Mittwoch, 6. November 2013

Genre?


Um mich vom Buch schreiben zwischendrin ein wenig abzulenken, aber auch um noch mehr gute Ratschläge für mich zu finden - schließlich kann man es meistens doch immer noch einen Tick besser machen - google ich mich durch die Autorenwelt.

Autor, wie das schon klingt.
Voll wichtig.

Dabei stelle ich fest, dass ich eigentlich sehr wenig Ahnung habe.
:(

Und gerade jetzt sitze ich mit einem dicken Fragezeichen hier. Aber vielleicht könnt ihr - als mein ausgelagertes Zusatzhirn - mir weiterhelfen.

ZU WELCHEM GENRE GEHÖRT MEIN BUCH?

Wenn man das Buch nämlich z.B. als E-Book hochlädt, muss man es dem Genre zusortieren.

Ratgeber?
Biographie?
Sachbuch?
Humor?

Das Buch handelt von meiner Abnahme, den ersten Teil des Weges an sich. Vom Vorher (wie es war) bis hin zum... weiß ich noch nicht - das wird viel zu dick, wenn ich alles reinpacke.
Biographie?

Ich schreibe natürlich über LCHF allgemein sowie über mein LCHF, meine höchsteigene Version zum Abnehmen. Dazu viele Tipps und Tricks rund um das Anfangen, die Umsetzung. Die Zuckersucht.
Ratgeber?

Was mir aber genauso wichtig ist, ist die seelische Komponente beim Abnehmen. Welche Entwicklung habe ich durchlaufen, welche Strategien habe ich entwickelt, was habe ich gefühlt? Wie findet man die Ernährung, die zu einem passt (jeder sollte seins finden)? Wie fängt man an? Wie werde ich ein wenig mehr Ego? Wie gehe ich mit emotionalem Hunger um? Wie bleibe ich konsequent? Wie schaffe ich es, dass mich meine Umwelt in Ruhe abnehmen lässt und sich nicht ständig einmischt?
Ratgeber?

Dazwischen einige Anekdoten aus meinem (Blog-)Leben.
Humor?
Autobiographisch?

Am besten noch ein paar Rezepte? Bewegungs- und Sporttipps?
Sachbuch?




Wenn ich das noch nicht einmal weiß. Mensch, manchmal würde ich am liebsten das Laptop aus dem Fenster schmeißen. Wobei.. wäre schade drum, ich mag es bislang sehr.

Hoffentlich schaffe ich es noch das Buch fertigzustellen, bevor ich in Rente gehe.Wobei... dann hätte ich sehr viel Zeit über das Genre nachzudenken.




Teilen

Kommentare:

  1. Das wird ein autobiographischer Ratgeber.
    Wenn du nur eins auswählen kannst würde ich Biographie nehmen.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu...nisch verzweifeln.....MÖNSCH

    ich hab ja nu nicht wirklich Ahnung, aber ich würde es als Ratgeber einstufen.
    Du gibst Rat, zum ganz speziellen Weg auf ganz spezielle Weise Gewicht zu reduzieren und zeigst deinen Weg und dass es eben nicht "nur" Rezepte und Ernährungstipps umfassen wird , macht es bestimmt noch wertvoller, als "RAT"geber.
    Haste denn keinen Verleger, der dir da raten kann?
    also, immer atmen, Frau Sudda..locker, durch den nabel...es wird!
    Liebe Grüße von Frau Gräde

    AntwortenLöschen
  3. Ganz klar Ratgeber.
    Du gibst Rat, basierend auf deinen Erfahrungen und denen deiner Mitmenschen.
    Für alle möglichen Lebenslagen.
    Subbr!
    Hau rein mach feddisch will kaufe :D

    LG
    Datt Stoffelsche

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch ganz klar für Ratgeber (da Krimi ja ausscheidet ;-) )....denn das machst Du vor allem...Rat geben durch Deine Erfahrungen.
    Als Biographie kannst Du was rausbringen, nachdem Du als gefeierter Star mit Deiner Story jahrzehntelang durch Talkshows getingelt bist.
    Und wenn Du ein Sachbuch rausbeingen willst, dann irgendwann ein reines LCHF-Kochbuch...aber das was jetzt ansteht ist in meinen Augen ein Ratgeber.
    Grüßle
    Timo

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht hilft es ja, die Frage anders zu stellen: Welche Leser möchtest du denn?
    Biografie-Leser? - von Merkel über Bohlen bis Karl der Große
    Sachbuch-Leser? - von Astrophysik bis Marketing
    Ratgeber-Leser? - von Flirtratgeber über Kindererziehung bis Scheidungs-Beratung
    Humor-Leser? - Dieter Nuhr, Ralf Schmitz...

    Wobei ja Dieter Nuhr mit "Ratgeber" titelt und Eckhart von Hirschhausen mit "Humor"...
    So ganz genau abgrenzen lassen sich diese Genres auch bei anderen Autoren nicht.

    Wo fühlst du dich denn am wohlsten?

    Viele Grüße, Katla

    AntwortenLöschen
  6. Vorneweg: Yeah! Die Themen hören sich verdammt gut an und scheinen die interessantesten Teile des Blogs zusammenzufassen. Ich oute mich mal als Fan von "Wie es früher war", dass ist so unglaublich ehrlich.
    Deswegen hoffe ich das dass Buch genauso wird und nicht, wie 08/15 Ratgeber sagen: Esst mehr Fleisch, dass ist gesünder. Mich würde es freuen, wenn der Anteil an "allgemeinen LCHF" eher klein Ausfällt und dafür deine persönliche Erfahrung mit rein kommt... aber wenn du es so schreibst, wie dein Blog; dann habe ich keine Bedenken :)

    Da ich dadurch glaube, und hoffe, dass es ein sehr persönliches Buch wird, halte ich das Genre "Ratgeber" für absolut nicht passend. Ich Grunde gilt das auch für Sachbuch - zu unsachlichlich für ein Sachbuch.

    "Autobiografie" könnte passen. Zu mindest erzählst du ja aus deinem Teil deiner Vergangenheit und aus der Gegenwart, mit Verläufen usw

    Ansonsten wäre noch "Erfahrungsbericht" ein ganz gutes Genre und ich denke das dürfte auch zum Teil passen; wobei ich nicht weiß wie man die psychologische Seite (die ich auch sehr wichtig finde!) in einen Erfahrungsbericht packen kann.

    Ansonsten schlage ich nicht noch "Liebesroman" vor, weil du dich nie wieder von LCHF trennen wirst :)

    Wenn es wirklich kommt, wie du schreibst und ich vermute, dann hast du das Genre "Offline-Blog" mindestens erweitert, wenn nicht begründet.

    Schon wieder so viel Text... naja... Ist halt ein interessantes Thema!

    AntwortenLöschen
  7. Na siehste mal, du passt eben in keine Schublade! ;-)

    Ich bin auch für Ratgeber, wenn ich denn eines der Genannten auswählen müsste.
    (Ich hab mal nach Kategorien gegoogelt - wie wäre es mit "Basteln"? Wir basteln uns einen neuen Körper? Wir basteln uns ein Hermann-Brot? Oder "Liebe& Aufklärung"? Wie ich lernte meinen Körper zu lieben! Wie ich die Nation über LCHF aufklärte?) ;-))
    Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen!!
    die Andi

    AntwortenLöschen
  8. Das wird 'Lebenshilfe' ganz klar!
    Hau rein!!!
    Die Maerchentante

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!