Sonntag, 29. Dezember 2013

Mjöm...

Nach den Tagen des Schlemmens freue ich mich schon die ganze Zeit darauf, dass ich heute einfach nur Köttbullar mit Sahnesauce und dazu Blattspinat mit "gefälschter Hollandaise für Eilige" kochen und genießen werde (die einzelnen Rezepte dazu sind im Rezeptteil zu finden).

Wenn nur das blöde Frikadellenkurbeln nicht wäre.
:)

Es ist schon schön, sich eine gewisse Menge Alltag zurückzuerobern.
Findet ihr nicht?

Morgen beginnt ja schon wieder fast der Run auf den Jahreswechsel.

Aber dann.
Ruhe bis... Ostern, oder so.

Was esst ihr eigentlich an Silvester?
Ich hab noch nicht DAS gefunden, vielleicht habt ihr eine Idee?


Teilen

Kommentare:

  1. Hallöchen!

    Ich bin mit dir da ganz einer Meinung, die langen Feiertage nerven.

    Was ich an Silvester esse? Ich bin eingeladen und soll etwas mitbringen. Ironischerweise Brot :D , aber gut, ich muss es ja nicht selbst essen. Es wird ganz unprätentios ein kleines "Buffet" geben, mit Lauchsuppe, Rohkost und Dips und diversen Sachen, die ich nicht anrühren werde ;)

    Falls wir uns vorher nicht mehr hören: einen besonders guten Rutsch wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  2. Also ich freue mich auch schon wieder auf den "Alltag"und Normalität.Wir essen zu Silverster Raclett,da kann jeder selber auf´s Pfännchen geben was er mag.
    Hmm... Käse,Bacon und Gemüse...lecker.
    Guten Rutsch LG Mummel

    AntwortenLöschen
  3. Mein Silvesteressen, willst du sicher nicht wissen, mal davon abgesehen, dass ich 0.00 Uhr vermutlich längst schlafe. Am 01. gehen wir mit der Familie zum Chinesen, da gibt es für jeden etwas passendes. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  4. Köttbullar, gute Idee! Das wird es auch heute bei mir geben...

    Ich bin an Silvester im Ballett und danach bei Freunden, dort wird es dann Fingerfood zum Jahreswechsel geben. So clean LCHF wie dieses Jahr, habe ich die Feiertage noch nie verbracht...

    Guten Rutsch,
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben gerade unser Silvestermenü geplant. Es gibt alles in kleinen Portionen. Kein LCHF, aber basisch. Es gibt:
    - Kohlrabicremesuppe
    - gefüllte Zucchini
    - Garnelenspiesse auf Blattsalat
    - scharfe Pasta ( wobei die Nudeln den kleinsten Teil ausmachen werden)
    - Käseauswahl

    Alles so konzipiert, das es gut für Taille und Waage ist. ;0)

    Einen guten Start ins Neue Jahr
    Betti

    AntwortenLöschen
  6. Würde ich die Party organsieren, wäre es Grillen oder Fundue. Aber da ich eingeladen bin, wird es auf Chili (ehere hne Cane) hinauslaufen.

    Und irgendwer will auch Gemüse mitbringen.

    Und Cola.

    Dafür gibts wenig Alkohol, auch gut; will ja direkt am ersten weitermachen, da kommt ein Rausch nicht so gut.

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!