein eigener Atemrhytmus) und gleichmäßig ist Pilates mal auf JEDEN Fall.

      Komm her.
      Krisse Stunde.
      Einzeln.
      Nur du und ich.
      Probieren wir aus, was DIR gut tut!

      Löschen
  6. Genau da wollen wir doch hin, odda???? Da ich in der Schwiegerfamilie solche Vorbilder habe (mit 80 spielt man mangels Artenossen dann halt Tennis mit einer Trainerin, die frisch von der Sporthochschule in Köln kommt, und wundert sich, warum man von der weniger als halb so alten Tante platt gemacht wird - wo man doch 65 Jahre Tenniserfahrung auf dem Buckel hat!

    Da hilft nur eins, liebe Sudda: Ranhalten.

    LG Chris (die immer noch nicht weiß, wie man nicht anonym hier was schreibt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chris,

      stimmmt!
      Das ist ein erklärtes Ziel. Du hast so recht. Und da hast du ja tolle Vorbilder in der nahen Umgebung.

      Hmm...

      Was passiert denn, wenn du bei "Antwort als" "Name/URL" anklickst... Kannst du dann nicht einfach Chris da reinschreiben?

      Ich hab keine Ahnung. Ansonsten haben viele halt eine Google-Adresse, daher geht das bei uns, denke ich.

      LG
      Sudda

      Löschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!