Donnerstag, 10. Januar 2013

16:42

Immer noch kein Hunger.

Hmmm...

Ich hab viel nachgedacht über eure Kommentare, aber diese haben mich besonders aufmerksam gemacht:

  1. Sudda, ich habe solche Phasen immer schon gehabt und an Deiner Stelle würde ich mich freuen. Denn ich sehe das als eine natürlichen Vorgang des Körpers, der mir genau zeigt WANN er etwas braucht, WANN mehr und WANN weniger. An Deiner Stelle würde ich jubeln, dass Dein Körper wieder so sensibilisiert ist und Dir wieder zeigen kann "Du, ich mag jetzt nicht, später"!!!! Früher hast Du gegessen, gegessen, gegessen alle körperlichen Hinweise ignoriert bis keine mehr kamen, freu Dich das jetzt wieder welche kommen, die sagen das es derzeit völlig ausreichend ist.
    AntwortenLöschen

  1. Äh,ich nochmal DAS ist kein Problem, Dein Körper spricht endlich wieder mit Dir in einem vernünftigen Ton und Du verstehst ihn wieder! Nicht jeder Tag ist gleich, auch bedingt durch unsere stetigen weiblichen Hormonwechsel. Mal hat man einen brüllenden Hunger und kann ein halbes Schwein auf Toast zu sich nehmen und dann reichts grad mal für eine Handvoll Nüsse. DAS IST TOTAL NORMAL!!!Ich sitze hier und feix mir eins ... hör auf ihn, er weiß was ihm gut tut.

Sie könnte so verdammt recht haben.

Danke dafür.

Ich sitz das jetzt aus.
Und freu mir gerade ein Loch in den Bauch.


Teilen

Kommentare:

  1. Trinkst du genug Wasser? Oder bist du wieder zu deinem heißgeliebten Kaffee zurück?
    nashua

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, echt gute Kommentare von der Waschküche.. ich bin ja wie du und mach mir auch gleich immer nen Kopf und erwarte ne Essstörung und beobachte mich *G.

    AntwortenLöschen
  3. Löcher im Bauch können sehr sexy sein ;). Also, freu Dich darüber das Du wieder ein normales Körpergefühl entwickelst.

    AntwortenLöschen
  4. Find ich gut, dass du auf dich hörst! Und wenn ein Mammut vorbei kommt: Reiss es dir!!! *g*

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!