Montag, 2. Dezember 2013

Wie klingt dein Hunger?

Eine wirklich wichtige Regeln beim Abnehmen ist aus meiner Sicht, dass man essen sollte, wenn man tatsächlich Hunger hat.

Das war anfangs ein kleines Problemchen für mich, denn...

* Hunger war manchmal schlicht Durst. Irgendwie hatte ich mein Durstgefühl verloren.
* Hunger und Heißhunger sind anscheinend Geschwister!
* Ich war an bestimmte Uhrzeiten gewöhnt.

Daher musste ich meinen echten Hunger damals im wahrsten Sinne des Wortes wiederfinden, neu kennenlernen.

Heute weiß ich:
Mein Hunger lässt sich nicht mit Appetit verwechseln. Ist er erst einmal da, ist er da. Mein Magen bohrt und brennt, lässt sich auch nicht durch Trinken oder Ablenkung besänftigen.

Neulich sprach ich mit zwei Bekannten über das Hungergefühl. Bei ihnen ist es zwar ähnlich, aber Hunger macht den einen nervös, löst einen Dauerdruck im Magen aus, die andere bekommt recht schnell Kopfweh und leidet unter Übelkeit. Mein Hunger steht mit einem Paukenschlag vor der Tür, bei einer der beiden steigert er sich langsam, aber unaufhörlich (was ich mir persönlich anstrengend und nervig vorstelle).

Sind Hungergefühle tatsächlich so unterschiedlich?
Ist deiner wie meiner oder wie seiner oder ihrer?
Fragen über Fragen.


Teilen

Kommentare:

  1. Meiner kommt angeschlichen. Am morgen habe ich meist Hunger, sehr selten so wie heute, hatte ich kein Frühstück, weil kein Hunger da.
    Der Hunger äußert sich mit leerem Magengefühl. Wir der Magen nicht gefüllt, dann verzieht sich der Hunger wieder und kommt nach ca. einer Stunde wieder...

    AntwortenLöschen
  2. Also mein richtiger Hunger verursacht Magenschmerzen und recht gereizte Reaktionen bei meinen Mitmenschen weil ich dann wirklich unerträglich schlecht gelaunt bin... Ich kann mich dann selbst nicht mehr leiden und hab mich auch nicht wirklich unter Kontrolle. Ich kann dann nur sagen: "Tut mir leid, ich habe Hunger... rede lieber nicht mit mir oder gib mit ne Banane damit ich erstmal ein wenig runter komme" Das ist tatsächlich schon bekannt unter meinen Freunden ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mein Hunger schmerzt richtig stark. Irgendwann gibt er aber auf und verzieht sich wieder. Appetit ist schlimmer für mich, der ist wesentlich hartnäckiger.

    AntwortenLöschen
  4. Spannende Frage.
    Mein Hunger ist auch ganz plötzlich da. Und dann werde ich zittrig. richtig unruhig und zittrig und habe das Gefühl JETZT SOFORT etwas essen zu müssen. Augenblicklich.
    Ein bisschen später wird mir schlecht. So richtig schlecht und ich habe Magenschmerzen.
    Das ist aber alles völlig ohne VOrwarnung und urplötzlich da.
    Und vor allem dieses unruhige zittrig-Sein... das ist schlimm. da habe ich das Gefühl, meine 2 Minuten mehr aushalten zu können....

    ... seltsamerweise verschwindet das aber auch nach einiger Zeit wieder, wenn ich dann nichts essen kann.
    Wenn ich in einer Sitzung bin und eben mal nicht in die Schublade greifen kann und eine getrocknete Feige oder sonstwas hervorzaubern kann - dann ist es nach ein paar Minuten weg. Einfach so.

    Seltsame Sache.

    AntwortenLöschen
  5. Meiner bricht immer wie ein Unwetter über mich ein und dann knurrt auch der Magen recht schnell gewaltig. Wenn ich dann nicht schnell genug an was zu futtern komme, dann sollte man mir aus dem Weg gehen, weil ich dann echt grantig werde und meine Laune binnen Sekunden in den Keller rauscht. :-P

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt, hier, sofort, nagender Schmerz im Magen...... moginet....

    AntwortenLöschen
  7. Hunger kommt bei mir genauso plötzlich und unerwartet wie Weihnachten --- (grunz) und macht mich zur Abrissbirne.
    Tsja, So simmer halt mit Badenser

    Süße, ich finde Du brauchst hier dringend smilies.

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir kommt Hunger auch ziemlich ploetzlich, richtig mit Magenknurren und -druck. Aber ich komme auch oft an einen Punkt, wo ich dann nicht mehr dieses dringende Gefuehl habe. Also z. B. wenn ich von der Arbeit direkt zum Training gehe, dann gibt es vielleicht einen Proteinshake oder sowas, aber kein Essen (kann ich nicht, dann wird mir schlecht). Irgendwann habe ich dann richtig Hunger. Aber bis ich dann mit dem Training fertig und nach Hause gefahren bin (sind dann ja auch noch mal 45 Minuten), dann bin ich oft zu Hause und denke, dass ich eigentlich gar keinen Hunger mehr habe. Auch wenn ich mal unterwegs und nicht gerade an Essen komme, so nach einer Stunde ist das vorbei bei mir.

    Nur leider esse ich viel zu oft, wenn ich gar nicht hungrig bin sondern einfach nur gierig, grrrrr

    Bikey

    AntwortenLöschen
  9. Bei mir schleicht er sich eher an, Bauchknurren und Grummeln sind so die ersten Anzeichen. Wenn ich dann nichts esse gibts verschiedene Möglichkeiten
    A) Es wird es schlimmer, aus dem Grummeln wird eher ein Magen zusammenziehen. Das ist dann auch sehr schmerzhaft - wenn ich erst dann was esse bekomme ich anschließend auch noch Magenschmerzen.
    B) Das Grummeln verschwindet, Appetit verschwindet auch aber ihc werde unglaublich schlapp, müde und lustlos. Und launisch. Lust auf Essen habe ich dann nicht, erst wenn es lecker riecht kommt der Appetit wieder und es ght mir nach dem Essen dann auch wieder gut.

    Sehr seltsam alles...

    AntwortenLöschen

Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar freigeschaltet wird, weil ich mich für "Handarbeit" entschieden habe.

Ich danke für dein Verständnis und deinen Kommentar!