Dienstag, 24. September 2013

Heilig's Blechle

Wenn es irgendwas gibt, was ich so richtig hasse, dann ist das das Reinigen des Backofens.
Und wenn es irgendetwas gibt, was bei einem LCHFler, der viel für eine ganze Familie kocht, ständig versifft, ist das genau der.

Es gibt eben doch Nachteile mit Fett...

Ich weiß nicht mehr, wie oft ich STUNDEN meinen Backofen geschrubbt, gekratzt und vor allem mit allen möglichen Präparaten eingenebelt habe. Ihr wisst schon, diese Sprays, die man nur mit angehaltenem Atem aufsprayen kann, weil es einem sonst im Handumdrehen die Lunge raushaut. Wo man zum Atmen am Besten schnell in den Flur rennt, weil die Gase (?) überall in der Küche sind.

Wurde der davon wirklich sauber?
Nö.

Trotzdem Stunden geschrubbt. Mit mittelprächtigem Ergebnis.

Ich tendierte sogar dazu, lieber immer wieder mal neue Backbleche zu kaufen.

Neulich telefonierte ich mit einer MitLCHFlerin und MitBloggerin und da ich weiß, dass sie beruflich mit Reinigungsmitteln zu tun hat, klagte ich ihr mein Leid.

"Ach was, das geht ganz einfach. Ich schick dir da mal was!"

Und so erreichte mich gestern ein unglaubliches Paket mit den unglaublichsten Dingen drinne. Spannend! Darunter das Reinigungsmittel für den Backofen. Musste ich sofort ausprobieren.

1. Mit Handschuhen den kalten Backofen einpinseln
2. 2-3 Stunden entspannt warten.
3. Auswaschen
4. Neutralisieren
5. Auswaschen
6. Fertig

Hö?
Pikobello!
Unfassbar!!!

Der Ofen ist WIE NEU.
Ungelogen.
Und das völlig stressfrei.

Ich fasse es immer noch nicht. Da hab ich all die Jahre... und dabei ist es so einfach.

Merde!

Jetzt ist es leider so, dass ich weiß, dass betreffende Dame ihr Berufsleben von der virtuellen Welt fernhalten möchte, weil sie niemalsnienicht den Eindruck vermitteln möchte, dass sie irgendwem irgendwas verkaufen will. Und ich kann ja jetzt nicht hierhin schreiben "wendet euch an XY", falls sie das nicht möchte.

Hm.

Wir machen es so...
WENN jemand wissen will, was das für ein Mittel ist, WENN sie ihre Identität offenlegen möchte, dann können das beide Seiten in den Kommentaren tun.

Ich halte mich da raus.
MEIN Ofen ist schließlich jetzt nicht nur sauber, sondern rein, wie es einmal so nett in einer Werbung hieß.

Ich sag an der Stelle nur DANKE!!!
Hammer.
Ich weiß gerade echt nicht, wie ich das gutmachen soll.


Teilen

Kommentare:

  1. Ich hätte das auch gerne, bin schon seit gestern Abend neidisch.
    Ich habe wohl ein nachgemachtes Produkt einer anderen Firma hier und das funktioniert nicht so einfach.... *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohgott, dieses Zauberprodukt MUSS ich haben!
      Ich hasse meinen Backofen, ich hasse Backofen-putzen und alles was damit zusammenhängt(Bleche, Gitter, etc.pp)
      Der Vormieter hat den wohl nie gereinigt und so haben wir ihn schon in einem Zustand übernommen, der nicht mehr lustig ist... Soviel Geputze und Geschrubbe, aber nichts hilft...

      Ich wäre sehr sehr froh, den Namen des Zauberprodukts zu erfahren :-)
      vllt auch einfach über eine private Nachricht(?)

      Löschen
  2. Ich würde es sehr gern wissen wollen, habe schon den Gedanken gehabt evtl. in einen neuen. Backofen zu investieren, da er nicht mehr nennen, wirklich sauber werden will...

    Wenn da ein wirklich vernünftiges Mittel gibt...her damit!
    Liebe Grüße von
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hust*

      An der Stelle gebe ich mal ganz leise zu, dass das der Grund für den Neukauf des jetzigen Backofens war...

      *rotwerd*

      Löschen
  3. Das Mittelchen brauche ich auch, bitte bitte bitte
    Lieben Gruß Ramona

    AntwortenLöschen
  4. ich will das auch haben!!! Kannst du mir sonst ne email mit dem Produkt schreiben??

    AntwortenLöschen
  5. Aaaalso ich wäre für jeden Hinweis auf ein funktionierendes Produkt äußerst dankbar :-)
    Der doofe Ofen bringt mich noch zur Verzweiflung...

    AntwortenLöschen
  6. Ich auch, ich auch, ich auch.....
    Kann man das denn nicht online bestellen? Wird doch nen Namen haben, das Mittelchen.
    Lieben Gruß von Madsikon
    P.S. Nehme zwar auch was zum Auspinseln, aber das muß ich 2-3x wiederholen, bis der Innenraum blinkert und blitzt.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sudda....
    Nachdem ich auch mit dem Backofen kämpfe will ich natürlich unbedingt wissen, was du verwendet hast.
    LG
    Ally

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, bitte, bitte, ich möchte das auch!
    Gib uns einen Tip.
    Oder ein Rätsel?

    AntwortenLöschen
  9. Ich hätte aber auch gerne gewusst, was das für ein "Wundermittel" ist.
    Vielleicht schreibst Du ja einfach den Produktnamen hier in Deinen Blog. Suchen und kaufen kann dann ja jeder selbst.

    AntwortenLöschen
  10. Ich muß das unpetinkt wissen was das ist und wenn die Dame noch andere Wunderreiniger hat..her damit...ich back und brat nicht mehr gerne weil immer die Arbeit danach....bitte bitte bitte her mit der Info!!!
    LG Gudrun

    Gudrun_PLoetz(at)yahoo.com

    Gudrun_Ploetz(at)yahoo.com

    AntwortenLöschen
  11. Auch haben will...

    Lg babe1983

    AntwortenLöschen
  12. Ich will das Zeug bitte auch haben!!! *biiiiittte*

    AntwortenLöschen
  13. Ui, das könnte ich aber auch brauchen. Nach der letzten Hähnchen-Braterei wäre Putzen dringend angesagt............................. *g*

    AntwortenLöschen
  14. Ich hätte das auch gerne. Wäre noch toller, wenn man damit auch Elektrogrills wieder sauber kriegen könnte.

    AntwortenLöschen
  15. Da ich das Backofengeschrubbe genauso hasse wie du, habe ich mir bei meiner neuen Küche einen Pyrolysebackofen gegönnt.....nie wieder ohne!!! Aber wenn ich den nicht hätte, würde ich das Mittel auch haben wollen....nun ist es zum Glück zu spät.
    Freut mich aber für dich, dass du den Mist auch los bist.

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich verfluche bis zum heutigen Tag den Verkäufer, der mir beim letzten Ofenkauf eingeredet hat, dass Pyrolyse total überbewertet sei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      A*sch.
      Aber echt.

      Hast du völlig richtig gemacht und nächstes Mal mach ich das auch.

      Grüße!

      Löschen
    2. Aber echt ein Ars*h.....zumal ich das Glück hatte, dass die Pyrolysevariante keinen Cent mehr gekostet hat, als der ursprünglich geplante Backofen..*freu*
      Jetzt darf ich aber auch mindestens zehn Jahre nicht an der Küche rummeckern ;)

      LG und viel Freude mit deinem neuen besten Freund

      Kati

      Löschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!