Montag, 2. Dezember 2013

Besinnlichkeit, zwo, drei..

In den letzten Jahren kam die Vorweihnachtszeit bei uns viel zu kurz.
Ich schaffte es gerade mal zum 1. Advent irgendwas mit vier Kerzen irgendwo hinzuschmettern, ansonsten war ich viel zu sehr mit leben und mir beschäftigt. Und bevor ich es überhaupt veratmen konnte, war schon Heiligabend.

Dieses Jahr wollte ich alles anders machen, ein bisschen mehr genießen, schließlich war ich früher quasi "the Queen of Deco" und verfüge über ein erstaunliches Repertoire mit dem man im Nullkommanix das Haus ins Weihnachtswonderland umrüsten kann.

Was soll ich sagen?
Advent hat sich schon mal von hinten angeschlichen!
Gestern rappzapp die Kerzen auf dem Wohnzimmertisch verteilt und dann aber glatt vergessen, die erste anzuzünden.

Stattdessen Alltagsgewusel mit Wäsche waschen, Kind fahren, Sonntagsbraten kochen, was man sonntags so eben tut, weil man mehr Zeit hat. Advent? Fehlanzeige.

Dabei hat die Vorweihnachtszeit für mich auch damit zu tun, zur Ruhe zu kommen und sich auf entspanntere Zeiten einzuschwingen... Innezuhalten und durchzuatmen.

Mist, verdammt!

Daher werde ich gleich, sobald die Familie aus dem Haus ist, aber noch bevor es heller wird, die erste Adventskerze anzünden. Nur für mich ganz alleine.

Ich wünsche euch, dass ihr schon einen Hauch Weihnacht in euch aufsaugen konntet. Immer mal zwischendrin stehenbleiben, atmen und die Zeit für einen Moment anhalten. Es hamsterraded sich sonst so doll.




Teilen

Kommentare:

  1. Leider weiß ich genau wovon du redest.Mein GöGa hat dieses Jahr die Außebeleuchtung und das Töchterlein den Advenztskranz gemacht sonst wäre hier auch noch nix.Aber heute wird die Deko verteilt.Hätte ich von mir auch nie gedacht wo ich gelernte Floristin und ein Weihnachtsjunkie bin aber dies Jahr?????Naja jetzt erstmal ein Käffchen und einen leckeren Spekulatius und dann gehts los.Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine besinnliche Vorweihnachtszeit.
    Gruß Mummel

    AntwortenLöschen
  2. Tröste dich Süße, mir ist dieses Jahr gar nicht nach Advent und Weihnachten, habe zwar ein kleines Gesteck mit ner Kerze aber die ist unberührt. Und Weihnachts Stimmung will auch so gar nicht aufkommen, hab noch keine Kekse gebacken, keine Deko. Nur die Geschenke hab ich alle
    lieben Gruß
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Na aber Sudda, wo ist der vorweihnachtliche Geist geblieben ?

    Ein Grund mehr, bei unserem Blogger-Adventskalender mitzumachen. Da gibts wieder einiges zu gewinnen in diesem Jahr (bei mir dann wenn ich mit meinem Türchen dran bin übrigens auch*flüster*) !!! Das gilt natürlich auch an all deine Leser. Vielleicht magste den Kalender ja auch in einem deiner nächsten Artikel kurz erwähnen ? Würden uns echt freuen. Da haben deine Leser dann ja auch was von :)

    Ich setze hier einfach nochmal den Link zu meinem ersten Artikel dazu und zum heutigen Söckchen:

    Mein Link: http://goo.gl/hIeN3N
    Zum heutigen Söckchen: http://goo.gl/DjwWVC

    Wenn nicht ok, einfach die Links wieder rauslöschen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Vermutung, mit Dir "verschwistert" zu sein, wird in diesem Augenblick von mir dementiert. Wir MÜSSEN Zwillinge sein, eineiige. Wann und wo bist Du nochmal geboren worden. Giggööör.

    Mein LAG hat ein Adventsgesteck gekauft, weil er wusste, dass ich es eh vergesse und es gestern feierlich auf den Tisch gezaubert und angezündet. Ich hab ganz blöd geglotzt, so nach dem Motto: "Uuups, ja hammer denn schon Advent???". Mein Kind, ihreszeichens egoistische Pubertistin, bekam Tränen in den Augen. "Mama, bei uns ist das nicht romantisch weihnachtlich! Ich will das aber haben!". OhmeinGott *andieStirnklopp* --- überredeeeet.

    AntwortenLöschen
  5. Schon irre wie sich das manchmal gleicht. Hätte mein Mann nicht gestern das 1. Licht angemacht, hätte ich wohl den 1. Advent komplett verpennt.
    Zumindest ist alles schon weihnachtlich dekoriert.
    Kurz inne halten und Luft holen ist da immer gut.

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!