Freitag, 11. Oktober 2013

Back to basics #2

Ich sag es mal ganz klar:

Ich bin anscheinend nicht in der Lage, die Zügel ganz lose zu lassen und einfach so vor mich hin zu essen.

So gerne ich das würde. Aber dafür war ich vermutlich zu lange in der Spirale des Überessens gefangen. Vielleicht wäre es möglich, wenn ich so diszipliniert wäre, tatsächlich langsam und ruhig zu essen und auf mein Sättigungsgefühl zu hören. Bin ich aber nicht.

Und als in den vergangenen Wochen meine Welt auch noch Kopf stand, war alles vorbei. Ich habe zwar natürlich weiterhin LCHF gegessen, aber viel zu viel. Und kein Stück mehr auf "Hunger" oder "Unhunger" gehört. Und zu viel LCHF ist automatisch mehr Kohlenhydrate und Protein - die Rezepte waren die gleichen, von daher erhöhen sich diese Mengen proportional mit.

Nicht gut.

Und ja, auch mit LCHF kann man zunehmen.
Da kann man mir nicht irgendwelche anderen Theorien vorsetzen.
Wäre natürlich tiptop, wenn es anders wäre, aber...

Wenn ich mehr esse, als mein Körper benötigt, nehme ich zu. 

Man isst mehr.
Man weiß, dass man mehr isst, als man sollte.
Das schlechte Gewissen wächst und gedeiht.

Was tut man?
Genau:
Man geht NICHT auf die Waage.
Sehr clever.

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß, oder?

Schluss damit.
Ende.

Zeit, den Tatsachen ins Auge zu blicken.

1. Ich bin nicht in der Lage "frei" zu essen.
2. Ich brauche Kontrolle.
3. Ich wiege 80,3 kg und habe damit exakt 4,1 kg seit Juli zugenommen.

Dreck da!

Damit liege ich etwa 10 kg über dem, was früher einmal mein ursprüngliches Ziel war.
Ganz zu schweigen davon, dass ich diese widerliche 8 wieder vorne stehen habe.
Ich glaube, dass ich das fast am Ätzendsten finde!
Argh.

Ich könnte mir das natürlich schönreden (liegt an der Jahreszeit, der Körper lagert für den Winter ein), schließlich kann man sicherlich immer eine gute Ausrede für alles finden, will ich aber nicht. Selbst wenn es so wäre, dass der Körper in dieser Jahreszeit gerne einlagert, da stehe ich gefälligst drüber! Und die allerersten 20 kg habe ich damals zu genau dieser Jahreszeit abgenommen, geht also. Ist eher eine Frage der Disziplin, denke ich. 

So geht das nicht weiter.

Daher... Back to basics.
Reset.
Zurück zu dem, was für mich funktioniert hat!


Mein Plan für die nächsten 10 kg:

1. Kohlenhydratgrenze: 20 g - nicht mehr als 10 g pro Mahlzeit. Die Kohlenhydrate sollten idealerweise aus Gemüse stammen, Milchprodukte außer Hartkäse und Butter sind zu meiden.
Ich bin und bleibe sehr empfindlich, wenn es um die Kohlenhydratmenge geht. Gratulation an alle, bei denen es anders ist. Darüber hinaus tun mir besonders bestimmte Milchprodukte nicht gut, sie lösen Heißhunger aus. Unschön. Ich vermute, dass das der Fall ist, wenn noch einiges an Milchzucker enthalten ist. Außerdem finde ich, dass man, wenn man schon die Kohlenhydrate so stark reduziert, die verbliebenen aus Gemüse beziehen sollte. Alles andere halte ich für ungesund. Von daher scheiden "Nachbauten" von Süßspeisen und Kuchen definitiv aus. Die haben für mich sowieso nichts mit LCHF zu tun.

2. Proteingrenze: 70-100 g (ca. 1-1,5 g pro Kilo NORMALgewicht), gleichmäßig verteilt auf die Mahlzeiten.
Übermäßig viel Protein wird "verzuckert" (Gluconeogenese). Da nützt es auch nichts, wenn ich die Kohlenhydrate noch so sehr einspare. Es gilt allerdings zu beobachten, ob 35-50 g Protein pro Mahlzeit nicht auch schon zu viel sind. Abwarten. 

3. Energiegrenze: 1.500-1.800 kcal
Warum? Weil ich damit gute Erfahrungen gemacht habe. Das ist ein persönlicher Erfahrungswert und von Mensch zu Mensch ein wenig individuell. 

4. Nur Essen, wenn ich wirklich Hunger habe.
Brauche ich nicht weiter ausführen, oder? Ich muss verstärkt darauf achten, dass ich nicht aus Langeweile oder Trost esse. Oder weil irgendwo etwas herumliegt. Echten Hunger erkennt man, wenn man sich mal die Zeit nimmt, darauf zu warten. Er ist unüberspürbar.

5. Rigoroses Notieren bei fddb für mindestens 2 Wochen, dann sehen wir weiter.
Da möchte ich mich nicht auf einen längeren Zeitraum festlegen. Zu hoch gelegte Latten führen bei mir gerne zur Absprungsverweigerung. Gleichzeitig weiß ich aber auch, dass ich mich ein wenig genauer überwachen muss. Nach so vielen Jahren glaubt man, dass man immer richtig liegt. Kontrolle kann dabei zu unschönen Aha-Erlebnissen führen. *narf* 

6. 4 x Sport pro Woche als Minimum, Rest ist Bonus - und Sport ist, wenn man hinterher duschen muss - sonst nicht!
Tut mir einfach gut. Und Teil der Bewegung wird auch sein, dass ich mir öfter wieder die Laufschuhe an die Füße binde.

7. 2-3 l am Tag trinken.
Und damit meine ich NICHT Kaffee und Wein. *rolleyes*

8. Wiegetag ist und bleibt Mittwoch.
Ich brauche die Kontrolle einfach. Es ist schon interessant, wie gut man die Waage übersehen kann, wenn man von der Spur abkommt. Ich musste sie fast suchen. Tse.

9. Keine Ausnahme
Dieses Wort ist aus meinem Wortschatz gestrichen. Gleiches gilt für die Ausdrücke "ab Morgen" oder "nur heute noch". 

So sieht es aus, meine Lieben.
Auf geht es.

Hat jemand Lust sich anzuschließen?
Ihr dürft natürlich euren eigenen Weg gehen, wobei mich schon interessieren würde, WAS für euch funktioniert.

Gemeinsam ist es nicht so einsam.

<3



Teilen

Kommentare:

  1. Bin ja schon dran, Liebes, bin ja schon dran.
    Trotz des immer noch nicht geknackten Uhus hauptsächlich wegen des Blutzuckers, aber ich gehe davon aus, dass auch der Rest sich damit wieder in Bewegung setzt.
    Da es bei mir ja nicht die Menge war, die das zu viel darstellt, und ich auch keinen Bock auf die "Absprungsverweigerungshaltung" habe, bleibe ich erst mal dabei: ich zähl nicht, ich esse. Meine Mengen, die ich zum Sattwerden brauche, liegen bei lchf eh im kleinen Bereich, da ich KH fast ausschließlich aus Gemüse ziehe, wird auch das nicht zuviel.
    Aber im Gruppendruck kann ich auch gern wieder mit fddb anfangen lol...
    Allet weitere im Blog.
    Sprengt hier sonst den Rahmen.
    Challenge?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bea,
      Challenge? uih.... wie? wann? wie lange? und überhaupt....

      Liebe Grüße
      Schaefchen

      Löschen
    2. Ja, sag mal.
      Was/Wie stellst du dir vor?

      Löschen
  2. Ich bin grad auch wieder aktiv dabei, habe mich einer Challenge bis Weihnachten angeschlossen.
    Leider war der Start nicht so gut *selbstschuld* aber ist ja noch ein Weilchen bis Weihnachten ;)
    Allerdings versuche ich ohne FDDB hinzukommen, fühle mich dadurch doch arg eingeschränkt (besonders auch auf lange Sicht). Nunja, ich schau mal wie die ersten Wochen laufen und notfalls muss ich "justieren".

    Ich wünsch dir viel Erfolg!!!
    Du weißt ja wie's geht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Weiß ich.

      Aber manchmal ist es nicht so einfach, sich daran zu erinnern.
      :D

      Challenge bis Weihnachten?
      Ich drück die Daumen!
      Wie viel Abnahme ist anvisiert?

      Grüße!

      Löschen
  3. Heijajei, es rafft sich zur Zeit jeder nochmal zusammen, bevor das Jahr zu Ende geht...

    Mach auch wieder Whole30 und wenn der Anfang mal geschafft ist, dann läuft es auch wie von alleine.

    "Gemeinsam ist es nicht so einsam."
    schön gesagt und ein guter Einstieg für uns alle, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Whole 30 guck ich mir auch mal in Ruhe an. Das ist schon interessant. Läuft es gut??

      Grüßelis!

      Löschen
  4. Ich bin immer noch konsequent dabei!

    Milchprodukte machen mir keinen Heißhunger. *uff* mal Glück gehabt.
    Ich nehme immer einen Schwupps Milch in meinen Morgenkaffee.
    Nehme ich Kokosöl, nehme ich zu. Genauso bei Butter...
    Das hatten wir ja schnell gefunden.
    Ich darf definitiv nicht über 1200 kcal kommen, am Tag.
    Und zu wenige KH machen mir am nächsten Tag Kopfschmerzen, ins besondere Morgens-
    Ich merke es dadurch, dass die Kopfschmerzen nach der Tasse Kaffe mit Milch, spätestens nach 20 Minuten weg sind.
    Ich mach so weiter.... es geht langsam, aber es geht.
    es geht mir gut, also brauche ich nichts ändern.

    Ganz lieben Gruß
    Minze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast da wirklich die absolute innere Ruhe und Gelassenheit. Immer schön geradeaus. Finde ich richtig bewundernswert.

      Kopfweh durch zu wenig KH? Wie viele isst du eigentlich am Tag - weiß ich gar nicht auswendig. Hm.

      Drücker!

      Löschen
  5. Dazu muß man nicht in der Überessensspirale gewesen sein. Auch ich (die nie wirklich richtig übergewichtig war, sondern nur ein paar Kilo zuviel hatte) habe festgestellt, wenn ich nicht diszipliniert esse, sondern eher etwas larifari, rutsche ich in meine alten, gefährlichen Ess-Gewohnheiten rein. Seit einer Woche trage ich wieder alles bei FDDB ein und mir stehen die Haare zu Berge, wie schnell man falsch und zuviel ißt obwohl man glaubt an hat sich im Griff ohne Kontrolle - Pustekuchen.

    Gott zum Grusse
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Was ich aber endlich für mich festgestellt habe wann ich zwischendurch mal kurz "Häppchenschnappengehe" : Ärger und Langeweile.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langeweile ist - befürchte ich - eine der größten emotionalen Herausforderungen.
      Verdammt!

      Aber es beruhigt doch, dass es "natürlich Schlanken" auch so geht.
      Du weißt, wie ich das meine!

      :)

      Löschen
  7. Es ist schön, dass auch die Sudda strauchelt :) Hört sich doof an, beruhigt aber ungemein, wenn man selbst am straucheln (oder crashen) ist.

    Mein Masterplan sieht ähnlich aus:
    1. Nur essen, wenn es echter Hunger ist
    2. weiterhin 3x mal die Woche Sport
    3. Trinken nicht vernachlässigen
    4. Keine Schokolade.
    5. Ernährung Primär Eiweiß und Fette

    Zwar nicht LCHF, aber ein eigener Weg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Weg muss zu dir passen, machst du völlig richtig. Klappt denn der Schokoverzicht nach wie vor gut?? Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  8. Bin dabei.... war ziemlich aus der bahn.... mehr als das. Lchf und jegliche Grundregeln einer normalen Ernährung wurden ignoriert.....
    Fazit.... (oder gerechte strafe) 7, 5 kg zunahme seit dem 9.8.2013..... :'( könnt nur noch heulen.... aber das bringt ja nichts.... ich habs ja selbst verbockt!!!

    Daher...gestern nen plan für die nächste Woche geschrieben! Ich will das, ich werde das und ich weiß dass lchf der richtige Weg ist!

    Also... let's start!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau.
      Auf geht's. Vorwärts. Jetzt.

      Ich drück dich!

      Löschen
  9. Ich bin auch dabei. Ich habe zwar nicht zugenommen, aber so wirklich abgenommen auch nicht. Das lag am Stress, den Dienstreisen und daran, dass Till nicht da war und ich keinen Bock hatte, frisch zu kochen für mich allein.
    Aber jetzt ist Till wieder da, die Arbeit ist ein wenig überschaubarer geworden und daher geht es wieder ordentlich los.
    Ich hatte zuviele Nüsse und zuviel Milch...Weiß ich selbst, wird abgestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab jetzt wird sich zusammengerissen!!!
      Wär doch gelacht...

      Hier kommt ein guter Nusstipp:

      Nur Nüsse mit Schale kaufen. Man isst deutlich weniger davon, wenn man z.B. die Walnüsse erst einmal aus der Pelle knacken muss.

      Löschen
  10. Hallo Sudda,
    ich lese seit längerer Zeit hier mit und bewundere dich was du alles so managtst.
    Wenn es dich tröstet: nachdem ich über die Jahre hin so 30 kg abgenommen habe (mit Logi und LCHF) bin ich seit 16 Monaten dabei die immer selben 5 kg zu- und wieder abzunehmen. Es ist total frustig, aber ich gebe nicht auf.
    Dir halte ich alle Daumen, dass du dein Ziel erreichst.
    Liebe Grüße
    Elfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Daumen, Elfe. Und die drück ich dir auch.

      Wir nehmen jetzt einfach mal 5 kg ab und eben nicht mehr zu. Das schaffen wir!!

      Löschen
  11. Liebe Sudda, ich will mich auch anschließen. Nicht weil ich zugenommen habe, aber weil ich merke dass der Schlendrian einzieht bei mir. Hier mal Haselnussplätzcen, da ein Schokomouse, Mascarpone mit Kakao. Das soll wieder aufhören. Daher will ich alles wieder aufschreiben, nur max. 3 mal am Tag essen und wieder Sport machen. Wie gerne würde ich in Deiner Nähe wohnen und Deine Kurse besuchen...mach doch mal ein Video...;-)
    Zuerst muss ich allerdings wieder gesund werden, denn dieser komische Virus zieht mir eine Menge Kraft leider.
    ...hin Grade übrigens bei 95,2 Kilo.
    Wünsche er ein tolles Wochenende!
    LG
    Miu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht es dir denn mittlerweile besser? Wenn ich krank bin, mümmele ich die ganze Zeit. Als ob es mich gesund machen würde. Tse. Natürlich nicht.

      Komm mich einfach irgendwann mal besuchen. Dann schleif ich dich mit zu den Mädelz. Das wär toll!

      Löschen
  12. Hm.... darüber muss ich nochmal nachdenken ...
    Gerade bin ich nach Pflaumenkuchen fast süchtig und die Schokolade ruft von Rewe bis zu mir in den zweiten Stock. Und ich sach noch: Einfach mal Fresse halten. Macht die aber nicht.
    Heute Morgen die Waage umwandelt.
    81,6 letzten Mittwoch. Die 7 ist so nahe wie in den letzten 22 Jahren nicht...
    Oh, ich muss in die Küche... es duftet schon gut.
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass sie rufen! Irgendwann ist sie heiser und wird von selbst still.
      :)))))

      Also überleg mal. In der linken Hand hast du die 7 und in der rechten Pflaumenkuchen. Wieg mal ab. Was willst du mehr? Und dann wirfst du den Pflaumenkuchen aus dem zweiten Stock. Umgehend.

      Gib alles!

      Löschen
  13. Ach, ich bin auch dabei. Ich spüre im Moment wirklich, wie ich ständig essen könnte - obwohl ich merke, dass ich nicht wirklich hungrig bin. Ich weiß nicht so genau, woran es liegt. Ist es Stress, Winterbeginn (argh!), oder die Tatsache, dass das beste aller Hüpfstudios seit mindestens 3 Wochen wegen Umbaus geschlossen ist?
    Ein Problem, das ich habe, ist, wenn ich sehr hungrig bin, aber nichts gekocht habe. Dann greife ich eher zu Wurst & Käse, und zwar zu viel zu viel Wurst & Käse. Hab mir also vorgenommen, tendenziell eher für den nächsten Tag vorzukochen, als mich auf meine Geduld bei butzelndem Steak zu verlassen.
    Dann habe ich eine Steige Äpfel geschenkt bekommen, die ich gerne esse. Die muss ich auch essen, sollte sie aber in der Früh essen (wenn schon). Nachdem ich aber im Moment am Abend vor mich hinmapfe, habe ich morgens keinen Appetit, und ich habe den Verdacht, das bringt mein gesamtes System durcheinander.
    Der Masterplan ist also:
    - vorkochen bzw. einen Plan haben
    - auf den Hunger achten und nicht einfach mampfen
    - 3x die Woche Sport (beeilt Euch mit dem Umbau!!!!)
    - fddb ernsthaft und vollständig betreiben! Nein, was man nicht bei fddb einträgt, hat man nicht nicht gegessen!!!

    Also, auf ein Neues für uns alle!
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War laufen!!!! *triumph
      Habe dann Schokoeis gegessen *facepalm

      Das fängt ja gut an

      Susan

      Löschen
    2. Moah... Susan. *lach* Du bist ein Kracher.

      Morgen üben wir das noch mal. Laufen mit ohne Schokoeis hinterher.
      :)

      Löschen
    3. Darf ich das Kompliment zurückgeben? Der absolute Motivationsschub für mich (und offe-nbar nicht nur!) bist immer noch DU! Zaaaach, wie man bei uns sagt, gibt niemals nie nicht auf. :-)

      Magst Du vielleicht in ein paar Tagen einen Zwischenbilanz-Post machen, damit jeder seine kleinen mentalen Siege & Hänger zu Gehör bringen kann?

      Ich bin an Tag 2 des neuen verschärften Challenge jedenfalls noch SIEGER!
      Muhaha...

      Ich halt Euch allen die Daumen! :-)

      Susan

      Löschen
  14. Diese Abnehmsache... Hat das überhaupt schon je jemand dauerhaft geschafft? Ich meine, wer wenn nicht du.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch.
      Bestimmt.

      Ich kenn genügend "natürlich Schlanke", die ähnlichen Schwankungen unterworfen sind. Der Unterschied zu mir? Ich werfe mein Stirn in Falten und bekomme PANIK.

      Ich kenn mich nicht damit aus. So einfach ist das.

      Es wird.
      Da bin ich mir sicher.
      Man muss es sich nur immer wieder bewusst machen.

      Was wäre die andere Option?
      Resignieren und denken "Kann eh keiner, also werde ich wieder dick werden oder bleibe dick"?

      Weißt du... selbst wenn ich keine Chance hätte... 4 glückliche Jahre wären alles wert gewesen!!!

      Aber ich habe sie, die Chance.

      ICH bin verantwortlich.
      ICH weiß, woran es liegt.
      ICH kann es ändern.

      Sonst niemand.

      Ich drück dich - unbekannter Weise - mir ist danach.

      Löschen
  15. Liebe Sudda.......hier aus Kroatien noch ein Hilferuf !!!

    Seit Wochen immer das selbe...1-2 kg runter und genau so viel wieder drauf......kann die 90 kg Grenze nicht knacken.
    Mein Problem kennst du.....meine Haut mach mir zu schaffen......und mit jeden verlorenem KG ...wird mir mein Spiegelbild unerträglicher......und das blockt mich grad sehr bei weitere Abnahme.
    Von andere Seite ist es mir bewusst das dringend noch 15-20 kg runter müssen ...bevor ich meine Haut straffen lassen kann.....daswegen will ich den Stillstand jetzt durchbrechen!
    Für die ersten 40 kg - bin ich Dir unbeschreiblich dankbar.......und für die weiteren Kilos folge ich Dir auf dem Schritt.

    Viel Erfolg uns allen !

    LG Blumica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Viel Erfolg uns allen.

      Habt ihr in Kroatien wenigstens wärmeres Wetter? Hier ist es echt kalt, finde ich.

      Grüßches

      Löschen
  16. hallo liebe Sudda,

    ja ich mache mit - ich konnte mein Gewicht trotz einiger Sünden die letzten 3 Wochen halten und zur Motivation für uns alle gibt es diese Kühlschrankkarte: http://www.google.de/imgres?biw=1440&bih=775&tbm=isch&tbnid=mxukclPIr1HC8M:&imgrefurl=http://www.grusskartenkaufen.de/postkarten/lustige-spr-che/postkarte-mit-lustigen-spruechen-die-kuehlschrank-karte/a-44111/&docid=RFf_iXCzwnwIEM&imgurl=http://www.grusskartenkaufen.de/images/produkte/i44/44111.jpg&w=640&h=453&ei=sGlYUve_GouK4gTmzYDwCA&zoom=1&iact=rc&dur=246&page=1&tbnh=147&tbnw=208&start=0&ndsp=34&ved=1t:429,r:0,s:0,i:80&tx=102&ty=80

    Nächstes Ziel sind 3-4 kg weniger bis 14.11.2013. dann wieder halten für 1 Monat... u.s.w.

    Übrigens die Karte hängt auch an meinem Kühlschrank..... und hält mich oft von unnötigem Essen ab.

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher*

      Die ist wirklich passend. Sowas müsste ich mir auch besorgen.

      3-4 kg im Monat ist aber schon ordentlich. Ich drück die Daumen! Ich setz mir nicht gerne so richtig genaue Ziele, dann fühle ich mich gestresst. :D

      Hau rein!

      Löschen
  17. Ich bin, anonymerweise, bei dir!:D Nachdem ich nun innerhalb 1,5 Jahren 46 Kilo mit LCHF weghabe, bringen mich die letzten 15 um den Verstand :D daher packe ich es nun nochmal disziplinierter an!! Ich muss wieder in meinen Sportrythmus kommen bzw überhaupt wieder anfangen!

    Ich lese deinen Blog nun schon ewig mit und freue mich immer wieder, mit wieviel Energie du dabei bist und bleibst.. Wahnsinn :)

    Lg Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SECHSUNDVIERZIG KILO?
      Supersupersuper.

      Ich gratuliere dir ganz dolle. Das ist genial.

      Na, dann lass uns mal gemeinsam durchstarten. Wär doch gelacht, wenn wir das nicht auch noch packen, oder?

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  18. Ich bin dabei! Hier auch vier Kilo.. :( Verdammt! Also, auch hier wieder Kontrolle!

    Herzliche Grüsse, Chillie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kontrolle muss eben ab und an sein. Sonst saust es einem ein wenig durch die Finger.

      Hüa!
      Und Gruß zurück!

      Löschen
  19. denk doch mal ein bisschen zurück liebe Annika....was hättest du damals für dein jetziges Gewicht gegeben....wir sind alles erwachsene Frauen und wir bestehen aus soviel mehr wie aus zahlen....100te lesen deinen blog, verfolgen deinen weg bis heute und für viele, mich ja auch, bist du unschlagbar....außerdem bist du der 7 vorne ja ziemlich nahe...:-) :-) ganz liebe grüsse von Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sudda,

    hier meldet sich Dein in Zeit und Raum verlorener Zwillingsbruder. So langsam glaube ich an die Alientheorie. Seit mehr als einem Monat hänge ich fest und pendele unentwegt kanpp unter der 100er Marke hin- und her. Nix tut sich und die Gründe dafür hast Du wunderbar aufgeführt. Die übernehme ich 1:1 ohne weitere Ergänzungen.

    Spannend finde ich, dass ich mir Sonntagabend den gleichen Tritt in den Hintern verpasst habe wie Du Dir am Freitag (ohne bei Dir vorbeigeschaut zu haben). Meine Regeln sehen ähnlich aus. Max. 20g kh täglich, Vormittags und Nachmittags Wasser trinken, max. 2 Mahlzeiten täglich, Gesamtkalorien < 1.750 täglich, fddb konsequent verwenden, klares Gewichtsziel gesetzt bis zum Monatsende.

    LG vom twin

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!