Freitag, 4. Januar 2013

Schlitterpartie


Was hoppelt dort fluchend über die Feldwege, im Tempo so mild,
das ist doch die Sudda, ich glaub, ich werd wild!


Kaum ist man erst zuletzt im August des vergangenen Jahres gelaufen, schon war man wieder unterwegs.

*räusper*

Ist schon ein wenig peinlich.


Schönred-Fakten:

Es lief wie geschmiert, ich habe aus dem Stand nach langer Pause am Stück 6,5 km geschafft.


Traurige-Tatsachen:

Wie geschmiert waren die Feldwege. Heidenei! Stellenweise wie Schmierseife, stellenweise versank ich schmatzend bis zum Knöchel.

Tipp für Feldwegläufer:
Niemalsnienicht weiße Laufschuhe kaufen.

Nach 300 m hatten meine Beine keinen Bock mehr, nach 700 m haben sie es sich zum Glück noch einmal überlegt.

Bei 1,2 km setzte Sprühregen ein.
Klasse.
Ich hasse das.
Vor allem, weil ich Brille trug und nix zum Wischen dabei hatte.

Kilometer 3 - ich steckte gerade knöcheltief im Niemandslandsumpf und verfluchte mein Leben - kam mir ein Mann entgegen. Schnell laufend, fast tänzelnd. Der berührte kaum den Boden. Ich beschloss spontan, ihn doof und richtig unsympathisch zu finden. Ich wette, er hat keine Freunde.

Ab Kilometer 4,5 wurde ich wimmerig, weil mir klar wurde, dass ich bis dahin noch gar nichts gegessen hatte und Hunger bekam - hatte ich schlichtweg vergessen. Das Schöne am FeldweginPampalaufen ist, dass du so laut jammern kannst, wie du willst, kriegt eh kein Schwein mit.

Die letzten 600 m fiel meinen Beinen schlagartig wieder ein, dass sie keinen Bock hatten und sie zwiebelten. HERRLICH.



Aber dann..

Zuhause, duschen und sich selbst völlig klasse finden.

Und vor allem:
ESSEN!

Yeahaw.

So sieht das übrigens ausschnittstechnisch bei der Fuelband-Auswertung von Nike+ aus:






Und 867 kcal wurden wir dafür auch noch gutgeschrieben.

:)




Teilen

Kommentare:

  1. 867 Kalorien für 6,5 Kilometer, so viel? Hast Du Dich da nicht verlesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sogar 871.

      Moment.
      Ich lad Übersicht hoch.



      Löschen
    2. Ich fass es nicht. Die Angaben auf deren basis ich da immer angenommen habe schreiben von ca. 300 - 400 Kalorien je nach Tempo/Stunde. Schau mal hier
      http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen/kalorienverbrauch-joggen-laufen.html

      Aber 867 halte ich definitiv für zuviel bei der Strecke und ich schätze, Du läufst den Kilometer nicht in 4 Minuten oder etwa doch, dann erstarre ich vor Ehrfurcht. Aber Deinen Beschreibungen zufolge bis Du eher der gleiche Tempotyp wie ich, moderat, gleichmäßig aber ohne Hektik.

      Löschen
    3. Garmin gab mir für 40 min aber auch immer iwas zwischen 500-600 für 40 Minuten!

      Fddb sagt dagegen 600 kcal für 1 Stunde.

      Keine Ahnung.

      Aber 300-400 erscheint mir sehr wenig für eine Stunde.

      Gegenfrage... WIE SCHWER BIST DU?
      Je leichter man ist, desto weniger kcal werden ja beim Laufen verbraucht.

      Löschen
    4. Bei deinem Link komme ich auch auf 600 kcal für eine Stunde bei 8 km/h bei meinem Gewicht.

      Was bei der Nike-Aufstellung eigentlich nicht richtig sein kann, ist nämlich die Entfernung. Ich kenne die Strecke ja und ich hätte die auf rund 7,5-8 km geschätzt.

      Und 8 km/h ist so mein Dingen.

      Ich probier das mal mit beiden aus.
      Garmin und Nike gleichzeitig.

      Löschen
    5. 48 Kilo ... da habe ich wohl immer zu wenig gerechnet .. hört man gerne. Bei mir sind es im Schnitt 10 Kilometer und etwas über eine Stunde. Garmin kenn ich nicht ... ich hatte ja auch mit so einem Armband geliebäugelt und hoffe, dass es bald auch in deutschland zu haben ist.
      Übrigens weiße Laufschuhe ... es gibt ja kaum was anderes. Ich frage mich immer, wer SO ETWAS entwirft!

      Löschen
    6. Neeeeneeeee... Du hast für dich vielleicht gar nicht zu wenig gerechnet, du bist deutlich leichter als ich.

      Und darum trage ich den Kalorientriumph von dannen.
      Aber für IRGENDWAS muss ja schwerer sein auch mal besser sein.

      ;)

      Löschen
  2. Hauptsache Du bist gelaufen. Mein erster Lauf steht noch aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HÜA!

      Du bist doch eins meiner Laufvorbilder.

      Löschen
  3. Respekt! Und du hast recht, weiße Laufschuhe, bloß nicht!

    AntwortenLöschen
  4. Sich selbst klasse finden - dafür hat sich der Pampamatschlauf doch noch gelohnt. :-)

    (Und er der Leichtfuß hat ganz bestimmt keine Freunde.)

    AntwortenLöschen
  5. 6.5 km fuer den ersten Lauf ist doch genial, Sudda! Ich kann nicht glauben, dass Du das letzte Mal im August gelaufen bist. Schande auf Dein Haupt!

    Ich musste heute mein Auto in die Werkstatt bringen zum TUV und bin von dort nach Hause gelaufen. Alles Strasse und staendig auf und ab. Da haette ich die Pampa auf jeden Fall bevorzugt.

    Bikey xx

    AntwortenLöschen
  6. herrlich, ich liebe deine Postings! so lustig und ehrlich! Laufen ist eben echte Anstrengung, aber dass du sogar bei Nieselregen und Matschewetter und Hunger durchziehst, Respekt! das motiviert!

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!