Dienstag, 29. Januar 2013

Konfetti-Chaos und die Wüste

Jetzt hab ich sie doch tatsächlich für mich entdeckt.
Diese Ebooks.

Das ist eine Seuche, seitdem ich die Tipps aus euren Reihen bekam, dass man die sehr gut auch auf den Rechner runterladen kann. Einen Reader habe ich immer noch nicht, aber das liegt daran, dass ich mich nach wie vor einfach nicht entscheiden kann.

Und es geht wider Erwarten recht gut am Laptop. Mir macht das jedenfalls Spaß.

Auch interessiert mich das Thema gerade deshalb, weil ich mir ja, wie ihr wisst, gerade selbst die größte Mühe gebe, mein Buch zu schreiben. Daher sauge ich natürlich besonders gerne gerade alles ein, was mir ein wenig Mut macht, dass ich es auch schaffen werde. Außerdem erwäge ich, mein Buch zunächst einmal lediglich als Ebook zu vertreiben und dann später mit dem Verlag meiner Vorstellungen und Träume zusammen zu arbeiten.

Auf meiner Suche bin ich beispielsweise auf die "Meine Schwiegermutter, die Wüste und ich" (klick!) gestoßen, deren Schreibstil ich sehr gerne mag. Sie hat "das Dingen schon gewuppt" und ihr Buch "Schwiegermutter inklusive" ist das nächste auf meiner Liste. Ich muss das lesen. Muss!

Zur Zeit lese ich aber ein anderes Buch. Es heißt Konfetti-Chaos (klickediklick!) und wurde mir wärmstens empfohlen. Ist noch recht frisch auf dem Markt.

Es geht um Karneval, Köln und Kerle.
Chicklit.

Passt voll in die Jahreszeit und weckt millionenmilliarden nostalgische Gefühle in mir. Habe ich eigentlich schon mal erzählt, dass ich mir den eigenen Mann im rheinischen Karneval zugezogen habe?

*hach*

Da fühlt man sich doch glatt zurückversetzt.

Richtig smart finde ich übrigens, dass die Autorin Klara Adams extra einen Blog zum Buch gemacht hat. Heißt natürlich auch Konfetti-Chaos (klick!).

Das muss ich noch sacken lassen und schauen, ob es einen Blog mit meinem Buchtitel schon gibt.

Obwohl... ich brauch ja eigentlich keinen Blog zum Buch, ich mach ja eher ein Buch zum Blog..

*lächel*

Könnt ihr noch Ebooks empfehlen?

Aber bitte nicht die, die jeder kennt. Ich suche nach Ebooks "aus der Nachbarschaft". Von Menschen, die einfach auf die Idee kamen, mal ein Buch zu schreiben. Gerne auch mit Erfahrungsberichten über das Schreiben und Veröffentlichen.



Teilen

Kommentare:

  1. Moin Sudda!
    Es läuft auf jedem Fall in die richtige Richtung. Das eigene Buch zu schreiben ist bestimmt sehr aufregend und Tipps kann eine nicht genug bekommen, wenn´s schö werden soll :O)

    So, Du hast Deinen Mann beim Karneval eingefangen. Finde ich ja spannend, wo Liebespaare sich kennengelernt haben. Ob nun in der Disco (was interessanterweise wenige "zugeben" wollen, in der Kneipe, bei Freunden, beim Karneval (wo auch eine meiner liebsten Ex-Kolleginnen ihren Liebsten vor über 50 Jahren fand und noch immer glücklich mit ihm ist), auf einer Busfahrt ins Skigebiet oder im Flugzeug...an der Schlange beim Schlachter oder im Cafe.
    Meine Cousine D. hat da eine wunderbare Geschichte auf Lager. Verrückt. Und so sage ich mir:
    Überall die Augen auf Frau Oona *lach*

    Dir einen geschmeidigen freien Mittwoch!
    Oona

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Hier, ich auch!! Mann eingefangen! Rosenmontag 1997! Da stand er, der kleine , dicke Mönch, in der Kneipe meines Vertrauens an der Theke. Nun gut, als er mich am nächsten Tag zu einem Kaffee einlud, war er gar nicht mehr so klein. Zum Glück, weil kleine Männer geht gar nicht. War wohl ein Loch vor der Theke gewesen - hihihi.
    Ebooks habe ich bis vor 2 Jahren auch noch gelesen. Don Mülli hatte mir auch einen Reader geschenkt. Aber irgendwie komme ich nicht mehr zum lesen - ich habe zuviel anderen Kram im Kopp.
    Aber Konfetti-Chaos werde ich mir dann vieleicht auch mal zulegen.
    Und - Dein Buch erst mal als Ebook finde ich einen guten Ansatz - Du wuppst das, da bin ich ganz sicher!
    So, ich hab auch freien Mittwoch. Ich gehe jetzt endlich mal mein Kostüm nähen..............mannmannmann, jedes Jahr das Gleiche..............ganz plötzlich ist schon wieder Karneval!!
    Tschööööhh

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich gefällt dir das Buch dann auch...schwitz....und ein eBook veröffentlich ist wirklich super einfach und macht richtig Spaß und dank Blog hast du auch schon eine Leserschaft, da brauchst du wirklich nicht unbedingt einen Verlag. Für Tipps stehe ich gerne zur Verfügung...;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    wie schön, dass Dir mein Konfetti-Chaos gefällt. Toll, dass Du Deinen Mann im Karneval kennengelernt hast! Ich hatte auch richtig viel Spaß beim Schreiben, und das Veröffentlichen als eBook ist in der Tat nicht besonders schwierig. Wenn Du Lust hast, kann ich gerne mal ausführlicher berichten. Jetzt bin ich erstmal in Köln (vor einer Stunde angekommen), habe die ersten Krapfen schon gegessen, und ich freue mich total auf Weiberfastnacht und den Karneval. Aufs singen und tanzen und feiern.
    Mein Buch ist wirklich noch ganz neu auf dem Markt (18.1.), und wir wollen es hier im Karneval - frei nach dem Motto: "Hast Du Dich schon mal im Karneval verliebt?" - ein bisschen bewerben.
    Also herzlichen Dank für Deinen Bericht.
    Klara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klara,

      wow, jetzt fühle ich mich so richtig geehrt! Willkommen!

      Au ja, es wäre toll, wenn du mal auf deinem Blog darüber schreiben könntest, wie das funktioniert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das einige interessiert. Es entstehen so viele Fragezeichen. Vor allem muss es sich doch irrsinnig schön anfühlen, wenn man DEN KNOPF drückt, der das Ganze veröffentlicht, oder? Oder wenn die ersten Menschen es wirklich kaufen und mögen.

      Du bist in Köln?
      Dann wünsch ich dir - und wer auch immer mit dir feiern wird - eine Menge Spaß! Ich witzele gern, dass ich besser Karneval nicht mehr weggehe, weil ich ja weiß, wozu das führt (zu einem Mann), aber tatsächlich geht mir dat Trömmelsche dann doch immer in die Beine. :)

      Bewerben ist ein super Plan. Ich glaub, ich würd so kleine Kärtchen unters feiernde Volk verteilen. Bei der ein oder anderen wird es an Aschermittwoch auftauchen.

      Kölle Alaaf, meine Liebe.
      Und ich werde mich melden, bzw. deinen Blog im Auge behalten.

      Annika

      Löschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!