Sonntag, 18. August 2013

PMZ

Liebe Kerle,

es tut mir leid, aber das muss jetzt raus. Ich schätze euch wirklich, das wisst ihr. Ihr seid ebenso wichtig für diesen Blog wie die Mädelz! Dennoch... DAS muss jetzt mal raus.

Mag sein, dass ihr kein PMS (klick!) haben könnt, aber ich wette, es gibt da etwas anderes, recht regelmäßiges...

Nennen wir es PMZ!
(Pampiger Mann Zuhause)

Nicht total schlimm, mehr so ein kleines, halb- bis eintägiges Dauernörgeln. *ningningningning* Dann ist es plötzlich genauso schnell wieder weg, wie es gekommen ist.

Seit Monaten schwör ich mir, dass ich kleine Kreuzchen auf dem Kalender machen werde, um eine Regelmäßigkeit nachweisen zu können. Hab ich aber bisher noch nicht. Gefühlt jedenfalls alle 14 Tage. 

Das würde die Theorie des Mannes widerlegen, eben weil es zu häufig auftritt... Nämlich das PMZ eine Folge von weiblicher PMS wäre (womit er eigentlich nur sagen will, dass ICH das verursache. Ich, das engelsgleiche, zartbesaitete, gigasensible, supersoziale Menschlein, das absolute Beispiel für gelebten Pazifismus, wirklicher Toleranz und grenzenloser Liebe unter den Menschen... Pföh!)

Alle 14 Tage habe ich das nämlich auf gar keinen Fall. Noch nicht einmal monatlich. Eigentlich noch nicht einmal einmal im Quartal!

Tse.

Und NEIN, wir sind hier KEIN Einzelfall. Das weiß ich in Rücksprache mit mehreren Freundinnen, Bekannten und Kursteilnehmerinnen. PMZ ist weit verbreitet. Eine Seuche auf dem Vormarsch?

Oder?
Sagt was?
Männliche Leser: Seid ihr auch so? Ehrlich jetzt.
Weibliche Leser: Oder habt ihr auch so einen?

Und vor allem:
Was kann man dagegen tun?

In der virtuellen Welt könnte man auf "igno" schalten oder den Link aus der Blogroll löschen.

Aktennotiz: Muss ich auch noch machen... Blogroll gründlich aussortieren.

Hm.







Teilen

Kommentare:

  1. Hatte ich auch :D

    Loswerden hilft gegen dieses Problem :D Aber das ist wohl kaum eine Ultimativlösung...

    Bleibt wohl einfach aussitzen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich suche ihm etwas abseits von mir ein Projekt, bei dem er seine überschüssige Energie loswerden und in Ruhe mit der widerspenstigen toten Materie, dem Universum oder sich selbst schimpfen kann.
    Stufe 2: ich suche MIR ein abseitiges Projekt, bei dem ich meine überschüssige Energie usw...siehe oben.
    Frag nicht nach Stufe Rot3! Da steigt die Gefahr, demnächst tote Materie zu sein, die von mir beschimpft wird.

    AntwortenLöschen
  3. PMZ habe ich auch zuweilen. Anfallsweise könnte ich sagen. Und nett istvdann immer, dass er die Zähne nicht auseinanderbekommt um mir zu sagen, was helfen könnte. Oder überrhaupt oder so. Dann habe ich auch bald PFZ, und das dann aber nicht leise, da können die Fetzen fliegen.
    Stimmt doch aber auch!

    AntwortenLöschen
  4. ...also, mein PMZ hat sich völlig gegeben, als vor 6 Wochen zu Hoher Blutdruck diagnostiert wurde...der ist echt wie ausgewechselt...tze....
    Wehe, du löschst mich aus deinem Blogroll....Frollein....
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Es ist doch gut, dass ich bestimmte Mysterien zurzeit nicht in meinem Leben erlebe :O)
    LG Oona

    AntwortenLöschen
  6. Jupp, betsätige ... aber, DAS ist ja WAS GAAAANNNZZZZ anderes als bei uns Frauen, DAS MUSSS SO!!!! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Jaaaaaaa - ich habe auch PMZ. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen. Und es kann gar nicht PMS-abhängig sein, alldieweil ich sowas ja gar nicht habe mangels Gebärmama *huuuuuust*

    Ernst jetzt - ich weiß halt nur nie, ob ich peämesse oder einfach nur kackgelaunt bin. Aber das PMZ-Phänomen beobachte ich trotzdem... und auch hier bestätigt es sich im Umfeld. Muss wohl am Alter liegen... Männer jenseits der 40 werden eben genau so merkwürdig wie ihre standesamtlichen Zwangszuweisungen
    *grins*

    LG vom Schäfchen

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!