Donnerstag, 1. November 2012

LCHF-Rezept: Zora-Suppe (vegetarisch)

Hab ich euch schon mal von Zora erzählt?

Zora mit ihrem Blog "Nullachtfuffzehn kann jeder"?

Nicht?
Hm, das glaube ich jetzt zwar nicht so richtig, aber für die, die es nicht wissen:

Zora isst LC und - wie ich das so sehe - NF (normal Fett).
Quasi LCNF.
Sehr interessant.

Aber sie isst nicht nur LCNF, sondern sie ist auch noch Vegetarierin!
Da soll mal einer sagen, dass das ein Widerspruch in sich ist...

Ist es augenscheinlich nicht, denn ich hab mich letztens volle Suppe gefreut,  als sie schrieb, dass sie mittlerweile 35 kg abgenommen hat.

FÜNFUNDDREISSIG!!!

Guckstu HIER.

Kannste gleich mal ein paar liebe Glückwünsche da lassen, darüber freut sie sich bestimmt.
Wer tut das nicht?

Respekt.
Finde ich grandios!!!

Und weil ich mich so volle Suppe gefreut habe, hab ich gedacht, ich widme ihr ein Suppenrezept.
Vegetarisch, versteht sich...


************************************************

Ich esse gerne Kürbis in Form von Kürbiscremesuppe.
Dingen ist, dass der recht viel KHs hat.

Also mach ich ne gemischte Cremesuppe.

Dazu brauchst du:

500 g Zucchini
500 g Brokkoli
250 g Kürbis 
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
Olivenöl
2 Becher Sahne á 200 g
2 Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer





Schlaue Menschen lesen VORHER ein wenig über den KH-Gehalt von Kürbissen, Suddas kaufen mal blind Hokkaido, weil der so "hübsch aussah".

*MÖÖÖÖÖP*

Fail.

Da gibt es deutlich "bessere" Sorten, aber das konnte ich nicht mehr ändern.

Und so wird es gemacht:

Zwiebel und Knoblauchzehe in Würfelchen schneiden und glasig braten/dünsten.

Gemüse waschen, zerteilen und eine Runde mitgaren.

Hier sieht man, wie wenig Kürbis ich  im Verhältnis drinne hatte, nur weil ich den falschen Kürbis hatte.

Bööö...




Das Ganze mit Brühe ablöschen und gar köcheln lassen.

Die Masse mit dem Pürierstab auf gewünschte Konsistenz bringen, Sahne dazu geben. Eventuell mit ein wenig Salz und Pfeffer nachwürzen.

Fertig sieht das so aus.




Ich hab noch ein wenig steirisches Kürbiskernöl darauf geträufelt.

SOLLTE voll chic aussehen, aber das üben wir noch mal in Ruhe.

Schmeckt GENIAL.

Nein, ich gebe nicht an.
Richtig GENIAL.

Werte werden nachgereicht.
Ich sage mal direkt, dass die wahrscheinlich nicht sooooo prickelnd sind, weil recht viele KHs drinne sind.

Aber als kleine Vorspeise geht es bestimmt.






















P.s. 

Und wenn Zora nicht guckt kann man Krabben oder knusprige Baconwürfel als Topping verwenden. 
Oder Krebsfleischstückchen. 
Oder Rindfleischstreiflein. 

;o)



Teilen