Donnerstag, 26. September 2013

Wenn der Körper summt

Diese Woche strotzt bis hierher vor Sportstunden in der Halle wie selten zuvor.

Am Samstag triezte ich in Würzburg, Montag gab ich erst eine Runde BauchBeinePo und anschließend Pilates, Dienstag drehte ich beim Bodystyling auf und Mittwoch durfte ich tatsächlich das erste Mal eine Rückenstunde geben.

Das war übrigens herrlich aufregend vorher. Es bubbelte ein wenig im Herzen. Erst am Morgen hatte ich erfahren, dass ich dieses Mal die Stunde halten dürfte und so habe ich mir den ganzen Tag Gedanken gemacht, welche Übungen ich in welcher Reihenfolge zu welcher Musik wählen möchte.

Meinem Bauchgefühl folgend entschied ich mich für ein Potpourri aus Pilates, Qigong und klassischer Rückengymnastik. Dehnung nicht zu vergessen. 

Es war grandios!
Ich erhielt hinterher sehr, sehr viel Lob von den Kursteilnehmern, das ging natürlich runter wie Öl.

:)))))))))))

Als ich am Abend auf dem Sofa zur Ruhe kam, spürte ich, dass der ganze Körper summte. Die Muskeln kribbelten. Besonders die Beine und Oberarme. Ich liebe dieses Gefühl. Es ist toll zu spüren, wie alles eine Weile weiterarbeitet. Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich mit meinem Körper eine Einheit bilde, dass die Jahre des Übergewichts keine Schäden verursacht haben, die mich in irgendeiner Weise einschränken würde. Er tickert wie ein Uhrwerk und läuft wie am Schnürchen.

Mit 43 Jahren bin ich viel, viel fitter und leistungsstärker als ich es vor 10 Jahren war. Oder vor 15.

Was will man mehr.

Die Woche ist natürlich noch nicht zu Ende, aber die Kurse sind es. Stellt sich die Frage, was Körper und ich noch so anstellen könnten. Ich denke, dass ich heute die Laufschuhe anziehen werde, die Muskeln lockern. Mir ist nach loslaufen ohne Plan und ohne Ziel. Spontan entscheiden, wo es langgehen soll und wie weit meine Füße mich tragen dürfen.

Für den Samstag ist die erste Ahrtalwanderung für den Herbst geplant.
Wenn das mal nicht tolle Aussichten sind.

Was habt ihr diese Woche noch mit eurem Körper vor?


Teilen

Kommentare:

  1. Toll, wie du zu einer Sportkanone mutiert bist.
    Was macht denn dein Vorsatz regelmäßig schwimmen zu gehen?

    Wir gehen dieses WE im Maas/Schwalm/Nette-Tal wandern
    entweder da wa-wa-we.eu/de/touren/nette-seen/tipps.html oder da
    wa-wa-we.eu/de/touren/nette-seen/tipps.html

    nashua (die auch irgendwann so fit ist im Ahrtal zu wandern, so in 6 -9 Monaten) ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui. Das sieht aber hübsch aus dort! Und schön flach.

      Klar bist du bald so fit. Das braucht bestimmt keine 6-9 Monate mehr. Müsst ihr unbedingt machen. Es ist so schön im Ahrtal!

      Löschen
    2. Ach so.
      Schwimmen...

      Steht ganz oben auf meinem Zettel. Aber im Moment passt es nicht rein. Schuhe anziehen und laufen geht schneller. Man muss ja immer mal ein Auge auf die Schulschwimmzeiten halten. Denn das ist schon ein wenig nervig.

      Löschen
  2. Es ist natürlich ein bisschen leichter am Sport zu bleiben, wenn andere dazu zwingend; weil wegen Trainer und so. :)

    Was ich diese Woche vor habe? Vielleicht Laufen, aber ganz sicher Fitnessstudio... sofern der Muskelkater von heute morgen nicht mehr da ist. Manchmal muss man halt übertreiben. MUSS!

    Aber ich denke irgendwo kann ich noch nen Spaziergang dazwischen schieben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och. Herzlich Willkommen zu meinen Kursen, falls du in meiner Nähe wohnen solltest. Ich triez dich doch glatt auch gerne. :)

      Was hast du denn gestern gemacht, dass du Muskelkater hast?

      Jo, Spaziergänge gehen immer. Vor allem wenn wir wirklich zum Wochenende hin schönes Herbstwetter bekommen.

      Löschen
    2. Ich hab dann mal deinen Blog verlinkt, ich Pfeife!
      :D

      Löschen
  3. Was habe ich diese Woche noch mit meinem Körper vor?

    - Hufschmied
    - Zäune der Pferdewiesen instandsetzen
    - Rodungsarbeiten auf der Pferdewiesen
    - Winterstall für die Pferde in Ordnung bringen
    - 12 Festmeter Brennholz sägen und stapeln
    - Garten herbstfein machen
    - Filzen

    ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pferde sind ja wohl die absolute Bewegungssteigerung zu einem Hund, was?

      Wow.
      Vor allem, wenn man bedenkt, was für ein kleines, zierliches Persönchen du bist.

      Hut ab, meine Liebe.
      Wie so oft.

      *soifz*

      Löschen
  4. Diese Woche ist ja schon fast zu Ende .... aber dennoch: gleich erst mal laufen. Bin heute total unruhig, habe tausend Dinge im Kopf, da hilft laufen am Besten. Heute Abend ein Stündchen Body Balance (Mix aus Yoga, TaiChi und Pilates), anschließend bisschen Geräte. Morgen 1,5 Std. Pilates, Samstag Hausarbeit & Gartenarbeit. Alles was so die Woche über liegen bleibt :-(. Sonntag dann wieder Body Balance.
    Mittlerweile gehe ich mindestens 4x pro Woche zum Sport, im Winter auch noch samstags zur Skigymnastik. Wenn da was ausfällt, werde ich total unleidlich.
    Oft hat man ja vorher überhaupt gar keine Lust, ist müde oder faul. Aber hinterher ist es sooo ein tolles Gefühl, dass man sich aufgerafft hat!

    die Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SAUBER, die Dame!

      Und das mit dem Gefühl hinterher ist wirklich so schön, dass es jegliches Aufraffen mehr als wert ist.

      Umarmung!

      Löschen
  5. Waren letzten Samstag im Ahrtal zum Wandern; rauf zum Schrock dann wollten wir weiter zum Teufelsley - aber irgendwie haben wir uns vergangen und sind am Steinerberg rausgekommen. Habe mir gedacht: vielleicht ist die Sudda zufällig hier unterwegs :-)
    Die Woche steht nicht mehr viel am Programm; heute KH abklären wie*s mit dem Knie weitergeht .. Samstag ganzen Tag Kulturveranstaltung und Sonntag eine Bergtour ..
    LG aus Wels
    Sibille

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!