Dienstag, 12. November 2013

Kühlschrankentscheidungsschwierigkeiten

Wisst ihr, was ich richtig kompliziert finde?
Ich finde es total schwierig, mich für ein Mittagessen zu entscheiden, wenn ich frisch eingekauft habe und der Kühlschrank pickepacke mit leckeren Lebensmitteln gefüllt ist.

Darum kaufe ich nicht selten nur für zwei Tage ein, auch wenn ich das - wegen des Zeitverlusts und weil man bei JEDEM Einkauf mehr Dinge einkauft, als man eigentlich wollte - abschaffen will.

Heute auch.
Der Kühlschrank ist voll, ich hab Hunger, kann mich jedoch nicht entscheiden.

Schweinefilet in Senfsauce?
Leckerlecker, aber das wollte ich doch Morgen machen, dann sitzt die ganze Familie abends mit am Tisch. Außerdem möchte ich es hier als Rezept einstellen und Fotos machen, dazu habe ich heute nicht die Muße.

Oder soll ich schon den Gulasch machen - dazu Endiviensalat?
Nein, das ist mir zu viel Aufwand für den Moment.

Frittata? Mit lecker Gemüse und viel Käse darin verbacken?
Hm.

Auffällig ist, dass ich an solchen Tagen viel mehr Hunger bzw Appetit habe als normalerweise. Vermutlich, weil die Gedanken viel zu sehr um Essen kreisen und sich in meinem Hinterkopf festsetzen. Wenn ich mich nicht entscheiden kann und am liebsten alles gleichzeitig möchte, lässt es mich einfach nicht mehr los.

Dieses Problem habe ich bei leerem Kühlschrank nicht. Da nehme ich das, was ich finden kann, und bastele mir irgendwas zusammen, esse, werde satt und die Sache ist für mich damit abgehakt. Besonders übel übrigens, wenn Kühlschrankentscheidungsschwierigkeiten mit "Zyklus" zusammentreffen.

Ja, ich gebe zu, dass das ein Luxusproblem ist. Eigentlich noch nicht einmal ein Problem, sondern lediglich eine kleine Herausforderung an der ich arbeiten möchte. 

Am Schluss habe ich mich für übrigens Entenbrust mit Sahnekraut dazu entschieden. Sagt nichts - ich finde, das passt ausserordentlich gut zusammen!

Ich finde LCHF lecker.

Was gibt es denn heute bei euch so?

:D



Teilen

Kommentare:

  1. Kohlpudding mit Weißkohl gibts heute Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaahhh..
      Wie konntest du nur? Jetzt will ich das auch noch.
      Aaaahhh!

      Löschen
    2. Na dann...machs doch! :-)

      Löschen
    3. Nix.. Jetzt hab ich schon gegessen.
      Menno.

      Ich glaub, ich lösch die Frage gleich oben aus dem Post!
      :D

      Löschen
    4. lol, nimm es doch als anregung für die nächsten Tage und den Kohlpudding könntest du dann heute Abend oder morgen machen.

      Löschen
    5. Übrigens merke ich gerade im Magen, dass das mit dem Sauerkraut KEINE gute Idee war. Und ich muss gleich noch weg.

      Argh.

      Löschen
    6. Ich hatte ja vor paar Tagen den Gyrossauerkrautauflauf gemacht und Tags drauf Fleischkäse mit Sahnekraut. Hatte auch durchschlagenden Erfolg :-)

      Löschen
  2. Ich kauf auch gern mal mehr Frischzeug vor allem.
    Dann gibts tagelang irgendwas lol...

    Daher heute: Sauce aus Speck, oranger Paprika, Tomaten, evtl Mangold, für mich mit Blumenkohlpü, für den Hasen mit Nudeln.... feddisch.

    AntwortenLöschen
  3. Was ist denn Sahnekraut??
    Heute nur Müsli mit Jogurt. Totale Überforderung in der Stadt und noch immer kein Mantel...
    Dafür Marabouuu-Salzlakritz. Noch unberührt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal hier, Oona. So geht Sahnekraut:
      http://suddas.blogspot.de/2010/10/lchf-rezept-sahnekraut-beilage.html

      Ich hab in Schweden tatsächlich davor gestanden und überlegt, ob ich dir eine mitbringen soll. Aber ich fand es so.. *brrrr*, dass ich es nicht getan hab. Ich bin gespannt, wie sie schmeckt. Erzähl mal. Kann ich mir NULL vorstellen.

      :)

      Löschen
  4. Bei uns gab es heute Lauch-Pilz-Pfanne mit Mettklößchen.
    Das Rezept hab ich aus dem Forum stibitzt von Kikilula.

    Smakelijk! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich auch noch nicht ausprobiert.
      Hm. Es gibt so viel zu entdecken.
      Klingt wirklich lecker.

      Grüßches!

      Löschen
  5. Jaa du hast da soooo recht.

    Wenn ich vor meinem "leeren" Kühlschrank stehe, bekomme ich doch immer noch eine Mahlzeit zusammen.
    Manches Mal reicht es sogar noch ne gute Woche.... *hust* also ist er doch gar nicht soooo leer.

    Und die Entscheidungen sind unterschiedlich.
    Mal fällt es mir leicht, weil ich mir dann schon morgens oder im Laufe des Vormittags so ein Gedanke kommt: Du hast noch Champignons und Käse, das reicht.
    Wenn mir dieser Gedanke nicht kommt und ich bin zuuuu beschäftigt um an Essen zu denken... dann schaue ich auf die Uhr und denke: Mist. Jetzt noch essen? Der Mann kommt doch gleich. (2 Stunden in etwa) Na da kannste auch warten...... und dann frage ich ihn was er essen möchte.
    Dumdidum...

    Ich muss mich halt doch immer mal wieder beschubsen. Isso.
    Gruß Minze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa.. genau so.
      Was aber auch passieren kann, ist, dass ich im Büro sitze und Lady S. plötzlich ein Stichwort gibt. Zum Beispiel "gefüllte Paprika". Da kann ich dann so große Lust drauf bekommen, dass ich es nicht aushalte und dafür extra einkaufen gehe. *rotwerd*

      ALLES kann man nun nicht im Haus haben.
      SOLLTE man (ich jedenfalls) auch nicht.

      Löschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!