Freitag, 22. Juni 2012

Nachtrag zum Wiegen

Jemand hatte meinen Post vorhin wie folgt kommentiert:

und die Brille nicht vergessen! meine hat immerhin 14 Gramm!!! *lach*(ohne seh ich nix auf der Waage)

Da fiel mir doch direkt was ein...

Mit freundlichem Dank an Funny van Duro (kennste nicht? Klickenswert!), der Fotografin dieses herrlich passenden Fotos:






Oder wie eine Freundin so schön sagte:

"Meine Brille wiegt leider 30 kg!"


:D



Teilen

Durch die Finger...

Habt ihr das auch, dass ihr die Hände vors Gesicht zieht und nur vorsichtig durch die Finger schaut, wenn beispielsweise ein Film zu spannend oder gruselig wird?

Man will sehen und irgendwie auch gar nicht.
Sicherheitshalber den Ton noch ausschalten.

Ähnlich fühlte es sich am Anfang so manches Mal beim Gang auf die Waage an.
Erstmal vorsichtig durch die Finger.

Das war mal.
Jetzt bin ich Fortgeschrittene...
Dabei habe ich mich heute Morgen erwischt.

Ich gehe jeden Morgen auf die Waage, völlig freiwillig.
Und normalerweise verspüre ich keinen Druck dabei.
Das ist zu einer Routine geworden.
Wie Zähne putzen oder Haare kämmen.

Draufsteigen.
Schauen.
Wertungsfrei "aha" denken.
Absteigen.
Anziehen.
Gut ist.

Es gibt Tage, da ahnt man schon, dass das Wiegeergebnis wenig "knusprig" sein wird.
Man ist schließlich nicht blöd.
Weiß doch in der Regel, woher es kommt, nicht wahr?

Will es dennoch wissen und gleichzeitig irgendwie auch gar nicht.

Trotzdem: Face the facts!

Was ist also die fortgeschrittene Steigerung zu "durch die Finger schauen"?

1. Unterwäsche und Schlabberhose anlassen
2. Haare waschen und
3. nass (!) in ein Handtuch packen.
4. Wimpern tuschen (gut, das ist jetzt das Stilmittel der Übertreibung..)
5. Schon zwei Kaffees getrunken (he, das sind immerhin rund 250 g!)

Anschließend stelle man sich der Waage und überlege, wie viel man "dafür" gewichtsmäßig abziehen darf. Wiegt halt alles irgendwie irgendwas. Und wenn man großzügig ist, kann man sich auf diese Weise die Dinge "schönrechnen"

:D

Und dann?

Steht man auf der Waage mit allem Pimpam und stellt fest, dass man erstaunlich wenig auf dem Display angezeigt bekommt. Zieht man Handtuch, nass, Kaffee und Kleidung ab, MUSS da eindeutig im Verhältnis zum Vortag ein Defizit sein.

Überlegte fieberhaft, ob ich mir nun doch die Klamotten vom Leib reißen, die Haare föhnen und mich abschminken sollte, um das "wahre Gewicht" zu ermitteln. Kaffee lässt sich einfach abziehen...

Erschien mir ein wenig albern. Hab ich gelassen.
Selbst Schuld.

Verdammt!







Teilen