Mittwoch, 27. Februar 2013

Memo an mich

Man fette das Backpapier bevor man Heinrichknäcketeig darauf verteile und backe.

Na toll.
Jetzt kann ich das nicht essen, weil das Papier dran festbappt, wie ein Etikett an einer CD-Hülle.

Alles auf Start.

Oder hat jemand Ahnung, wie viel KH Backpapier hat?

:D

Teilen

Kommentare:

  1. Merkwürdig! Ich fette das Backpapier NIE, egal ob ich den Heinrich im Backofen oder in der Mikrowelle zubereite. Vielleicht solltest du die Papiersorte wechseln??

    die Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DARAN könnte es liegen. Ich habe eine neue Sorte...
      Konnte mich nämlich auch nicht daran erinnern, dass ich das Papier gefettet habe - also früher.
      Zwischendrin hatte ich es aber mangels Papier eine Weile nur auf Blech gemacht und das musste fetten.

      Danke für den Tipp.

      Löschen
  2. Dreh das Ganze mal um und leg ein feuchtes Zewa drauf, dann sollte das Papier sich lösen.

    Und: ButterBROTpapier zB hat 100g/kh pro Blatt :D

    AntwortenLöschen
  3. Komisch, ist mir noch nie passiert - aber ich fette auch den Heinrich. -.-

    AntwortenLöschen
  4. Ich fette das Papier auch nie und habe keine Probleme...ob die im Laden komisch gucken, wenn Du das Papier umtauschen willst?! *Lach weg*

    AntwortenLöschen
  5. Wenn das Papier nicht runter geht, Heinrichknäck mit Papier so drehen dass papier oben liegt und dann mit einem kalten nassen Schwamm schnell über das Papier streichen. Es beginnt zu dampfen. papier lässt sich leicht ablösen.


    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Kann es sein das manche Sorten auch 2 verschieden Seiten haben? Backseite und die die man aufs Blech legt?
    Wobei ich sagen muß das ich das auch noch nie hatte *hihi*
    Was Dir für Sachen passieren ;-)

    AntwortenLöschen
  7. *lach*
    Früher gab es ja Eßpapier. Mit Erdbeergeschmack.
    Viel Glück beim retten.
    Oona

    AntwortenLöschen
  8. Kannst auch das Papier von Unten ölen dann löst es sich auch

    AntwortenLöschen
  9. Das Problem hatte ich auch, meine Erfahrungen:
    Das weiße vom L1D* ist meiner Meinung, d**f, und backt an.
    Das braune aus dem Geschäft mit *ald.i*schönen Sachen, das geht problemlos.

    Gruß
    Minze

    AntwortenLöschen
  10. Ich fette Backpapier auch nicht ein. Entweder Blech fetten oder Papier drauflegen. Aber Papier fetten ????

    Hast du Butterbrotpapier mit Backpapier verwechselt? *grins


    Nach der Hälfte der Backzeit hole ich das Blech raus und drehe die Knäckescheiben mit dem Pfannenwender um und dann kommt das Knäcke noch einmal genau so lange in den Ofen.

    nashua

    AntwortenLöschen
  11. Nachtrag: meines ist das fertig zugeschnittenen Braune von gut und günstig.
    nashua

    AntwortenLöschen
  12. Guten Appetit ;) ,

    mein Papier kommt von DM und ich hab keine Probleme wg. Anbacken.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sudda!

    Vor ein paar Tagen (oder waren es Wochen?) bin ich über deinen Blog auf einen anderen Blog gekommen wo es um LCHF-Frühstück ging. Jetzt finde ich das nicht mehr und habe natürlich keine Ahnung wie der Blog hieß.
    Kannst du mir helfen? Bitte?

    Ich bin nämlich auf der suche nach ein paar Frühstücks Ideen.

    Danke und liebe Grüße Sue.

    AntwortenLöschen
  14. Und da mein Handy spinnt weiß ich nicht ob meine vorherige bitte angekommen ist. :(

    AntwortenLöschen
  15. Hatte ich kürzlich mein DM-Backpapier hier gelobt? --> http://lchf-lizzy-bennet.blogspot.de/ *hust*

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!